8. Vorbereitungsspiel: ECDC Memmingen vs ESV Kaufbeuren

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 8. Vorbereitungsspiel: ECDC Memmingen vs ESV Kaufbeuren

      Mittwoch, den 13.09.2017 um 20:00 Uhr in Memmingen

      Das Rückspiel bei unserem Koop aus der Oberliga steht an. Welche und wieviel Föli-Spieler wo zum Einsatz kommen wird sich kurzfristig entscheiden. Wichtig ist, dass alle Spieler gesund bleiben ( gute und schnelle Besserung, Oppi ! ), damit wir am Sonntag mit der bestmöglichen Aufstellung in Dresden antreten können.
      Schön auch die Gelegenheit, dass sich der ESVK seinen Fans aus dem Unterallgäu direkt vor Ort präsentieren kann. Vlt. nehmen die Verantwortlichen auch die Gelegenheit war, persönlich die aufgetretenen atmosphärischen Unebenheiten zu begradigen.

      Schiedsrichtereinteilung:

      HSR Hascher, Alfred
      LSR1 Bertele, Stefan
      LSR2 Haas, Thomas

    • Ich muss mal was loswerden. Was sind das eigentlich für hirnlose Vollidioten denen ich gestern wieder zu verdanken hatte dass man nicht mehr zum Trinken holen und auf's WC durfte?? Was glaubt ihr eigentlich wer ihr seid??? Das ist nur noch peinlich. Bleibt doch einfach daheim. Zuhause Stadionverbot und auswärts die Sau raus lassen. Hoffe ihr kommt mal an den richtigen bei so einer Aktion. Gestern habe ich mich wieder mal geschämt als ESVK Anhänger. Ich würde mir wünschen dass der ESVK da besser durchgreift und nicht Leute persönlich willkommen heisst die nach Stadionverbot leider wieder ins Stadion gelassen werden.
    • Angeblich wurde ein ESVK Fan in der 2. Drittelpause draußen beim Kiosk angegriffen. Ich war in der ersten Drittelpause auch bei den ECDC Fans am Außenkiosk und keiner hat sich
      daran gestört oder nur ein böses Wort gesagt. Also kann sich jeder denken wer hier provoziert hat.
      Nach der 2. Pause versuchten so ca. 20 unserer sogenannten Fans zu den Memmingern hinterm Tor zu gelangen, was von den Ordnern verhindert wurde. Dabei fielen Drohungen hin und her.
      Ich stand mit ESVK Dress vor dem Bierstand in der Ecke zur Stadionkneipe und wurde von den Ordnern nicht weggeschickt und konnte mich frei bewegen.
      Nach dem Spiel beim Ausgang für Gästefans standen draußen viele Polizisten. Drinnen war komischerweise kein Einziger zu sehen.
    • amateur schrieb:

      Angeblich wurde ein ESVK Fan in der 2. Drittelpause draußen beim Kiosk angegriffen. Ich war in der ersten Drittelpause auch bei den ECDC Fans am Außenkiosk und keiner hat sich
      daran gestört oder nur ein böses Wort gesagt. Also kann sich jeder denken wer hier provoziert hat.
      Nach der 2. Pause versuchten so ca. 20 unserer sogenannten Fans zu den Memmingern hinterm Tor zu gelangen, was von den Ordnern verhindert wurde. Dabei fielen Drohungen hin und her.
      Ich stand mit ESVK Dress vor dem Bierstand in der Ecke zur Stadionkneipe und wurde von den Ordnern nicht weggeschickt und konnte mich frei bewegen.
      Nach dem Spiel beim Ausgang für Gästefans standen draußen viele Polizisten. Drinnen war komischerweise kein Einziger zu sehen.
      Traurig, daß es bei einem Vorbereitungsspiel (!) gegen den Kooperationspartner (!) zu solchen Szenen kommt. Es sind einfach zu viele aggressive Leute unterwegs... Ich hoffe man bekommt das irgendwann wieder in den Griff.

    • dass Leute nach Stadionverbot persönlich durch den Stadionsprecher begrüsst werden, fand ich damals mega-peinlich und widerspricht meiner inneren Grundhaltung mit der ich auch meine Kinder erziehe....

      Hier im Forum hat es keinen wirklich interessiert...
      Und den "Betroffenen" sicher am Wenigsten...
      alles eine Sache des Charakters und der Erziehung... Alkohol lasse ich als Ausrede NICHT zu

      Das ist fremdschämen pur....
      Und noch dazu hindert es nicht nur mich mit meinen Kids ins Stadion zu gehen...
      häufig bin ich alleine...
      Also ist das Verhalten mega-kontra-produktiv dem Verein/Gesellschaft gegenüber!!
    • 22 schrieb:

      dass Leute nach Stadionverbot persönlich durch den Stadionsprecher begrüsst werden, fand ich damals mega-peinlich und widerspricht meiner inneren Grundhaltung mit der ich auch meine Kinder erziehe....

      Hier im Forum hat es keinen wirklich interessiert...
      Und den "Betroffenen" sicher am Wenigsten...
      alles eine Sache des Charakters und der Erziehung... Alkohol lasse ich als Ausrede NICHT zu

      Das ist fremdschämen pur....
      Und noch dazu hindert es nicht nur mich mit meinen Kids ins Stadion zu gehen...
      häufig bin ich alleine...
      Also ist das Verhalten mega-kontra-produktiv dem Verein/Gesellschaft gegenüber!!
      Ich bin grundsätzlich Deiner Meinung, aber dass es den Betroffenen nicht interessiert, dürfte klar sein. Dass es hier im Forum nicht wirklich interessiert auch, das wäre vielleicht auch zuviel der "Ehre", aber der Stadionsprecher, der damals die Begrüßung ausgesprochen hat, hat damit sicher einen Fehler gemacht. Das darf man durchaus kritisch anmerken.

      Dass Du Deine Kinder nicht mehr mit ins Stadion nimmst, kann ich allerdings nicht ganz nachvollziehen. Es ist ja eigentlich nicht unsicher für die Kinder.