Stadioneinlass

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Stadioneinlass

      Nachdem ich vor dem Garmisch-Spiel dichtgedrängt inmitten vieler mehr oder weniger genervten und angefressenen Fans und Nicht-Fans auf dem Vorplatz zur Heimkurve stand und die Türen - obwohl man seit Mittag wusste, dass es ausverkauft ist - nur unwesentlich früher als diese ominöse Stunde geöffnet wurden, stellt sich mir die Frage, ob es nicht möglich wäre, bei diesen Spielen einen früheren Einlass zu ermöglichen.
      Je länger sich der Zuschauer im Allgemeinen im Stadion befindet, desto größer wird auch der Verzehr/Konsum sein. Das wäre eine zusätzliche Einnahme, auf die der ESVK als Betreiber der Stände verzichtet.
      Außerdem stellt sich zumindest mir die Frage, warum man nicht ein 3. Kartenlesegerät an diesem Eingang zum Einsatz bringen könnte.
    • Selbstverständlich ist uns bewusst, dass bei einem früheren Einlass bei gut besuchten Spielen, durchaus etwas mehr Umsatz an den Kiosken generiert werden könnte.
      Wir hatten die Problematik aber schon mal erklärt. Die MA in den Kiosken und auch die unseres Ordungsdienstes gehen unter der Woche normalen Jobs nach.
      Wir können das Stadion nicht öffnen bevor die Kioske bestückt sind. Da die Bestückung nicht bzw. stark erschwert möglich ist, wenn sich schon Besucher im Stadion befinden (Wurde auch schon bei zwei Spiel getestet). Das liegt dran, dass die Versorgungsgänge im Endeffekt ja identisch mit den Eingängen sind. Es läuft also so ab. Sobald die Kisoke fertig sind, öffnet das Stadion.
      Sonntags ist es etwas einfacher, wobei wir hier natürlich warten müssen bis der öffentliche Lauf beendet ist und alle Besucher das Stadion verlassen haben. Bei den immer größeren Teilnehmerzahl am ÖFL wird das auch immer zeitintensiver. Dazu kreuzen die Besucher des ÖFL auch die Versorgungsgänge in der Ebene 0.
      Ticketscanner sind meines Wissens nach genügend vorhanden. So dass hier wenn genügend Personal vorhanden ist, auch mehr wie drei zum Einsatz kommen könnten.

      Ich hoffe die Frage ist somit verständlich beantwortet.
    • Herzlichen Dank für die Antwort, Phil.
      Also kurz zusammengefasst beißt es, dass kein früherer Einlass möglich ist, weil die Verköstigungsstände nicht früher bestückt werden können.
      Vielleicht kann man mal eruieren, ob diese Bestückung von jemandem anderen übernommen werden könnte (zumiindest bei diesen ausverkauften Spielen) Mit Bargeld kommt man da ja noch nicht in Kontakt.