Fanstammtisch

    • @ ESVK-Franconia
      Ich habe jetzt mal ein paar Posts von dir abgewartet, ob die Einsicht noch kommt, aber…..jetzt will ich auch mal was loswerden.
      Für mich sind die, die eine Bierdusche für den Schiri herunterspielen (Zitat sinngemäß: Strafe für Bierdusche sei lächerlich), nicht viel besser, als die, die die Becher werfen.
      Warum? Weil die, die werfen, sich genau auf dieses Herunterspielen berufen (ist ja nicht so schlimm, macht man doch in jedem Stadion, usw.). Das gilt nicht nur für Bierduschen, sondern genauso für die schon oft angesprochenen niveaulosen Gesänge mit Beleidigung des Gegners, wobei ich letzteres jetzt nicht explizit mit dir in Verbindung bringen will. Es geht mir da nur darum, dass es dasselbe Prinzip ist. Ist ja alles nicht so schlimm.
      Und den Vergleich von @babba finde ich auch nicht übertrieben, denn genau das wird mit dem Schiedsrichter gemacht. Er bekommt Bier über den Kopf gegossen, aber das ist ja nicht so schlimm als wenn es dir passieren würde, richtig…? ;)

      Aber mal zurück zum Stammtisch:
      Wurde evtl. auch über weitere Karten-Vorverkaufsstellen (speziell Raum Obergünzburg) gesprochen? Ich weiss, dass das nicht Sache des ESVK ist, aber als "Veranstalter" kann der Verein doch sicher etwas Einfluss nehmen, oder?
      Wer der Meinung ist, dass man mit Geld alles tun kann, macht wohl für Geld alles. – Benjamin Franklin
    • Gestern gab es beim Fan-Stammtisch auch in Sachen Phicomm Aufklärung:


      Der Deal mit Phicomm wurde über einen Mittelsmann eingefädelt. Dieser
      hat sowohl gegenüber dem ESVK als auch gegenüber Phicomm nicht korrekte
      Zusagen gemacht, sodass beide Seiten die Partnerschaft zum Ende dieser
      Saison im gegenseitigen Einvernehmen auflösen. In der Tat ist es auch
      so, dass sich dass in dieser Saison negativ auf der Einnahmenseite
      auswirkt.

      Kalkuliert wurde diese Saison übrigens mit 2.100 Zuschauern
      Bei einem schlechten Spiel ist nicht alles schlecht
      Bei einem guten ist aber auch nicht alles gut