34. Spieltag: ESV Kaufbeuren vs EHC Freiburg

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gonginger schrieb:

      GavusMagnus schrieb:

      Kasten trotz 2 Assists wieder mal absolut grottig
      So langsam frage ich mich, was für ein Spiel der Kasten hier einmal abliefern muss, damit anschließend nicht auf ihn eingedroschen wird...
      Kasten hält körperlich gut dagegen gibt immer alles. Er ist im Passspiel brauchbar und hat sich seit Saisonbeginn ordentlich gesteigert. Was erwartet ihr von einem deutschen Del2-Spieler????
    • Zwei Drittel hat nichts an einen Kantersieg gedeutet. Freiburg ist aber generell schwer zu spielen. Ich hoffe der Knoten ist nun geplatzt und die Leichtigkeit beim Tore schießen kehrt zurück. DePaly hat mir heute auch gut gefallen. Pfaffengut sollte auch endlich mal Überzahl spielen. Immonen hat noch enorme Rückstände und kann das Tempo mit Blomqvist nicht mitgehen. Er kann Karevaara in keinster Weise ersetzen.
    • Das Ergebniss täuscht schon drüber hinweg, dass es eigentlich lange ein schlechtes Spiel war. Mit zunehmender Spieldauer wirkte das Team mehr und mehr verunsichert und der Aufbau klappte fast gar nicht mehr.
      Die Freiburger schienen im letzten Drittel ziemlich platt zu sein und trotzdem wirkte es als wäre mit dem 1:0 eine große Last von unserer Mannschaft gefallen und man spürte wieder Selbstvertrauen in den Aktionen.
      Fast unheimlich ist langsam die niedrige Gegentorquote...wenn wir da in der entscheidenden Saisonphase einen annähernd kompletten Kader haben, ist noch Vieles möglich.
    • babba schrieb:

      Das Ergebniss täuscht schon drüber hinweg, dass es eigentlich lange ein schlechtes Spiel war. Mit zunehmender Spieldauer wirkte das Team mehr und mehr verunsichert und der Aufbau klappte fast gar nicht mehr.
      Die Freiburger schienen im letzten Drittel ziemlich platt zu sein und trotzdem wirkte es als wäre mit dem 1:0 eine große Last von unserer Mannschaft gefallen und man spürte wieder Selbstvertrauen in den Aktionen.
      Fast unheimlich ist langsam die niedrige Gegentorquote...wenn wir da in der entscheidenden Saisonphase einen annähernd kompletten Kader haben, ist noch Vieles möglich.
      Noch bemerkenswerter wird das, weil mit Osterloh und Schütz die vermeintlichen Leistungsträger in der Abwehr nur 21 bzw. 6 von insgesamt 34 Spielen zur Verfügung standen.
    • Ich kann mir vorstellen dass die Verantwortlichen diese Verpflichtung schon jetzt bereuen.

      Er war ja gestern schon konditionell weit im Rückstand. Jetzt fällt er nochmals 5-6 Wochen aus. Wann will er diese Saison noch einmal in Form kommen? Jetzt erübrigt sich somit auch die Frage ob ein Spieler abgegeben wird.

      Für mich stellt sich nur die Frage, hat man bei seiner Verpflichtung gewusst in welcher körperlicher Verfassung er ist?
      Wenn ich einen Ausländer zusätzlich hole, dann muss er besser sein wie das bestehende Personal und der Mannschaft unmittelbar helfen.
    • Bowakel schrieb:

      Gibt's denn keine Probezeit? Dann könnte man sich ja schnell wieder trennen. Hab sowieso nie verstanden was diese Verpflichtung für einen Sinn hat.
      Die Aussage empfinde ich persönlich als Hammer... Immonen hat sich im Spiel verletzt. Was würdest du sagen, wenn du neu irgendwo anfängst und nen Arbeitsunfall hast. Was würdest du deinem neun Chef sagen, wenn er dich dann rauswirft? Ich fänd es peinlich und ein ganz schlechtes Signal, wenn man aufgrund dieser neuen Verletzung den Vertrag auflösen würde!
      Und ob es wirklich mangelnde Fitness oder die Verletzung im 1. Drittel war, kann von uns auch keiner beurteilen
    • Bowakel schrieb:

      Gibt's denn keine Probezeit? Dann könnte man sich ja schnell wieder trennen. Hab sowieso nie verstanden was diese Verpflichtung für einen Sinn hat.
      Immonen hat die letzten 2 Spiele bestritten (das 2. größtenteils mit Innenbandanriss) weil jeweils ein anderer Konti ausfiel und du verstehst den Sinn der Verpflichtung nicht?
      Ich möchte mal hören was hier im Forum passiert wenn im Endspurt der Saison ein Konti lägerfristig ausfallen würde...dann sollte man von Heute auf Morgen einen Ausländer präsentieren, aber einen starken der am besten schon mit der Mannschaft eingespielt ist.
      Das Immonen sich verletzt hat ist ganz einfach riesiges Pech, genau wie bei der Nachverpflichtung von Thiel.