Saison 2017/2018 - Das Fazit

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Überragende Saison, die mir persönlich wieder sehr viel Freude, große Emotionen, packende Spiele und auch neue Eishockeyfreunde beschert hat.


      Ich sehe unseren ESVK auf einem guten Weg, sich in der Zukunft im oberen Mittelfeld der Liga zu etablieren und das stimmt mich ebenfalls positiv.

      Nun genießen wir die Sommerpause und hoffen dass ein Großteil der Mannschaft und auch unser Trainer weiterhin in Kaufbeuren bleiben.
    • Überragende Saison..., hatte eigentlich gedacht das es schwer wird die Vorsaison zu bestätigen, geschweige denn zu toppen. Hat richtig Spaß gemacht. Bleibt zu hoffen das es so weiter geht, auch wenn es nochmals schwieriger wird. Und ich denk Andreas Brockmann wäre ein ganz wichtiger Faktor. Aber wie Florin Ketterer sinngemäß schon gesagt hat, Kaufbeuren ist mittlerweile eine gute Adresse, wo Eishockey zu spielen Spass macht. Und deswegen denke ich können wir uns auch zukünftig über gutes Del 2 Hockey freuen.
      Es passt gegenwärtig in der gesamten Organisation und es wird hervorragende Arbeit geleistet. Vielleicht sollte im Stammverein und beim Nachwuchs wieder mehr Ruhe einkehren. Aber das ist ein eigenes Thema, und da muss man auch über Insider Wissen verfügen, welches ich nicht habe.
      Ich hoffe nochmal auf einen Schub beim Dauerkartenverkauf.....
    • Also ich kann und WILL persönlich bei einem Team, das wieder ins Halbfinale gekommen ist und dort nun nur knapp gescheitert ist, keine Flops benennen. Ich weiß nicht, welche Aufgaben Spieler hatten, wie fit oder verletzt sie waren usw. - also lasse ich das außen vor.

      Für mich war das Beeindruckende dieser Saison, dass wir die beste Abwehr der Liga hatten. Das liegt natürlich an Stefan Vajs, aber auch an der gesamten Defensivleistung aller Spieler. So viele Jahre waren wir trotz Vajs oft eine Schießbude und dieser Wandel ist für mich wirklich erstaunlich. Andi Brockmann hat hier Unglaubliches geleistet, ohne Ausländer in der Verteidigung, mit jungen Spielern, die woanders vielleicht auf der Bank zugesehen hätten.

      Das war auch der Grundstein dafür, dass wir so weit gekommen sind. Das ist das zweite Unglaubliche. Letztes Jahr das Halbfinale war für die meisten ein schöner Ausrutscher nach oben, aber daran, dass wir das noch einmal übertreffen und immerhin zwei Siege im Halbfinale holen, hat wohl keiner wirklich gedacht. Sicher haben wir ein paar Stars im Team, aber die wahre Stärke war das Team selbst. Egal wer auf dem Eis war. Das einzige, was ich wirklich vermisst habe, war ein echter Torjäger, kein Scorer, sondern ein Knipser. Aber die wachsen nicht auf Bäumen.

      Dritter Punkt ist - sorry - das neue Stadion. Es ist schön, modern und einfach zu klein. Das hat der Stimmung nicht geschadet und einige der Kinderkrankheiten wurden im Laufe der Zeit bewältigt. Immerhin erfüllt das Stadion die Erwartung an einen höheren Zuschauerschnitt und hat das Interesse am ESVK anscheinend gewaltig gesteigert. Heimspiele im Kino, Rekordzahlen bei Sprade. Auch das ist ein Erfolg, der sich auch hoffentlich in neuen, dauerhaften Fans niederschlägt. Auch die Choreos usw. waren stark - sicher mit die besten der Liga, wie überhaupt die Fans sich vor niemandem verstecken müssen. Auch hier lass ich die Kritik im Fazit weg - es ist ja meistens alles super.

      Insgesamt war es die beste Saison, die der ESVK seit mehr als 20 Jahren hatte und die Kombination aus neuem Stadion und diesem Erfolg ist einmalig. Wir werden die Saison 2017/2018 vermutlich noch lange in Erinnerung behalten.
      Sommertheater. Sommertheater. Hey. Hey.
    • Die Ansagen/Begrüßungen des Hr. VEIL sollten auch mal positiv herausgestellt werden!!
      Alle Ansagen gingen mit Blickkontakt in ALLE Richtungen und fast schon kann man sagen, das nahezu die Blöcke schon einzeln begrüßt wurden!!
      Hier fühlte man sich direkt angesprochen und es wirkte!!!
      Dazu ne klare und verständliche Stimme!!
      Absolut top wie ich finde!!!
    • 22 schrieb:

      Die Ansagen/Begrüßungen des Hr. VEIL sollten auch mal positiv herausgestellt werden!!
      Alle Ansagen gingen mit Blickkontakt in ALLE Richtungen und fast schon kann man sagen, das nahezu die Blöcke schon einzeln begrüßt wurden!!
      Hier fühlte man sich direkt angesprochen und es wirkte!!!
      Dazu ne klare und verständliche Stimme!!
      Absolut top wie ich finde!!!
      Absolut deiner Meinung! Der Mann ist klasse :thumbsup:
    • 22 schrieb:

      Die Ansagen/Begrüßungen des Hr. VEIL sollten auch mal positiv herausgestellt werden!!
      Alle Ansagen gingen mit Blickkontakt in ALLE Richtungen und fast schon kann man sagen, das nahezu die Blöcke schon einzeln begrüßt wurden!!
      Hier fühlte man sich direkt angesprochen und es wirkte!!!
      Dazu ne klare und verständliche Stimme!!
      Absolut top wie ich finde!!!
      Stimmt, macht er gut. Allerdings fehlt mir ein bisschen Abwechslung in den Ansagen, ein bisschen mehr pep würde ich mir wünschen. Die Ansagen klingen wie vom Band und die Kinder können im Wortlaut schon mit sprechen.

      Zur Saison, bis auf ein paar Kleinigkeiten gibt's dem Team nichts vorzuwerfen.
      Dem Verein allerdings schon. In Zukunft auf ein besseres Ticketsystem umstellen, mehr für Familien und Kinder bei den Spielen bieten. Preise überdenken (eine Hand voll Pommes für 3.50 Euro ist eine Frechheit).
      Das wäre mein erstes Fazit.
    • Eine grandiose Saison! Dies steigert sicher die Erwartungshaltung für die nächste. Aber das ist doch auch nachvollziehbar. Der eigene Anspruch darf nicht damit enden, nur den Klassenerhalt zu schaffen. Ich bekenne mich ausdrücklich dazu: Ich wünsche mir für 2018/2019, dass Kaufbeuren wieder eine gute Rolle in den Playoffs spielt.
      Das neue Stadion ist ein Hexenkessel. Das ist super und hat sicher auch mit der Größe und Enge zu tun. Das ist aber perspektivisch ein Nachteil.
      Das A und O für den Erfolg eines Eishockeyteams ist ein guter Torwart. Wir haben den besten der Liga, der auch in der DEL ein Guter wäre. Solange es hier keine Baustelle gibt, hat KF die Grundlage für mehr.
      Das Team kann Verteidigung. Wir wurden nie "abgeschossen". Bietigheim schon!
      Das Team lebt den Kampf. Das ist typisch für Kaufbeuren und unverzichtbar.
      Für ein Spitzenteam, dass um den Titel spielt, fehlt Konstanz und spielerische Breite. Da müsste nach heutigem Stand schon immer alles mindestens zu 100 Prozent passen. Und das ist einfach utopisch.
    • Ich denke der "Veilo" macht das schon seit Jahren sehr gut und auch mit viel Emotionen.

      Zum sportlichen kann ich nur die besten Wünsche aussprechen.

      Letztes Jahr wurden wir als Überraschung hingestellt. Diese Überraschung noch einmal zu bestätigen ist noch viel Schwieriger. Wenn man dann noch die vielen verletzten Spieler berücksichtigt, die wir die ganze Saison zu verkraften hatten, dann ist das schon sensationell. Natürlich hebt man nun in erster Linie unsere Stars in den Himmel, aber ich schau in jedem Spiel auf jeden Spieler:

      Aaron Reinig: Ins kalte Wasser geworfen und hat sich ohne Erfahrung toll gesteigert - schade dass er keine Eiszeit mehr bekam
      Jonas Wolter: Kann man immer bringen und macht einen guten Job.
      Florian Thomas: Wenn er spielt fällt er nicht groß auf, fehlt er aber, merkt man es sofort!
    • Eine phantastische Saison liegt hinter uns. Eine Steigerung hat es gegeben, wir wurden nicht im HF gesweept, sondern haben die Garmische ganz schön ins Schwitzen gebracht (lass Spiel 5 anders ausgehen, dann geht denen ganz schön die Düse)
      Die Spieler haben mich persönlich eigentlich alle begeistert, ob das jetzt ein Sami Blomquist war, der immer Gefahr ausgestrahlt hat, ein Oppi, der niemals aufgegeben hat, ein Haase, der sich unglaublich gesteigert hat, oder ein Ketterer, der meiner Meinung nach einen Riesenschritt gemacht hat. Pfaffengut, der die Zuverlässigkeit in Person ist, gerade bei Verteidigern spricht man ja davon, das hier auch Erfahrung ein großer Faktor ist, diese Erfahrung bekommen solche Spieler nur in Kaufbeuren und von Coach Brockmann, denn nur wer spielt kann Erfahrungen sammeln, und die Jungs haben das Sensationell gemacht. Nicht vernachlässigen darf man DePaly, und auch Reinig hat immer das gebracht, was man von ihm erwartet hat, und oft auch noch mehr, das verdankt man sicher auch der Führungsklasse von Osterloh und auch Kasten, der zwar oft kritisiert wurde, auch von mir, der aber zum Ende der Saison gezeigt hat, was er kann, wenn er fit ist, das war er im 1. Dirttel der Saison meiner Meinung nach nicht
      Leute wie Vajs, Laaksonen oder Schmidle erwähnt man ja schon nicht mehr, die haben aber meiner Meinung nach auch nochmal zugelegt.
      Karevaara hat sicher nicht die Offensivleistung gebracht, die man sich erhofft, aber man muss auch mal schauen, in welchen Linien er die Saison über gespielt hat, und seine Führungsqualitäten hat er meiner Meinung nach vor allem dann gezeigt, wenn er mit den ganz Jungen (wolther, etc.) gespielt hat.
      Gerade auch Wolther kämpft unbändig, genauso wie Florian Thomas, der extrem wichtig für die Mannschaft zu sein scheint. Schäffler hat einen gewaltigen Schritt nach Vorne gemacht, ich finde in dieser Saison hat man bei ihm gesehen, warum Augsburg ihn damals in die DEL geholt hat. Die Jungen haben mich sofern das möglich war alle überzeugt, da war gefühlt keiner dabei, den man halt mitziehen musste, und dafür werden sie dann auch belohnt (Wohlgemuth geht nach Ingolstadt, dürfte aber wohl über eine Föli weiter für uns aufs Eis gehen) unsere Fölis von Ingolstadt, haben gezeigt, das sie nicht nur auf Befehl ihres Arbeitgebers in Kaufbeuren spielen, sondern weil sie erkannt haben, das man über gute Leistungen in der DEL 2 auch auf sich aufmerksam machen kann, wie es Simon Schütz vorgemacht hat, und ich habe immer Herzblut in den Aktionen von Kiefersauer und SChütz gesehen.
    • Es wurde fast schon alles geschrieben, sensationelle Bestätigung der letzten Saison, durch ein echtes Team, welches sich diszipliniert an das System unseres hervorragenden Trainers hält und in dem zudem zunehmend viele echte Eigengewächse stehen. Der tiefe Kader hat sehr geholfen Verletzungen zu überbrücken und wir konnten fast immer mit 4 Reihen antreten, was mit ein Garant für den sportlichen Erfolg war.
      Das Alles füllte den neuen Rahmen (egsa) natürlich optimal aus und in Kaufbeuren ist es plötzlich wieder schick und fast schon exclusiv zum Eishockey zu gehen. Das dürfte auch potentiellen Sponsoren nicht entgangen sein. Die Zeichen stehen so positiv wie seit Langem nicht und wenn ich mir andere bayrischen Taditionsvereine anschaue, kann ich unserer Führung nur bewundernd gratulieren, wie man durch und vor Allem aus der schweren Zeit der erwürdigen, aber maroden alten Lady gegangen ist.
    • Glückwunsch aus Ingolstadt zu einer tollen Saison. Ist bei mir schon fast zur Tradion geworden, jede Drittelpause in unseren Spielen den Spielstand beim ESVK zu checken.

      Schade, dass Schütz die ganze Saison ausgefallen ist. Das wird nächstes Jahr ein wichtiges Jahr für ihn, man darf stark davon ausgehen, dass er sich über viel Eiszeit in KF zurückkampfen soll. Für euch könnte seine Verletzung sogar was positives haben. Hätte er die Saison durchgespielt und überzeugt, dann wäre er wahrscheinlich nächstes Jahr unser Verteidiger Nummer 7. Nach so einer schweren Verletzung wäre es aber unvernünftig ihn für diese Position einzuplanen. Nummer 8 und viel Eiszeit in KF wird in weiter bringen.

      Von Kiefersauer bin ich ehrlich gesagt etwas enttäuscht, hätte schon gedacht, dass er sich Scoringtechnisch etwas verbessert. Hat aber noch Vertrag und ich gehe schwer davon aus, dass er weiterhin hauptsächlich in KF spielen wird.

      Ebenso Wohlgemuth. Habe noch nicht viel von ihm gesehen, scheint aber auch eher ein Spieler für eine Scoringlinie zu sein. Wird auch hauptsächlich in KF spielen.

      Andersherum wünsche ich mir, dass vllt der ein oder andere von euch (z.B Pfaffengut) mal bei uns reinschnuppern soll. In der Vorbereitung mal 1-2 Spiele wird ihn sicher nicht schaden.

      Wünsche euch ein schönes Sommer, hoffentlich mit einer Verlängerung von Brockmann. Er scheint mir von außen betrachtet ein Schlüsselfaktor für den Erfolg zu sein.
    • Ich denke auch die gute Zusammenarbeit mit Ingolstadt war ein Faktor für den Aufwärtstrend im Kaufbeurer Eishockey. Vielen Dank nach IN für diese Kooperation.
      Andi Brockmann war, ist und wird hoffentlich wieder der Erfolgsgarant sein.
      Neben vielen positiven Dingen, die schon geschrieben wurden , freut es mich besonders, daß das Kaufbeurer Eishockey wieder auf einer soliden Basis steht. Die Anfangseuphorie konnte fortgeführt werden. Insgesamt 84546 Zuschauer sind eine imponierende Bilanz. Die Marke ESVK ist inzwischen positiv besetzt, dies gilt es zu festigen und auszubauen.
      Die Gesellschafter und die sportliche Leitung ( Kreitl, Brockmann) haben sehr gute Arbeit geleistet. Herzlichen Glückwunsch und herzlichen Dank.
      Ich hoffe, daß die Baustellen im Nachwuchsbereich erfolgreich bearbeitet werden können.
    • Die beste Saison der letzten zwei Jahrzehnte mit einer tollen Truppe auf dem Eis. :thumbup:
      Andreas Brockmann hätte durchaus auch die Auszeichnung zum Trainer des Jahres verdient mit der Leistung, die die Mannschaft die letzten zwei Saisonen abgeliefert hat.
      Dazu ein überragender Torhüter mit Stefan Vajs und dem Leader auf dem Eis Sebastian Osterloh.
      Die jungen Spieler haben wieder einen großen Schritt gemacht. Vorallem der Wechsel von Philipp de Paly vom Stürmer zum Verteidiger war ein kluger Schachzug. Bin fasziniert, was der Junge aus seiner neuen Rolle macht.
      Schade nur,dass einige Spieler durch lange Verletzungen ausgefallen sind.
      In dieser Mannschaft hat es einfach gestimmt, wenn man gesehen hat, was auch auf der Bank abging, egal ob bei Führung oder Rückstand.
      Der Umzug in der ESGA hat sich sehr positiv ausgewirkt. Man braucht nur zu schauen, wie gut der VIP-Raum besucht ist und wer nun plötzlich Werbung macht beim ESVK. Das wäre im letzten Jahr noch nicht so gewesen...

      Nun gilt es die richtigen Entscheidungen für die neue Spielzeit zu treffen und man kann nur hoffen, dass so viele Spieler wie möglich weiterhin beim ESVK ihre Schlittschuhe schnüren.

      Hoffe nur, dass Andi Brockmann auch weiterhin Trainer beim ESVK bleibt. Ihn sollte man unbedingt halten. Andere Leistungsträger haben ihre Verträge ja bereits verlängert. :)
    • Fazit zur Saison

      Beeindruckende Leistung unserer Mannschaft. Beste Abwehr der Liga, bester Torhüter der Liga und für mich persönlich ist der Anderl auch Trainer der Saison. Ich hoffe er bleibt ein weiteres Jahr, falls nicht hoffe ich das die Mannschaft nicht einbricht. Bis jetzt haben ja schon einige Leistungsträger unterschrieben vorallem in der Defensive sind wir wieder sehr gut aufgestellt mit Ketterer,Osterloh,Pfaffengut und dePaly bei dem ich mir ziemlich sicher bin das er bleibt. Und natürlich unsere #32.
      Ein Verbleib von Blomqvist wäre natürlich wünschenswert.

      Beim Stadion verstehe ich die Problematik nicht das es zu klein sein soll. Klar ist, das es mehr Zuschauer ins Stadion lockt wenn Playoffs sind und wir attraktives Eishockey spielen. Aber in der Hauptrunde waren die Spiele vs Freiburg und Frankfurt ausverkauft vielleicht noch 2 mehr weiß aber jetzt nicht genau welche. Das Stadion war nichtmal bei 50% der Spiele ausverkauft.

      Was mich persönlich stört bei der Ansage des Stadionsprechers ist das er zwar jeden Block einzeln begrüßt das ist schön und gut aber nur die Heimkurve mit ich zitiere „und die Super Fans des ESV Kaufbeuren“ anspricht. Sind andere Fans die nicht in der Heimkurve stehen schlechtere Fans?
      Sonst natürlich großes Lob an den Veilo.

      Ich weiß das der ESVK stets bemüht ist im Stadion Dinge zu verbessern, aber beim Einlauf der Mannschaft könnte man dennoch ein bisschen mehr Show bieten.
      Warum kann man nicht wie in Garmisch Flammenwerfer aufstellen. Diese Dinger sind überhaupt nicht teuer und es schaut einfach saumäßig gut aus, wenn das Licht aus ist! Mal ist es nämlich an mal aus beim Einlaufen. Mir fehlt da persönlich der Gänsehaut Moment wenn die Jungs aufs Eis kommen.
      Eine Idee die man eventuell auch gut einbauen kann ist die Starting Six wie bei Garmisch. Dort wählt an jedem Tag ein anderer Spieler 6 Lieder aus die beim Warm Up laufen. So kommt ein bisschen Abwechslung rein und es läuft nicht immer dieselbe Musik im Stadion. Und die Fans sind quasi näher an den Spielern und sehen so was für Musik die Jungs hören.Dort könnte man eventuell auch mal eine Abstimmung über Facebook machen in der die Fans diese 6 Lieder auswählen bzw. darüber abstimmen.

      Und ja die Musik...
      für mich der einzigste Flop: unser DJ. Spielt unmögliche Musik bei gewissen Zeitpunkten und dämpft dadurch die Stimmung und schafft es irgendwie nicht die Zuschauer mitzureißen.

      Stefan Vajs:
      Überragende Saison mehr braucht man dazu nicht zu sagen.

      Bastian Kucis:
      Für sein junges Alter schon ein sehr guter und wenn er gebraucht wurde war er immer da. Wird aber wahrscheinlich mehr Spielzeit wollen und deshalb den Verein verlassen, außer es gibt eine Möglichkeit ihn bei Memmingen unterzubringen?

      Sebastian Osterloh:
      Spielt defensiv gutes Eishockey und hält die Mannschaft zusammen. Man merkt ihm in manchen Situationen aber sein Alter an. Wenn er zulange auf dem Eis war und er nicht mehr kann wird er in meinen Augen meist aggressiv und zieht dadurch dann unnötige Strafen. Diskutiert für meinen Geschmack auch Zuviel mit Schiedsrichtern.

      Denis Pfaffengut:
      Zuverlässigkeit in Person. Hat die beste +/- Statistik in den Playoffs gehabt. Spielt gut auf den Körper würde mir aber wünschen das er eventuell mal die ein oder andere Powerplay Minute bekommt.

      Florin Ketterer:
      Offensiv wie defensiv eine Bank. Kann das Spiel schnell umschalten, aber auch Ruhe rein bringen. Sehr scheibensicher und spielt auf den Körper. Können uns glücklich schätzen ihn 2 weitere Jahre im ESVK Dress zu sehen. War leider oft verletzt dieses Jahr

      Philipp DePaly:
      Wird ziemlich sicher einen Vertrag unterschreiben. Konnte anfangs als Stürmer in der 4ten Reihe kaum glänzen und saß dann irgendwann nur noch. Durch mehrere Verletzungen in der Defensive wurde er dann zu einem unserer Top4 Verteidiger. Ist schnell, körperlich präsent und wenn es sein muss langt er auch zu.

      Michal Monteith:
      War anfangs besser und hat zum Saisonende leider nachgelassen. Spielt kaum bis garnicht auf den Körper. Hat aber einen guten Schuss. Wird nächste Saison wohl woanders spielen.

      Christopher Kasten:
      Hatte einen schwierigen Start direkt mit einer Verletzung bei einem neuen Verein.
      War für viele der Sündenbock und wurde angefeindet. Spielte oft fatale Fehlpässe. Hat sich aber zum Ende hin gesteigert und hat gut auf den Körper gespielt.

      Daniel Haase:
      Offensiv überhaupt nicht anwesend erfüllte seine defensiv Aufgaben ordentlich. Muss wie monteith seinen Körper mehr einsetzen.

      Aaron Reinig:
      Bin gespannt ob er bleibt. War meistens Verteidiger 7-8. Durfte nicht oft ran. Spielte zu Unkonstant mal ziemlich gut für einen Neuling im nächsten Spiel dann kaum anwesend. Schießt rechts.

      Fabi Koziol:
      Sehr großes Talent der ein paar spiele bestreiten durfte. Nächstes Jahr sicherlich mit mehr Eiszeit könnte den Platz von Monteith oder Reinig einnehmen. Muss für nächstes Jahr aber körperlich zulegen.

      Stürmer:
      Steven Billich:
      Leider viel verletzt. Konnte meiner Meinung nach nicht das abrufen was man von ihm erwartet hat was aber vielleicht auch an seinen teils schweren Verletzungen lag. Körperlich meist unterlegen.

      Sami Blomqvist:
      Einer der schnellsten und torgefährlichsten Spieler der Liga. Hat schöne und wichtige Tore geschossen. Hoffe man kann ihn halten. Für mich der Stürmer des Jahres beim ESVK.

      Jarkko Immonen:
      Ich war von seinen zwei Auftritten in Bad Tölz überhaupt nicht begeistert. Passt nicht in die Mannschaft weil er zu langsam ist. Bully Stark das wars dann aber auch schon. Für mich kein Spieler für nächste Saison mehr als ein Ersatz Ausländer der wenig kostet ist er für mich nicht.

      Joona Karevaara:
      Defensiv eine Bank gewesen. Im Abschluss leider nicht vom Glück verfolgt.
      Hat aber immer alles gegeben. Und er war ziemlich stark an der Bande dort hat er kaum eine Scheibe verloren.

      Christoph Kiefersauer:
      Föli aus Ingolstadt. Machte seine Job in Ordnung hat sich aber leider seit letztem Jahr kaum entwickelt. Wird für ihn ziemlich schwer werden in Ingolstadt denke das Tim Wohlgemuth ihm den Rang abgelaufen hat. Dürfte nächste Saison nochmal im ESVK Dress zu sehen sein.

      Jere Laaksonen:
      Dürfte den ein oder anderen Punkt mehr haben, weil er ein Ausländer ist. Macht dies aber wieder durch seine Defensiv Arbeit wett. Sehr schnell und agil. Nächstes Jahr nochmal in KF.

      Joey Lewis:
      Top Verpflichtung und hat schon verlängert. Auf jeden Fall ein Torjäger von denen der ESVK nächstes Jahr noch einen braucht. Leider am Ende des Jahres bzw in den Playoffs hat die Reihe mit ihm und Sarault nicht so funktioniert wie in der Hauptrunde. Identifiziert sich aber mit dem ESV und solche Spieler braucht man.

      Markus Lillich:
      Hat ein zwei Spiele gemacht. Dürfte wenn er einen Vertrag bekommt öfter in der ersten Mannschaft zu sehen sein. Hat Potential für höhere Aufgaben.

      Daniel Oppolzer:
      Ja der Oppi unsere Kampfsau.
      Gibt immer 110% und lebt den ESV. Ist dieses Jahr in den Playoffs gg Nauheim richtig eskaliert. Leider nicht mehr der schnellste auf dem Eis macht das aber meist mit seinem Kampfgeist wieder gut. Auf alle Fälle ein top Mann wenn es um Unterzahl, Schüsse blocken oder in der 4ten Reihe für Sicherheit sorgen geht.
      Vielleicht darf er ja nächstes Jahr nochmal das rot gelbe Trikot anziehen.

      Charlie Sarault:
      Unser Spielmacher. Top Stürmer der manchmal in dieser Saison fragwürdige Pässe gespielt hat die auf der Kelle des Gegners gelandet sind. Gehört aber trotzdem zu den besten 10 Stürmern der Liga denn meistens hat er seine Fehler wieder durch abermals geniale Aktionen gut gemacht. War ein wichtiger Baustein dieses Jahr und eine Vertragsverlängerung ist hoffentlich eine machbare Sache was das Gehalt angeht.

      Max Schmiedle:
      Wird langsam älter ist aber immernoch ein guter deutscher Stürmer für die zweite Liga. Hat Verantwortung übernommen als A-Kapitän und Vorallem als osterloh verletzt war dann als Kapitän.

      Max Schäffler:
      Sehr schnell und ein kaufbeurer Eigengewächs. Das ein oder andere Tor hätte er mehr schießen können. Blüht aber Jahr für Jahr mehr auf nach seiner Rückkehr aus Augsburg. Sein wichtigstes Tor war wahrscheinlich der Penalty gg Nauheim. In allem ein sehr erfolgreiches Jahr für Max Schäffler.

      Alex Thiel:
      Nächstes Jahr vielleicht ein Kandidat für den ESV. Leider sofort nach seiner Ankunft verletzt. Konnte in AUX kaum Punkten aber vielleicht blüht er in der zweiten Liga wieder auf.

      Florian Thomas:
      Ein Mann für die Defensive. Wenn er da ist hat man bei der 4ten Reihe keine Angst. Spielt unauffällig aber gut. Kein Mann für Tore aber wenn er nicht dabei war hat eine wichtige Defensive Stütze gefehlt.

      Tim Wohlgemuth:
      Hat auf Anhieb in der Reihe mit Lewis und Sarault gespielt. Ist aber erst in der zweiten Hälfte zur ersten Mannschaft gestoßen. Dürfte nächstes Jahr per Förderlizenz für kaufbeuren auflaufen und auch wichtig für uns sein. Hat in meinen Augen + Punkte gegenüber Kiefersauer. In Memmingen hat er auch eine beachtliche Statistik für einen Rookie. Wird auf kurz oder lang aber in der DEL spielen.

      Jonas Wolter:
      Leider zu oft nur überzähliger Stürmer hoffe er bekommt nächstes Jahr eine höhere Rolle zugesprochen. Top Talent. Hat leider nach dem Check von Jakub Kania lange gebraucht um wieder zu seinem Spiel zu finden. Für mich ein Kandidat der Billich ersetzen kann falls dieser den Verein verlässt.

      Andi Brockmann:
      .


      Alles in allem war es die beste Saison die der ESV seit Jahren gespielt hat. Wir können echt stolz sein auf diese Mannschaft und nur darauf hoffen das so viele wie möglich verlängern. Allen voran unser Trainer.
      Hoffentlich geht es bei der DNL auch wieder aufwärts der Abstieg war leider für einen Ausbildungsverein wie wir es sind eine bittere Pille.