17. Spieltag: ESV Kaufbeuren vs Eispiraten Crimmitschau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • sehr unterhaltsames Spiel nicht zuletzt auch dank bockstarker Gäste.
      +Wohlgemuth, Schäffler (gutes Körperspiel!!
      +Knackstedt. Der Junge hat gefühlt 2 Schippen drauf gelegt seitdem er bei uns gespielt hat. Als Deutscher nächstes Jahr bestimmt ein Kandidat für die DEL

      - körperlich waren wir mal wieder nicht konkurrenzfähig
      - warum hat Koziol nicht gespielt?
    • Grill_Bill schrieb:

      - körperlich waren wir mal wieder nicht konkurrenzfähig
      Sehe ich anders. Das war ein sehr intensives und zweikampfbetontes Spiel in dem wir letztendlich die Oberhand behielten.

      Grill_Bill schrieb:

      - warum hat Koziol nicht gespielt?
      Der ist gestern in Memmingen als Center aufgelaufen und es bestand gegen Crimme keine Not.
      Das Leben ist wie eine Ketchupflasche - erst kommt nix und dann plötzlich alles auf einmal.
    • Im ersten Drittel hätten wir uns über eine deutliche Führung von Crimme nicht beschweren dürfen. Insofern sehe ich die 2 Punkte als eher glücklich an.
      Diese beiden Punkte dürfen unter keinen Umständen darüber hinweg täuschen, dass wir aufgrund unsrer körperlichen Unterlegenheit regelmäßig extrem viele Körner an der Bande lassen. Das war auch gegen Heilbronn der Grund für die eindeutige Pleite. Sicher helfen die 4 Reihen, dieses Manko auszugleichen, aber ich bin gespannt, wie es mit der Puste im Frühjahr aussieht.

      Was Koziol angeht: er hat riesiges Talent und ohne Osterloh (!) sicher eine Bereicherung unserer teils doch anfälligen Abwehr.
      Sollte Osti noch länger fehlen, wird ein weiteres Problem auf uns zukommen: neben Schütz ist er der einzige, der konstant vernünftige Aufbaupässe spielen kann. Ohne die beiden sind unsere Stürmer häufiger gezwungen, sich die Scheibe aus dem eigenen Drittel zu holen. Auch das wird unseren „4 Reihen Vorteil“ relativieren. Leider.
    • Also jetzt muss ich schon mal sagen, dass Schütz in dieser Saison bis zu seiner Verletzung weit von dem entfernt war, was er letzte Saison geleistet hat. Er war unsicher und hat einen HAUFEN Fehlpässe gespielt. Er kam leider nicht mehr dazu, in Form zu kommen. Und ständig alles von Osterloh abhängig zu machen, das ist auch kein Konzept. Er ist eine Bank auf dem Eis, aber kein Heilsbringer. Das ist immer noch ein Teamsport und das Team im Sinne von Teamgeist und Zusammenhalt ist da.

      Crimmitschau hätte das Spiel auch ganz klar verlieren können, wenn Roy nicht 5-6- Supersaves gemacht hätte, die ich so fast keinem gegnerischen Keeper zutraue. Insofern hat auch Crimmitschau "glücklich" einen Punkt geholt. Das Unentschieden nach 3. Drittel war für beide verdient. Der Zusatzpunkt ist immer etwas Glücksache - nur kann man dem Glück nach so viel Spielzeit halt auch besser nachhelfen, wenn man 4 Reihen hat. Ich glaube kaum, dass Teams ohne vier Rehen im Frühjahr mehr Puste haben werden als eines mit.
      Hier könnte meine Signatur stehen.
    • niklas schrieb:

      Spannend war es und zum Schluss 2 Punkte. Das wars dann schon mit dem Positiven.... Die Abwehr ein Hühnehaufen und offensiv teilweise zum Haare raufen.... wir hatten nur Glück das Crimme defensiv mindestens genauso hühnerartig war, offensiv waren sie eindeutig gefährlicher und ohne die 32 hätte das ganz böse enden können.
      Nichts gegen deine offenen Worte, aber hier schreibst du Mist. Ohne ihren Roy hätte es für Crimme auch böse enden können. Außerdem bedenke unsere Verletztenliste!
    • Grill_Bill schrieb:

      ...
      Sollte Osti noch länger fehlen, wird ein weiteres Problem auf uns zukommen: neben Schütz ist er der einzige, der konstant vernünftige Aufbaupässe spielen kann. Ohne die beiden sind unsere Stürmer häufiger gezwungen, sich die Scheibe aus dem eigenen Drittel zu holen. Auch das wird unseren „4 Reihen Vorteil“ relativieren. Leider.
      Sehe ich anders. Gerade in Sachen Aufbaupaß ist Kaufbeuren auf einem sehr guten Weg. Da sind gleich mehrere, die Anlaß zu Hoffnung geben. Daß vor allem jungen Spielern nicht immer jede Aktion gleich gut gelingt, muß man auch verstehen. Aber ich sehe eine Veränderung, und das stimmt mich positiv.
    • Grill_Bill schrieb:

      @DocZoc
      Haben wir das unserem "Hexer" Torwart oder unserer sattelfesten Abwehr zu verdanken? Die Chancen von Creme im ersten Drittel waren mal richtig gut herausgespielt und glasklar.
      naja auch ein Herr Vajs sah gestern bei dem ein oder anderen Tor nicht 100% glücklich aus.

      Und wenn man unsere Abwehr anschaut, denke ich kann man bei dem Altersschnitt mehr als zufrieden sein.

      Manchmal reicht schon, nicht geschimpft ist Lob genug ;)
    • Grill_Bill schrieb:

      Haben wir das unserem "Hexer" Torwart oder unserer sattelfesten Abwehr zu verdanken? Die Chancen von Creme im ersten Drittel waren mal richtig gut herausgespielt und glasklar.
      "Die Abwehr" sind alle sechs Spieler auf dem Eis. Und Chancen des Gegners sollen vorkommen im Sport, wenn beide Teams ziemlich gleichstark auftreten.
      Hier könnte meine Signatur stehen.
    • Grill_Bill schrieb:

      @DocZoc
      Haben wir das unserem "Hexer" Torwart oder unserer sattelfesten Abwehr zu verdanken? Die Chancen von Creme im ersten Drittel waren mal richtig gut herausgespielt und glasklar.
      War klar das dass kommt :) .... S. Vajs ist ein großartiger Torwart und wir sind froh das wir in haben. Aber er allein!?....... Er hat momentan die sechstbeste Fanquote aller Stammtorhüter = andere die mehr Tore wie wir kassiert haben, haben auch sehr gute Torhüter. Er hat "nur" die sechstmeisten Schüße aufs Tor bekommen = da arbeitet anscheinend eine Abwehr vor ihm ganz gut ;)
      "nimm Leben nicht so ernst, Lebend kommst Du da sowieso nicht raus"
    • Haben sich die Kritiker eigentlich schon mal die Offensivabteilung von Crimme angeschaut?
      Die sind nicht ohne Grund in der Tabelle so weit vorne und haben andere Teams schon ganz schön auseinandergenommen.
      Wenn man da jetzt auf unserer jungen und nicht kompletten Mannschaft rumhackt oder gar von einem Hühnerhaufen spricht, finde ich das fast schon unverschämt.
      Wir haben gestern 2 Punkte geholt und stehen in der Tabelle trotz des Strapazenspielplans und Verletzungspech auf einem Tabellenplatz von dem vor 2 Jahren noch keiner geträumt hätte.
      Ich verließ das Stadion jedenfalls richtig glücklich und stolz, dass unser Team einen starken Gegner niedergerungen hatte.
    • Nach der bisher gespielten Zeit kann man schon mehr als nur zufrieden mit der Leistung aller Mannschaftsteile sein und einmal mehr hat das Kollektiv, also die gesamte MANNSCHAFT es geschafft gegen dieses Jahr gute Crimmitschauer zu bestehen und sie zu besiegen. (Interessieren würde ich mich allerdings schon, wie aus dem Nichts eine solch gute Truppe finanziert werden kann.) Daher ist es doch müßig über diesen oder jenen Teil zu streiten, denn alle fungieren mal als Stürmer, und andersherum viele Stürmer als Verteidiger.

      Das Spiel an sich war ein richtiger Krimi, da es keine Mannschaft geschafft hat einen Zwei-Tore Vorsprung herauszuschießen, nach dem 3:4 hat keiner im Stadion noch an ein gutes Ende geglaubt und wieder einmal sind wir eines Besseren belehrt worden. Dieses Team ist einfach nur noch geil!

      Insgeamt also ein hochklassiger, begeisternder Eishockeyabend mit dem glücklichen Ende diesmal für Rot-Gelb.

      Zur Fairness ist allerdings noch zu bemerken, dass dies alles relativ gesehen muss. Meines Erachtens willentlich übersehene Fouls (wenn ich schon direkt daneben stehe) bleiben halt immer noch Fouls und ein Bandencheck war noch nie übertriebene Härte, tut mir leid.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ladislav Lubina ()

    • Ladislav Lubina schrieb:

      (Interessieren würde ich mich allerdings schon, wie aus dem Nichts eine solch gute Truppe finanziert werden kann.)

      Das dürften sich manche bei uns auch fragen :D Das Problem ist weniger, solche Spieler mal zusammenzubekommen, sondern sie zusammenzuhalten. Ich bin mir sicher, dass Knackstedt schon viele Angebote vorliegen hat, als Deutscher in der DEL zu spielen und deswegen vielleicht nicht unbedingt bis Ende der Saison in Crimmitschau bleibt. *Bremerhaven* *hust*
      Hier könnte meine Signatur stehen.