Ticket Bestellung

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Phil wrote:

      Niedi wrote:

      wenn jemand von den Dauerkarten aus der ersten Umlaufreihe jemanden mit zum Spiel nehmen möchte ist es aber ganz ungut wenn die zweite Reihe nicht bzw. erst zum Schluss verkauft wird.

      Entweder muss derjenige dann "illegal" in zweiter Reihe stehen oder allein irgendwo im Stadion.

      Kann man denn die zweite Umlaufreihe nicht vorher schon freischalten?
      Das ist der Nachteil an der Sache. Ganz klar. Wir werden das mal nochmal besprechen.
      @Phil
      Na, wurde denn in den letzten zwei Monaten da mal drüber gesprochen?
      Bzw. hat sich was überlegt?
    • Wieso kann man die Karte nicht mit SEPA Lastschrift bezahlen, obwohl das SEPA Zeichen unten auf
      der Startseite aufgeführt wird ?
      Man kann nur online eine Karte kaufen, wenn man Giropay hat, das ist doch ein Witz !
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Also kann ich 4 Tage vorher noch mit SEPA bezahlen ?

      Wäre gut wenn das auch als Hinweis dort stehen würde !
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Phil wrote:

      Was soll ich dazu sagen? Könnte man bestimmt, es wird aber Gründe geben, warum eventim diese Zahlungsmöglichkeiten nicht anbietet.
      Phil , kannst da mal nachhacken:

      Weil dort steht ja, dass Paydirekt bei Eventim schon gehen sollte : eventim.de/campaign/paydirekt/


      Wähle aus über 240.000 Events und verschaffe dir ein unvergessliches Erlebnis mit EVENTIM & paydirekt
      Bei einem schlechten Spiel ist nicht alles schlecht
      Bei einem guten ist aber auch nicht alles gut
    • Die Tickets gibt es aber bei Eventimsports.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • 1. Betrifft erst mal nur eventim, nicht eventimsports. Das ist ein großer Unterschied.
      2. Geht es in dem Urteil um Tickets, bei denen im Preis ohnehin schon Vorverkaufsgebühren und Servicegebühr enthalten waren. Ist beim ESVK nicht der Fall.
      3. Kritisiert das Urteil, dass nicht klar ist, WOFÜR die weitere Gebühr bei print@home eigentlich ist. Vermutlich reicht eine nachvollziehbare Angabe für die Rechtmäßigkeit.
      4. War die Gebühr bei Eventim 2,50 Euro und nicht 1,50 Euro. Kann auch eine Rolle spielen.
      5. Aufgrund der Unterschiede ist das nicht auf alle Anbieter umsetzbar, auch wenn das die Verbraucherzentrale gerne hätte.

      Und zu guter Letzt: Wenn das doch alles nicht erlaubt ist bei eventimsports, dann wird es halt eine Vorverkaufsgebühr geben. Höhe: 1,50 Euro.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • Danke Jad. Genua so ist es. Dazu muss man auch sagen, dass EVENTIM die Gebühr auch nicht mehr verlangt. Die Konsequenz daraus ist aber auch, dass dort kein Print@home mehr möglich ist. Wer Tickets bei EVENTIM z.B für ein Eishockeyspiel buchen will, kann sich das Ticket nur per Post zu schicken lassen. Somit endet der Vorverkauf auf EVENTIM auch schon drei Arbeitstage vor dem Spieltag. Damit das Ticket noch rechtzeitig ankommt.

      Unser Vertragspartner ist eventimsports. Dort ist aktuell alles wie gehabt. Die Gründe hat Jad oben ja erläutert.
    • Phil wrote:

      Danke Jad. Genua so ist es. Dazu muss man auch sagen, dass EVENTIM die Gebühr auch nicht mehr verlangt. Die Konsequenz daraus ist aber auch, dass dort kein Print@home mehr möglich ist. Wer Tickets bei EVENTIM z.B für ein Eishockeyspiel buchen will, kann sich das Ticket nur per Post zu schicken lassen. Somit endet der Vorverkauf auf EVENTIM auch schon drei Arbeitstage vor dem Spieltag. Damit das Ticket noch rechtzeitig ankommt.
      was halt, mal abseits vom Thema, auch einfach völlig lächerlich ist.
    • Phil wrote:

      Danke Jad. Genua so ist es. Dazu muss man auch sagen, dass EVENTIM die Gebühr auch nicht mehr verlangt. Die Konsequenz daraus ist aber auch, dass dort kein Print@home mehr möglich ist. Wer Tickets bei EVENTIM z.B für ein Eishockeyspiel buchen will, kann sich das Ticket nur per Post zu schicken lassen. Somit endet der Vorverkauf auf EVENTIM auch schon drei Arbeitstage vor dem Spieltag. Damit das Ticket noch rechtzeitig ankommt.

      Unser Vertragspartner ist eventimsports. Dort ist aktuell alles wie gehabt. Die Gründe hat Jad oben ja erläutert.
      Kommt halt immer darauf an mit wem ich Verträge abschließe. Es gibt bestimmt bessere und auch Anbieter die seriös auf solche Gebühren verzichten. Wie lang läuft den der Vertrag mit Eventimsports?
    • Wir haben bei Eventim auch schon Karten für Konzerte bestellt.
      Die holen sich Ihre Gebühren jetzt auf anderem (hinterfotzigem) Weg.
      Vielleicht ist dem einen oder anderen auch schon aufgefallen, daß sie
      Karten für Preise anbieten bzw. verkaufen die nicht dem Original Ticketpreis
      entsprechen.
      Z.B. : Auf dem Ticket steht ein Preis von 23,50 Euro (incl. sämtl. Gebühren !!!)
      und Eventim verlangt einfach mal von Haus aus 25,00 Euro.
      Sieht man natürlich erst, wenn man die Karten zu Hause hat.
      Und Rechnung, wie füher, gibt´s auch nicht mehr.
      Alles Verbrecher (Gauner) :cursing:
      Wenn ich hier in KF (Engels, Menzel) Karten über Reservix kaufe, dann bezahl ich
      auch den Preis der draufsteht. Leider hat dieser Anbieter viele Events nicht im
      Angebot. Liegt am jeweiligen Veranstalter.