33 Jahre - Xaver und sein außerirdischer Freund

    • 33 Jahre - Xaver und sein außerirdischer Freund

      Mein Gott, wie die Zeit vergeht. Es sind nun fast 33 Jahre, welche diese (Trash) Komödie, in den Stauden hauptsächlich von sog. Leiendarstellern gedreht, auf dem Buckel hat.
      Das Raumschiff (umgebaute Isetta) von Xaver kann man heute noch in Pfaffenhausen begutachten.
      Der Film besitzt "in bestimmten Kreisen" einen Kult-Status - so trashig, dass er nur einmal im TV gezeigt wurde. Es stimmt, diesen Film kann man nur abgrundartig bescheuert finden oder ihn nur lieben, lieben, lieben .... das erlebe ich jetzt auch Jahrzehnte später noch, wenn ich mal wieder jemand den Film "aufdränge". Entweder es wird die Nase gerümpft oder man möchte ihn gleich nochmal sehen ...

      Ein treuer Sponsor des ESVK, die ABK, hat auch einen "Auftritt" in der Dorf-Disco als Xaver entdeckt, dass da Eberhart der "Faierdaifi" is ...

      Als wir mal in der Berufsschule in Kaufbeuren ein wenig Zeit hatten, vereinbarte ich mit unserem Klassenlehrer einen witzigen Film mitzubringen - VHS hatte sich gerade zum Standard entwickelt und sowohl Betamax als auch V-2000 den Rang abgelaufen.

      Nach den "Gewaltsszenen" zu Beginn des Filmes gab es dann kurzfristig Irritationen und mein Klassenlehrer wollte den Film abbrechen lassen - wir durften ihn nur weitersehen, als ich ihm hoch und heilig versprochen hatte, dass diese (scheinbare) Gewalt nur Aufregung und Spannung erzeugen soll und der Film jugendfrei ist.

      Noch Wochen, bei einigen zusammen in der Ausbildung, Jahre später, gab es immer noch Xaver-Slang. Gab ja tonnenweise davon, z.B. Mei Maschi is hi - wiad sau, genau - der Mensch ist kein Tier - die Musi holadrio - pack mers - i hob an Weltrekord, jetzt sauf Loisl, zeig wos konnst ... und noch viele, viele mehr.

      Dieser Film war seiner Zeit mind. 10 Jahre voraus. Ganze 16 Jahre später waren dann die Deutschen soweit, als Michael Herbigs Kassenschlager Der Schuh des Manitu ein einschlug wie eine Bombe und bis zum heutigen Tag die Liste der erfolgreichsten deutschen Kinofilme anführt.

      Haindling hat zum Film einen wunderschönen Soundtrack beigetragen.

      Kennt von euch den Film überhaupt noch jemand, bzw. kann (oder möchte) sich daran erinnern? Gibt es vielleicht auch noch ein paar "Verehrer" dieser "Trashkomödie"?

      Da ich jetzt im Endstadium meiner Influenza bin, "nahm ich mir heute die Zeit", diesen Film mal wieder zu schauen und ich find ihn immer wieder traumhaft ...

      Hier schnell ein paar Videos auf youtube gefunden:









      Emanuel Viveiros #8