Die erdgas schwaben arena

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 500. Ja, kein Tippfehler. 500 Euro.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • eagle wrote:

      Masek20 wrote:

      karlsondach71 wrote:

      mal ne ernsthafte Frage: wie will man ein Gutachten vor Ort erstellen lassen, wenn der Besitzer das nicht erlaubt? Und das wird ja auch tatsächlich so sein...
      wenn der Besitzer ein Gutachten nicht zulässt, dann wäre doch alles gesagt, mehr Schuldeingeständnis gibt es dann ja nicht.Ganz zu schweigen wie der Druck auf den Eigentümer dann steigt.
      Sag mal denkst du auch mal nach bevor du schreibst???
      Du unterstellst dem KU damit vornerein alle Schuld. Vielleicht haben die auch einfach keine Lust sich nach 2 Jahren damit zu beschäftigen.
      nein! ich fest davon überzeugt, dass die Doppelstufen nicht der Norm entsprechen können. Ob jemand lügt kann ich nicht beurteilen, deshalb soll ja ein unabhängiges Gutachten her!
    • Zum Thema normgerecht was interessantes gefunden, was genau auf uns zutrifft

      Das ist eine Veröffentlichung von Dr.Nixdorf zu Thema Stadien Sichtlinien
      Ist ne PDF Datei zum Downloaden
      google.de/url?sa=t&rct=j&q=&es…Vaw0W-AAL3abHj5tqCZG1wQCo

      Interessant wirds ab Seite 84 beim Thema Anwendung von Normen:
      Siehe Photo
      Weiter gehts dann auf Seite 98 bei den Grundlagen für Stehplätze, da steht nirgends was über
      "hintereinander stehen" und ein Bild gibts auch nicht. Auf den Bildern der Norm sind es immer
      ganz normale Stufen.........
      Files
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Nochmal ein Bericht, der bestätigt, daß es bei uns genauso schlecht ist, wie es in Augsburg war.....

      Aichacher Zeitung wrote:

      ............nein, die Spielerbank sei von der kompletten Ostseite nicht gut einzusehen und bei den Stehplätzen könnte es ab der dritten Reihe schwierig werden, das Tor zu sehen.
      aichacher-zeitung.de/vorort/lokalsport/andere/art109,24614
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Auch interessant, das AEV Forum zu dem Thema:

      Da gabs auch ein paar Schönredner und Beschwichtiger,
      aber es hat bei weitem nicht so lange gedauert wie bei uns,
      bis es die meisten begriffen haben !!
      aev-forum.de/showthread.php?43…inderung-durch-Baufehler-!
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.

      The post was edited 1 time, last by Cam Neely ().

    • Ganz interessantes Bild, hab ich in dem AEV Forum gefunden,
      und die hatten keine Doppelstufen, deshalb ist es bei uns aus der
      zweiten Reihe noch um einiges schlechter !!
      Rot eingezeichnet ist der Bereich, der nicht einsehbar ist von hinter dem Tor,
      da ist es bei uns aus der zweiten Reihe noch wesentlich schlechter !!
      Man sieht auch, daß die eingezeichnete rote Linie (die Torlinie nicht zu sehen ist )
      Files
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Mit dem Begriff Schönredner wäre ich vorsichtiger, denn ein Schönredner ist eher jemand, der trotz besserem Wissen und Faktenlage ein Problem ignoriert und schönredet.

      Das die Sicht bei einem gewissen Zuschaueraufkommen nicht optimal ist, leugnet niemand mehr.

      Der Nachweis der Nichterfüllung einer DIN-Norm, wurde aber schlichtweg noch nicht erbracht, ist also auch kein Fakt und durch nichts bewiesen, sondern aktuell nur eine Theorie.

      Solange diese Vermutung nicht durch eine qualifizierte Instanz bewiesen wurde, kann jeder selbst entscheiden, ob er dieser Theorie glauben schenkt oder nicht. Das hat aber mit Schönrederei nicht das geringste zu tun.
    • Es ist mittlerweile klar, daß es diese eine DIN Norm nicht gibt. Es gibt Vorgaben,
      und Planungsgrundlagen, die aus verschiedensten Normen und Verordnungen
      bestehen, die alle nicht miteinander in Einklang zu bringen sind.

      Es ist immer Sache des Architekten, das optimale und passende Konzept
      aus Sicherheit, Sicht,Kapazität usw. zu entwickeln.......und dann mit den
      Genehmigungsbehörden abzusprechen !
      daz-augsburg.de/cfs-debakel-ba…n-verhindern-stehplaetze/
      Wie aus dem obigen Photo aus der Veröffentlichung von Dr.Nixdorf zu entnehmen ist,
      ist auch eine Norm nur eine Grundlage.
      Din-Vorschriften geben nur "vermutlich" die aktuellen Regeln der Technik wieder,
      dieses ist aber wiederlegbar !

      Gibt es eine anerkannte Regel der Technik die in diesem

      Falle zutreffender ist,

      dann wird die Norm praktisch außer Kraft gesetzt


      Nixdorf hat das im Augsburger Fall als Gutachter gemacht, er hat nämlich mal ganz einfach festgelegt,

      was man im Eishockey sehen müssen kann, nämlich den Raum hinter dem Tor, und das war dann die

      anerkannte neue Regel, die in diesem Falle gilt !!
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • kronwall wrote:

      Mit dem Begriff Schönredner wäre ich vorsichtiger, denn ein Schönredner ist eher jemand, der trotz besserem Wissen und Faktenlage ein Problem ignoriert und schönredet.

      Das die Sicht bei einem gewissen Zuschaueraufkommen nicht optimal ist, leugnet niemand mehr.

      Der Nachweis der Nichterfüllung einer DIN-Norm, wurde aber schlichtweg noch nicht erbracht, ist also auch kein Fakt und durch nichts bewiesen, sondern aktuell nur eine Theorie.

      Solange diese Vermutung nicht durch eine qualifizierte Instanz bewiesen wurde, kann jeder selbst entscheiden, ob er dieser Theorie glauben schenkt oder nicht. Das hat aber mit Schönrederei nicht das geringste zu tun.
      Eigentlich vollkommen egal, wie man diejenigen nennt, die noch leugnen das man aus der zweiten Reihe nichts sieht. Selbst wenn mir ein Gutachten erläutert, dass alles nach bester Ordnung gebaut wurde und ich als Fan zweiter Reihe nicht sehen kann, sehe ich immer noch nichts :)
    • Eigentlich ist nur noch eines wichtig: Wird so ein Gutachten erlaubt und wenn ja, bekommen wir das Geld zusammen. DANN haben wir eine echte, neue Diskussionsgrundlage und nicht nur das, was viele von uns schon vor dem ersten Spiel in der neuen Arena gesagt haben.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • Update:

      Daniel Kunce wrote:



      ESVK-Frankonia 200 €
      esvk50 50 €
      Ladislav Lubina 100 €
      wickie aus flake 200 €
      Daniel Kunce 100 €
      Driver rot Gelb 50 €
      Bowakel 50 €
      Cam Neely 100 €
      aldo 50 €
      Jadawin 500 €
      Dan 200 €
      jogi15 50 €
      Allgeier 71 ?
      Gavus Magnus ?
      Ich denke ein Gutachten müßte durchsetzbar sein, denn es besteht ein öffentliches Interesse: es wurden Steuergelder in Höhe von ca. 24 Mio verbaut, verwendet oder vlt. nicht effizent eingesetzt. Vor allem die Öffentlichkeit möchte doch sicher sein , dass der Mitteleinsatz und vor allem das entsprechende Reultat gängigen Normen entspricht und einer Überprüfung stand hält.