Saison 2017/2018 - Das Fazit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Josh23 schrieb:

      Beim Stadion verstehe ich die Problematik nicht das es zu klein sein soll. Klar ist, das es mehr Zuschauer ins Stadion lockt wenn Playoffs sind und wir attraktives Eishockey spielen. Aber in der Hauptrunde waren die Spiele vs Freiburg und Frankfurt ausverkauft vielleicht noch 2 mehr weiß aber jetzt nicht genau welche. Das Stadion war nichtmal bei 50% der Spiele ausverkauft.
      Ja, du hast das Problem nicht verstanden. Aber es ist ganz einfach. Wenn der ESVK bei den ausverkauften Spielen im Schnitt nur 500 Karten hätte mehr verkaufen können, wären das bei 9 ausverkauften Spielen 4500 Zuschauer extra - mehr als ein ganzes ausverkauftes Heimspiel. Es geht nicht darum, wie viele Zuschauer bei 0815-Spielen reinpassen, sondern bei besonders interessanten. Und bei denen ist es jetzt einfach schon zu klein. Aber das Thema ist durch.
      Hier könnte meine Signatur stehen.
    • Josh23 schrieb:

      Beim Stadion verstehe ich die Problematik nicht das es zu klein sein soll. Klar ist, das es mehr Zuschauer ins Stadion lockt wenn Playoffs sind und wir attraktives Eishockey spielen. Aber in der Hauptrunde waren die Spiele vs Freiburg und Frankfurt ausverkauft vielleicht noch 2 mehr weiß aber jetzt nicht genau welche. Das Stadion war nichtmal bei 50% der Spiele ausverkauft.
      Du kannst auch davon ausgehen, dass viele bei 0815-Spielen (Zuscheuer wohlgemerkt, nicht Fans) nicht gehen um möglicherweise einem Kampf um Karten aus dem Weg zu gehen.

      Josh23 schrieb:

      Was mich persönlich stört bei der Ansage des Stadionsprechers ist das er zwar jeden Block einzeln begrüßt das ist schön und gut aber nur die Heimkurve mit ich zitiere „und die Super Fans des ESV Kaufbeuren“ anspricht. Sind andere Fans die nicht in der Heimkurve stehen schlechtere Fans?Sonst natürlich großes Lob an den Veilo.
      Das war doch schon immer so. Und ausserdem ist die Heimkurve nun mal unser Prunkstück und diese Fans sind meist nicht nur bei Heim- und auch bei Auswärtsspielen dabei und sorgen für Choreographien und und und... Da darf man diese schon besonders herforheben, finde ich.

      Josh23 schrieb:

      ...wenn das Licht aus ist! Mal ist es nämlich an mal aus beim Einlaufen. Mir fehlt da persönlich der Gänsehaut Moment wenn die Jungs aufs Eis kommen.
      Gelegendlich gab es die von mir angesprochenen Choreographien wärend des Einlaufs, da hat man dann gebeten das Licht an zu lassen. War auch hauptsächlich gegen Ende der Saison.

      Josh23 schrieb:

      Eine Idee die man eventuell auch gut einbauen kann ist die Starting Six wie bei Garmisch. Dort wählt an jedem Tag ein anderer Spieler 6 Lieder aus die beim Warm Up laufen. So kommt ein bisschen Abwechslung rein und es läuft nicht immer dieselbe Musik im Stadion. Und die Fans sind quasi näher an den Spielern und sehen so was für Musik die Jungs hören.Dort könnte man eventuell auch mal eine Abstimmung über Facebook machen in der die Fans diese 6 Lieder auswählen bzw. darüber abstimmen.
      Wäre in dieser Saison nicht möglich gewesen, da die Musik während des warmlaufens von Radio RSA gesponsort und zusammengestellt wurde, was auch zur Folge hatte, dass in dieser Zeit das RSA-Logo des öfteren auf dem Würfel zu sehen war.

      Über die Spielerkritik äußere ich mich jetzt mal nicht, das überlasse ich anderen.
      Das Leben ist wie eine Ketchupflasche - erst kommt nix und dann plötzlich alles auf einmal.
    • @Jadawin
      Glaub dem Verein ist es egal ob es ein interessantes Spiel ist oder ein 0815 Spiel deshalb kriegen Sie pro Karte auch nicht mehr. Wir können froh sein das wir ein Stadion haben das 3100 Zuschauer fasst. Bayern hat ein Stadion wo 75.000 reinpassen und die könnten jedes Spiel das doppelte an Karten verkaufen auch bei einem 0815 Spiel und da beschwert sich doch auch keiner. Wir müssen schon mal auf dem Boden bleiben und uns bewusst sein wo wir herkommen. Klar gibt es viele Mankos was das Stadion angeht aber das ist wieder ein anderes Thema. Wenn wirklich jedes Spiel ausverkauft wäre würde ich die Problematik verstehen. Ist nur meine Meinung dazu.

      @Phoenix ah ok das mit dem Licht ist ja dann auch gerechtfertigt war mir so nicht bewusst.
      Das mit der „Starting Six“ war ja auch eine Idee die man für die nächste Saison vielleicht umsetzen kann. Ist mir in Garmisch positiv aufgefallen.
    • Josh23 schrieb:

      @Jadawin
      Glaub dem Verein ist es egal ob es ein interessantes Spiel ist oder ein 0815 Spiel deshalb kriegen Sie pro Karte auch nicht mehr. Wir können froh sein das wir ein Stadion haben das 3100 Zuschauer fasst. Bayern hat ein Stadion wo 75.000 reinpassen und die könnten jedes Spiel das doppelte an Karten verkaufen auch bei einem 0815 Spiel und da beschwert sich doch auch keiner. Wir müssen schon mal auf dem Boden bleiben und uns bewusst sein wo wir herkommen. Klar gibt es viele Mankos was das Stadion angeht aber das ist wieder ein anderes Thema. Wenn wirklich jedes Spiel ausverkauft wäre würde ich die Problematik verstehen. Ist nur meine Meinung dazu.

      @Phoenix ah ok das mit dem Licht ist ja dann auch gerechtfertigt war mir so nicht bewusst.
      Das mit der „Starting Six“ war ja auch eine Idee die man für die nächste Saison vielleicht umsetzen kann. Ist mir in Garmisch positiv aufgefallen.
      ...Seufzzzz.... manche wollen, können es einfach nicht verstehen. Und dann wieder dieser unsägliche Vergleich mit Bayern <X
      ich habe eine Aufzeichnung geführt, wann Spiele ausverkauft waren (es waren 10), und wann Sitz- Stehplätze nicht mehr verfügbar waren...... Der Verein hätte bei einer Kapazität von 4000/bzw. 4600 (wie der Berliner Platz vor Teilsanierung) mind. 250 Tsd € mehr Umsatz erzielt (und da sind nur Stehplätze als Mehrumsatzbasis gerechnet).....
      "nimm Leben nicht so ernst, Lebend kommst Du da sowieso nicht raus"
    • Das mit den Bayern hat schon sooo einen Bart.
      Die haben auch schon erweitert (konnten das zum Glück), werden es nochmal machen und beim nächsten Mal größer bauen.

      Es baut doch niemand so, dass gerade die Fans reinpassen, die sich derzeit für fast jedes Spiel interessieren. Was ist das für eine Voraussicht, wo bleiben die Visionen. Eine höhere Kapazität soll auch Spitzen abfangen, neue Zuschauer generieren und bei weniger Zuschauern, Platz, Sicht und Bequemlichkeit bieten.
      Früher hatten wir ein Stadion für 6000 Leute. Das war bei Weitem nicht immer voll (trotzdem war die Stimmung toll). Bei Spitzenspielen konnten aber ordentlich Leute reingeschaufelt werden, was Mehreinnahmen brachte, Eventfans bekamen auch Karten und sind zum Teil richtige Fans geworden und die Stimmung war dann gigantisch. Des Weiteren waren wir konkurenzfähig, da es der "gängigen Größe" entsprach.
    • Jadawin schrieb:

      Ebenso Antworten darauf wie "Die ganze Diskussion um das Stadion hat sooo einen Bart. In jedem Thread das gleiche."
      Deren Bart ist noch länger und sie tragen überhaupt nichts bei.
      Wenn dich dieses Thema nicht interessieren würde, hättest du schon lange darauf hingewiesen, dass es dafür nen Extra Thread gibt und man nicht jeden mit dem gleichen Thema zumüllen sollte!
    • Matze schrieb:

      Jadawin schrieb:

      Ebenso Antworten darauf wie "Die ganze Diskussion um das Stadion hat sooo einen Bart. In jedem Thread das gleiche."
      Deren Bart ist noch länger und sie tragen überhaupt nichts bei.
      Wenn dich dieses Thema nicht interessieren würde, hättest du schon lange darauf hingewiesen, dass es dafür nen Extra Thread gibt und man nicht jeden mit dem gleichen Thema zumüllen sollte!
      Die Diskussion um die Stadiongröße ist im Thema "Das Fazit" nach der ersten abgelaufenen Saison in der neuen Arena doch goldrichtig!? :rolleyes:
    • DocZoc schrieb:

      Josh23 schrieb:

      @Jadawin
      Glaub dem Verein ist es egal ob es ein interessantes Spiel ist oder ein 0815 Spiel deshalb kriegen Sie pro Karte auch nicht mehr. Wir können froh sein das wir ein Stadion haben das 3100 Zuschauer fasst. Bayern hat ein Stadion wo 75.000 reinpassen und die könnten jedes Spiel das doppelte an Karten verkaufen auch bei einem 0815 Spiel und da beschwert sich doch auch keiner. Wir müssen schon mal auf dem Boden bleiben und uns bewusst sein wo wir herkommen. Klar gibt es viele Mankos was das Stadion angeht aber das ist wieder ein anderes Thema. Wenn wirklich jedes Spiel ausverkauft wäre würde ich die Problematik verstehen. Ist nur meine Meinung dazu.

      @Phoenix ah ok das mit dem Licht ist ja dann auch gerechtfertigt war mir so nicht bewusst.
      Das mit der „Starting Six“ war ja auch eine Idee die man für die nächste Saison vielleicht umsetzen kann. Ist mir in Garmisch positiv aufgefallen.
      ...Seufzzzz.... manche wollen, können es einfach nicht verstehen. Und dann wieder dieser unsägliche Vergleich mit Bayern <X ich habe eine Aufzeichnung geführt, wann Spiele ausverkauft waren (es waren 10), und wann Sitz- Stehplätze nicht mehr verfügbar waren...... Der Verein hätte bei einer Kapazität von 4000/bzw. 4600 (wie der Berliner Platz vor Teilsanierung) mind. 250 Tsd € mehr Umsatz erzielt (und da sind nur Stehplätze als Mehrumsatzbasis gerechnet).....
      Selbst wenn deine „Aufzeichnung“ stimmen würde, dann wären das evtl 250.000 Euro mehr Umsatz in einer Saison, welche die Beste seit 20 Jahren(?) war. Dazu noch das erste Jahr im neuen Stadion, das hat bisher auch immer zusätzliche Zuschauer gebracht in den ersten Jahren. So gut wirds aber nicht immer laufen! Wenn die Stadt das Stadion auf Wunsch des ESVK größer/teurer gebaut hätte, wäre mit Sicherheit ein Großteil der Mehrkosten auf den Hauptmieter umgelegt worden. Und das heißt mehr Miete zahlen in guten aber auch schlechten Jahren. Ob da unter dem Strich wirklich was hängen bleibt, wird von uns keiner beantworten können. Das hat dann auch mit verstehen können/wollen nichts zu tun, wenn man sich nur die Vorteile eines größeren Stadions vor Augen hält...
    • Schubi schrieb:

      DocZoc schrieb:

      Josh23 schrieb:

      @Jadawin
      Glaub dem Verein ist es egal ob es ein interessantes Spiel ist oder ein 0815 Spiel deshalb kriegen Sie pro Karte auch nicht mehr. Wir können froh sein das wir ein Stadion haben das 3100 Zuschauer fasst. Bayern hat ein Stadion wo 75.000 reinpassen und die könnten jedes Spiel das doppelte an Karten verkaufen auch bei einem 0815 Spiel und da beschwert sich doch auch keiner. Wir müssen schon mal auf dem Boden bleiben und uns bewusst sein wo wir herkommen. Klar gibt es viele Mankos was das Stadion angeht aber das ist wieder ein anderes Thema. Wenn wirklich jedes Spiel ausverkauft wäre würde ich die Problematik verstehen. Ist nur meine Meinung dazu.

      @Phoenix ah ok das mit dem Licht ist ja dann auch gerechtfertigt war mir so nicht bewusst.
      Das mit der „Starting Six“ war ja auch eine Idee die man für die nächste Saison vielleicht umsetzen kann. Ist mir in Garmisch positiv aufgefallen.
      ...Seufzzzz.... manche wollen, können es einfach nicht verstehen. Und dann wieder dieser unsägliche Vergleich mit Bayern <X ich habe eine Aufzeichnung geführt, wann Spiele ausverkauft waren (es waren 10), und wann Sitz- Stehplätze nicht mehr verfügbar waren...... Der Verein hätte bei einer Kapazität von 4000/bzw. 4600 (wie der Berliner Platz vor Teilsanierung) mind. 250 Tsd € mehr Umsatz erzielt (und da sind nur Stehplätze als Mehrumsatzbasis gerechnet).....
      Selbst wenn deine „Aufzeichnung“ stimmen würde, dann wären das evtl 250.000 Euro mehr Umsatz in einer Saison, welche die Beste seit 20 Jahren(?) war. Dazu noch das erste Jahr im neuen Stadion, das hat bisher auch immer zusätzliche Zuschauer gebracht in den ersten Jahren. So gut wirds aber nicht immer laufen! Wenn die Stadt das Stadion auf Wunsch des ESVK größer/teurer gebaut hätte, wäre mit Sicherheit ein Großteil der Mehrkosten auf den Hauptmieter umgelegt worden. Und das heißt mehr Miete zahlen in guten aber auch schlechten Jahren. Ob da unter dem Strich wirklich was hängen bleibt, wird von uns keiner beantworten können. Das hat dann auch mit verstehen können/wollen nichts zu tun, wenn man sich nur die Vorteile eines größeren Stadions vor Augen hält...
      Ich disskutiere das hier nicht mehr im Detail. Glaub mir ich weiß von was ich rede wenn es um Investitionen und Planung in die Zukunft geht. Ich leite eine Firma mit einem hohen einsteligen Mio. € Umsatz jährlich und habe diese Themen regelmäßig. Es geht datum Potentiale auszuschöpfen (und die sind in KF bewiesenermasen da) und auszubauen. Wer "rückwärts" plant (nach dem Moto, wird ja eh alles wieder schlechter) verliert schnell mal seinen Job im Managment ;) . Noch einmal..... Nicht der Verein, sondern die Stadtplaner haben hier versagt!.... und damit genug jetzt.
      "nimm Leben nicht so ernst, Lebend kommst Du da sowieso nicht raus"
    • Matze schrieb:

      Jadawin schrieb:

      Ebenso Antworten darauf wie "Die ganze Diskussion um das Stadion hat sooo einen Bart. In jedem Thread das gleiche."
      Deren Bart ist noch länger und sie tragen überhaupt nichts bei.
      Wenn dich dieses Thema nicht interessieren würde, hättest du schon lange darauf hingewiesen, dass es dafür nen Extra Thread gibt und man nicht jeden mit dem gleichen Thema zumüllen sollte!
      Erstens gehört das neue Stadion in der ersten Saison mit Sicherheit zum Fazit - und zweitens habe ich ja geschrieben, dass das Thema meiner Meinung nach durch ist. Das ist es aber offensichtlich aus Sicht anderer nicht. Aber ich werde mir merken, dass du gerne hättest, dass ich Diskussionen abwürge, die mich nicht interessieren.
      Hier könnte meine Signatur stehen.
    • DocZoc schrieb:

      Ich disskutiere das hier nicht mehr im Detail. Glaub mir ich weiß von was ich rede wenn es um Investitionen und Planung in die Zukunft geht. Ich leite eine Firma mit einem hohen einsteligen Mio. € Umsatz jährlich und habe diese Themen regelmäßig. Es geht datum Potentiale auszuschöpfen (und die sind in KF bewiesenermasen da) und auszubauen. Wer "rückwärts" plant (nach dem Moto, wird ja eh alles wieder schlechter) verliert schnell mal seinen Job im Managment ;) . Noch einmal..... Nicht der Verein, sondern die Stadtplaner haben hier versagt!.... und damit genug jetzt.
      Ich vermute aber, dass du genauso wenig weißt, um welche Zahlen es sich dreht.
      Deshalb wirst du es genauso wenig bewerten können. Es macht halt einen Unterschied, ob der Aufspreis für das große Stadion 1 Mio oder 10 Mio betragen hätte!
    • Jadawin schrieb:

      Sorry, aber das ist doch lächerlich. 500 Leute mehr einzuplanen (was dann 4.000 gewesen wären, Lüftung usw. ist ja auf 3.500 ausgelegt) soll 10 Mio kosten, halb so viel wie das ganze Stadion? Wenn ich sowas lese, geht mir echt der Hut hoch. Das ist Neues-Kaufbeuren-Niveau.
      treffend! ....mehr sage ich dazu lieber auch nicht :evil:
      "nimm Leben nicht so ernst, Lebend kommst Du da sowieso nicht raus"
    • um mal annähernd beim Thema zu bleiben:

      ich nenne es hier mal mein persönliches Fazit, mit dem Anspruch ohne weitere Kommentierung hier schreiben zu können:

      Leider konnte ich zwar zu wenig Spiele live im Stadion sehen, aber alles in allem eine tolle Saison mit toller Mannschaft (die den Begriff TEAM wert ist), einem der tollsten Trainer der DEL2 und tollstem Torwart der Liga und einem sehr schönen und tollem Stadion, das glücklicherweise keinem Transfer-Gerücht unterliegt!!!
    • Und wenn nicht die Stadt gebaut hätte sondern die 24 Mio. den 4 Gesellschaftern gegeben hätte, dann hätten wir für das gleiche Geld ein Stadion für 4.500 Zuschauer. Das kann man zwar nicht beweisen , ist aber meine bescheidene Meinung. Die Grundmiete wäre dann auch nicht höher, sondern nur die zusätzliche Miete für jeden zahlenden Zuschauer von 1 € bei entsprechender Auslastung.
      Die Säulen durchflexen, 2. Stock drauf und Dach anheben.