DNL Saison 2017/18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Und nach außen lobt sich der Verein als großer Ausbildungsverein...zumindest hat man das im Wahlkampf für das Stadion getan, so dass man ein Profitaugliches Stadion bekommt. Nun ist das Stadion da und der Nachwuchs aus dem Sinn. Ja ich weiß, aktuell spielen 3 Talente in der 1. Mannschaft, nur hat sich hier nicht der Verein darum gekümmert sondern die Spielervermittler. Wäre das nicht passiert, wären diese Spieler nicht mehr hier. Ein Michael Kreitl oder auch Andi Brockmann haben sich bisher bei keinem DNL-Spiel sehen lassen.
    • Jetz hab ich mir mal den Bericht schicken lassen. Woraus erkennt man da, dass der Verein sich im Nachwuchs zweitklassig aufstellen will?

      so wie ich das verstehe, wird der Modus erneut geändert und mit zwei Divisionen a 8 Teams gespielt. Da wird in der Ersten wohl mit Teams wie Mannheim, Berlin etc gespielt. Wenn man ehrlich ist, könnte man gegen die auch in den letzten Jahren nix reißen.

      in der Division 2 geht es dann gegen Mannschaften wie Rosenheim, Landshut und Regensburg. Also eher unsere Kragenweite.

      von daher kann ich die Kritik in der Hinsicht nicht nachvollziehen
    • Ich versteh jetzt einige Schreiber hier nicht. Alles kaputt zu reden und mit Argumenten, die eher an den Haaren herbei gezogen sind. Zum Beispiel das dem Nachwuchs die "Zeitklassigkeit" droht. Ja wenn man nur eine eine Eisfläche zur Verfügung hat, dann bekommt man keinen fünften Stern vom DEB weil man auch nicht die notwendigen Eiszeiten für die Nachwuchsmannschaften generieren kann. Ist aber auch schon vor dem Neubau klar gewesen und jetzt so zu tun, als ob der Verein das einfach nicht beachtet hätte ist doch einfach falsch. Der DEB will einen elitären Club an Großstadtvereinen, die auch über die notwendigen finanziellen Mittel verfügen, um das Nachwuchskonzept umzusetzen. Da hat Kaufbeuren einfach einen zu kleinen Geldbeutel um da mit zuhalten.
      Und dann @Hockeyfreak88 auch noch Herrn Fürst ins Spiel zu bringen ist kein gute Stil. Verletzte Eitelkeit war noch nie ein gute Ratgeber.
    • @spieltdenpuck Sag mal hast Du den Knall nicht gehört?????

      1. Herr Koch hat mit den Jungs da unten aber mal überhaupt nicht`s zu tun.
      2. Erklär mir doch mal bitte, wie dieses Ergebnis Deiner Meinung nach zu stande kam.
      3. Wo warst Du gestern, als 4:3 gewonnen wurde?

      Immer nur anonym und negativ, das hat echt klasse.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Philsef ()

    • Leute Leute,

      Das ist so traurig! Steht in dem Bericht irgendetwas von der Vereinsführung? hat sich da irgendein Mitglied des Vorstandes geäußert? NEIN!

      Es ist unglaublich was und wer alles aus den Ecken kommt und drauflos schießt. Die Mannschaft (DNL) hat in Kaufbeuren überhaupt keine Möglichkeit zur Ruhe zu kommen. Cheftrainer nach Erfolglosigkeit der Mannschaft gewechselt, mit dem neuen Gespann einen kleinen wenig mehr Erfolg aber nichts durchschlagendes. Klar, das da wieder die/der Trainer oder die Führung schuld ist, das ist ja auch die einfachste Anschuldigung!

      Wir haben keine DNL Mannschaft, wir haben einen DNL Haufen. So lange mitten unter der Wettkampfzeit, Teile dieses Haufens an einem Dienstag Abend mehr oder weniger Volltrunken durchs Melo Strahlen wird sich da auch nix dran ändern.

      Bei jeder Entscheidung die ein Trainer oder der Verein trifft hast du schon bevor du auch nur darüber nachdenkst 10 Messer im Rücken, die darauf warten, das die Entscheidung falsch war. Diese Angespannte Situation wegen einer einzigen Mannschaft! Das ist grotesk! So viele Kinder wie noch nie in der Schlittschuhschule, alle anderen Teams unter den Top drei der Liga (Die höchsten die es gibt)! Mit Lügen und Intrigen wird aus dem Vereins Umfeld hausieren gegangen um persönliche Interessen zu fördern. Keiner von denen möchte wirklich helfen, weil außer Störfeuer und Missgunst, kommt nichts! - Und ich meine damit keine User aus dem Forum!!

      Das was im Augenblick passiert, habe ich in den letzten 8 Jahren als Mitglied des Vorstandes noch nicht erlebt und wisst ihr was, dass macht keinen Spaß mehr! Dagegen war der Fight gegen den Bürgerentscheid ein Spaziergang!

      Wenn der Verein ein Mensch währe hätte er vielleicht gerade eine Saftige Magen Darm Grippe! Unterstellt wird ihm aber Krebs im Endstadium und anstelle zu helfen werden Alsheimer, Parkinson und sonstige Krankheiten dazu gedichtet!
    • Yoda schrieb:



      Wir haben keine DNL Mannschaft, wir haben einen DNL Haufen. So lange mitten unter der Wettkampfzeit, Teile dieses Haufens an einem Dienstag Abend mehr oder weniger Volltrunken durchs Melo Strahlen wird sich da auch nix dran ändern.

      Jaja, die alte Leier, solche Probleme gab es vor vielen Jahren auch schon, insbesondere bei der Ersten Mannschaft, wo sowas noch schwerer wiegt, da es sich hier um gutbezahlte Profis handelt. Wird sich auch nie ganz vermeiden lassen.
      Das derzeitige Problem im Nachwuchs sollte in den Griff zu kriegen sein. Höhen und Tiefen gibt es immer, und der ESVK ist gerade im Nachwuchsbereich immer wieder auf die Beine gekommen.
    • Hallo Leute, ich habe (nachdem mein Sohn, einer der DNL-Spieler, mich auf dieses Forum, speziell auf die DNL-Seiten aufmerksam gemacht hat) hier mal alles durchgelesen, was hier so geschrieben wurde.
      Ich kann und möchte nicht beurteilen ob der Vorstand seine Sache gut oder schlecht macht, denn ich habe von Vereinsführung schlicht und einfach keine Ahnung, ich kann und möchte auch nicht beurteilen, ob die verschiedenen Trainer, die das DNL-Team heuer schon hatte, ihre Arbeit gut oder schlecht machen, denn ich bin nur eine Mama, die den Jungs gerne bei den Spielen zuschaut. Wir reden hier von Jungs im Alter von 16-19 Jahren. Jungs, die in der Pubertät sind oder grade so draußen, ja, in diesem Alter trifft man nicht immer die besten Entscheidungen und ja, in diesem Alter geht man gerne auch mal mit seinen Kumpels weg und ja, in diesem Alter (manche auch schon früher) sammelt man so die ersten Erfahrungen mit dem Alkohol und ich glaube, dass wir Erwachsenen in dem Alter der Jungs nicht besser waren. Traurig finde ich, dass hier und auch bei den Spielen, die Jungs immer wieder negativ betitelt werden - z.B. wenn von schlechtem Spielermaterial die Rede ist oder aber von den Zuschauerrängen die Jungs beleidigt und beschimpft werden bei den Spielen oder manche meinen, sich sogar für die Jungs schämen zu müssen. Wenn ich ein DNL-Spieler wäre und ich in diesem Forum mitlesen würde (und das tun nicht wenige der Jungs) und dann noch diese Erfahrungen bei den Heimspielen machen darf, dann könnte ich meine Bestleistung nicht abrufen, weil ich ständig Angst hätte etwas verkehrt zu machen und dafür von manchem Zuschauer oder im Forum verbal abgestraft zu werden. Ich wäre völlig verunsichert!!! Und genau das ist auf dem Eis sichtbar, die Jungs sind bei jedem Spiel fürchterlich nervös, bei jedem Gegentor ziehen sie ja schon sichtbar die Köpfe ein. Was das Thema "schlechtes Spielermaterial" angeht, da laufe ich nicht mit jedem von euch konform, denn die Jungs sind alle noch nicht vollständig ausgebildete Eishockeyprofis (wobei auch die immer weiter dazu lernen). Es gibt sicherlich ein paar Jungs, die auffallend talentiert sind und es gibt ein paar Jungs, die einfach noch Wachstumsbedarf haben und noch Zeit zum Wachsen bedürfen und wer weiß, wie sich der ein oder andere, vielleicht im Moment nicht so starke Spieler, entwickelt, manche sind auch Spätzünder und brauchen die Zeit und das Vertrauen. Dass, das DNL-Team ein DNL-Haufen ist, ja - die Spieler stehen im Moment nicht als Team auf dem Eis, sondern öfters als eine Gruppe von Einzelspielern und auch hier haben die Jungs (manche mehr und manche weniger) noch Wachstumsbedarf, um zu verstehen, dass Eishockey ein Mannschaftssport ist. Natürlich leide ich mit den Jungs bei jedem Spiel mit (ich denke, vielen von euch geht es genauso), aber ist es nicht so, dass man meist aus/in Krisen am meisten gelernt und mitgenommen hat?! Vielleicht sollten wir den Jungs die Zeit geben, wachsen zu dürfen und das Vertrauen, dass sie danach deutlich gestärkt als Team aber auch als einzelner Spieler da stehen. Es heißt ja auch, "Verlierer hören auf, wenn sie müde sind. Gewinner, wenn sie fertig sind!"
    • Yoda schrieb:




      Wir haben keine DNL Mannschaft, wir haben einen DNL Haufen. So lange mitten unter der Wettkampfzeit, Teile dieses Haufens an einem Dienstag Abend mehr oder weniger Volltrunken durchs Melo Strahlen wird sich da auch nix dran ändern.
      Und wenn Du wirklich vom Nachwuchs bist, dann gehört daß hier nicht rein, des kannst Du intern ansprechen aber nicht hier in der Öffentlichkeit!!!
      Anscheinend war von Euch keiner mal Jung? Ab und an würde Denken vorm Schreiben gut tun.
      icehockey is so simply: play hard, skate fast and shot goals