Die erdgas schwaben arena

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie ich in einem früheren post schon geschrieben habe, denke ich mal, dass das alles so geplant war. Zu einem Zeitpunkt als die Verzahnung mit der DEL diskutiert wurde, war, zumindest für mich, klar, dass DEL und DEL2 gleiche Bedingungen haben müssen. Wenn man dann ein Stadion baut, das nicht mal die Grundbedingung (4000 Zuschauer) erfüllt, denke ich mal, dass da eine gewisse Strategie dahinter steht und mittelfristig davon ausgegangen wird, dass der ESVK künftig (2 - 4 Jahre) in der 3. Liga spielt.
    • Pubaer wrote:

      @Cam Neely

      Warum macht ihr euch denn es so schwer???.Klar das bei 20-30 E-mails an Herrn Bosse wegen schlechter sicht nichts passiert.Stellt euch ein Team zusammen und sammelt Unterschriften.Denn wenn die Sicht wirklich so Ultra schlecht ist.Dann habt ihr ruck zuck 2000 Unterschriften und mehr zusammen.Da kannst mal richtig Druck aufbauen wenn das dann die Öffentlichkeit mitbekommt.Dann kommen die unter Zugzwang aber gewaltig.Nur so lässt sich an der Situation etwas ändern.
      Vollkommen richtig.
      Wenns wirklich so schlimm für euch ist dann müsst ihr selber mal was unternehmen und euch nicht immer nur die Finger wund schreiben mit den immer gleichen Äußerungen.
    • Pohl könnte man wohl auch hier aktivieren, denn bei tollen Konzerten oder anderen Darbietungen sieht man auf den Stufen sicher auch nicht gut. Ich gehe einfach nicht mehr in das neue Stadion, das ist meine Konsequenz. Auf Sprade sehe ich so gut wie alles, hab keinen Ärger, der Kühlschrank ist nah und die Toilette auch. Und jemand anderes hat einen Platz, den ich sonst jahrzehntelang belegt hatte.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • Für mich gilt das gleiche, bei den derzeitigen Bedingungen verzichte ich weitgehend auf den Stadionbesuch
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Alter Fan wrote:

      Hallo ESV Fans,

      ich gehe mittlerweile über 50 Jahre zum ESVK. Ich lese fleissig eure Kommentare und hab mich heute entschlossen dem Forum anzuschliessen. Ihr regt euch zurecht über die schlechte Sichtqualität hinter den Toren auf .Ich bin nur 1,70 m gross und hab in der 1. Saison im neuen Stadion hinter dem Tor gestanden. Aufgrund der Situation habe ich mich um eine Umlaufkarte bemüht und vor der letzten Saison eine Umlaufkarte ergattern können. Dieses Glück hat nicht jeder. Aus meiner Sicht müssen wir alle froh sein dass dieser Traditionsverein dank des positiven Bürgersignals überhaupt noch existiert und dass die Stadt Kaufbeuren immerhin 24 Millionen Euro aufgenommen hat um dieses Stadion zu bauen. Ich war vergangenen Montag bei der Mitgliederversammlung in Mauerstetten. Da kam dieses Thema auch zur Sprache. Herr Kielhorn versprach mit dem OB zu reden ob nicht durch eine zweite Stufe in jeder Stehreihe die Situation verbessert werden kann. Warten wir doch mal ein paar Wochen ab ob sich da nicht doch noch was tut um euch Fans hinter den Toren eine bessere Sicht zu ermöglichen. Ich hoffe sehr dass Herr Bosse, der ja auch nicht gerade gross ist, da was für euch tut.
      Womit der Kreis wieder geschlossen :whistling: wäre
    • Mika wrote:

      Jadawin wrote:

      Auf Sprade sehe ich so gut wie alles, hab keinen Ärger, der Kühlschrank ist nah und die Toilette auch. Und jemand anderes hat einen Platz, den ich sonst jahrzehntelang belegt hatte.
      Wenn das jeder so macht, gibt es auf längere Sicht auch kein Sprade mehr, weil eine leere Halle unweigerlich dazu führt, daß der ESVK absteigt und da unten gibt's kein Sprade.
      Falsch! Mit Hamburg, Tilburg, Regensburg, Garmisch, Memmingen, Peiting, Deggendorf und Rosenheim haben schon 8 Clubs Sprade. Aber so weit wird es bei uns nicht kommen.
    • Mika wrote:

      Jadawin wrote:

      Auf Sprade sehe ich so gut wie alles, hab keinen Ärger, der Kühlschrank ist nah und die Toilette auch. Und jemand anderes hat einen Platz, den ich sonst jahrzehntelang belegt hatte.
      Wenn das jeder so macht, gibt es auf längere Sicht auch kein Sprade mehr, weil eine leere Halle unweigerlich dazu führt, daß der ESVK absteigt und da unten gibt's kein Sprade.
      Wenn ich ins Stadion gehe, will ich das Spiel sehen können. Egal in welcher Liga. Sarkastisch könnte man sagen, dass "unten" spielen das Problem ja auch löst durch weniger Zuschauer, die sich vor der Nase rumstehen.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • Als ich meine Dauerkarte hatte, musste ich durch drei spiegelnde Scheiben sehen, die den Blick auf 2/3 des Eises versaut haben. Der Sitzplatz wurde mir "mit sehr guter Sicht" empfohlen in der Geschäftsstelle...

      Das soll nun etwas besser sein, aber das ist nicht gut genug. Die Probleme bei den Stehplätzen sind bekannt, bei mir kommen nun noch gesundheitliche Probleme dazu und die "guten" Sitzplätze sind quasi chancenlos vergeben. Nachdem ich trotz Sitzplatz-Dauerkarte zuhause geblieben bin, weil ich das Spiel auch SEHEN will, hab ich gemerkt, dass Sprade eine tolle Sicht liefert. Ohne Scheiben. Ohne Grind eines anderen vor der Nase. Also bleib ich zuhause.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • Dass ist schon der Hammer ... wenn man ein altes Stadion hätte, OK, aber ein komplett neues Stadion mit Kosten von über 20 Millionen EUR und die "eingefleischten Fans" bleiben zu Hause, weil es gravierende Mängel gibt ... wir schreiben das Jahr 2019 ... unfassbar sowas, unfassbar! ... und der eigentliche Gipfel ist dann, dass es hier noch "Schönschreiberlinge" gibt.
      Emanuel Viveiros #8
    • Finde es schon erschreckend genug das sich die eingefleischten Fans dem neuen
      Stadion völlig entziehen die auch damals maßgeblich mit darum gekämpft haben
      das es überhaupt weiter geht.
      Dadurch habe ich auch einige Freunde und gute Bekannte verloren was mich sehr
      nachdenklich stimmt. Aber in einer Demokratie wo man seine Meinung sagen darf
      verstehe ich durch aus beide Lager.
      Wie soll das denn mit der "Tradition mit Zukunft" weiter gehen wenn es vielleicht einmal
      nicht mehr so gut läuft. Meint Ihr das dann unsere Eventis das machen was wir damals
      alles gemacht haben? Glaube das wohl weniger. So was machen nur die mit Herz und
      Leidenschaft. Die bekloppten halt. Mit dem rot gelben Virus.
      Ich für meinen Teil bin immer noch froh das wir in KF DEL 2 Eishockey sehen können
      und hoffe auch das das so bleibt.
      Und schön schreiben brauch ich auch nix. Meinen Sitzplatz denn ich habe finde
      auch nicht grade berauschend. Gründe sind ja reichlich bekannt.