Stefan Ustorf hält die DEL für eine "offene" Liga