Spiel 7 nicht im Free TV

    • Bei mir ist es noch extremer als hier beschrieben:
      Ich wohne in einem Wohnviertel in dem Unitymedia "diktatorisch" regiert.
      Sport1 ist hier gar nicht mehr zu empfangen, nur übers Internet kann ich schauen, wenn mich was interessiert.
      Eurosport, ein Unitymedia-Ableger, ist nur verschlüsselt zu empfangen. Ausnahme war Olympia, wo sie für zwei Wochen nicht nur Eurosport1 freigeschaltet hatten, sondern sogar einen dritten und vierten Sender angeboten haben.
      DEL hatte ich jetzt als Telekom-Kunde zwei Jahre kostenfrei, habs im ersten Jahr auch reichlich genutzt, diese Saison habe ich kaum Übertragungen angesehen.

      Vielleicht kennt sich hier ja jemand mit Medienrecht aus:
      Darf denn Unitymedia einen Sender wie Sport1 einfach aus seinem Angebot schmeißen?
      Gibt es da nicht Sender, die sie freischalten müssen?

      Danke schon mal für eine Antwort.
    • Jadawin schrieb:

      Wieso sollte ich? Das ist DEL - brauch ich nicht. Aber die DEL hat es geschafft, den Sport NOCH besser zu verstecken als damals auf Premiere. Das ist schon eine Leistung, denn damit fing der Niedergang an.
      Naja, wer sich wirklich für DEL interessiert findet schon genug Möglichkeiten:

      telekom.de/entertainment/sport/telekom-eishockey
      -> Telekom Festnetzkunden (Internet) 2 Jahre kostenlos
      -> Telekom Mobilfunkkunden 2 Jahre kostenlos
      -> Telekom Internet+TV Kunden dauerhaft kostenlos
      -> Sonst 9,95€ mit allem möglichen anderen Sportgedöns

      Android App
      iOS App
      FireTV App
      Google Chromecast App
      bestimmte Samsung Smart TVs

      FireTV Sticks und Chromecasts werfen Sie einem für 30-40€ nach.

      Ich hab alleine - ohne irgendwie speziell darauf geachtet zu haben - 3 von 5 technischen Möglichkeiten und zwei Vertragsvarianten wo ich es ewig kostenlos bekommen könnte. Und bisher gerade mal 2 Spiele in der Saison angeschaut. Soviel zu "brauch ich nicht"... :D

      Also ausser "kommt nicht im Free TV" kein Argument, wenn man es sehen will.

      Vom möglichen Werbeeffekt für das Deutsche Eishockey abgesehen, den man erzielen könnte wenn sowas mal im ZDF statt Championsleague käme, kann man nicht behaupten es nicht zu vernünftigen Konditionen sehen zu können. Im Gegensatz zur Bundesliga und anderem was nur über Sky geht und im besten Fall für 17-20€ im Monat zu haben ist.
    • Groby101 schrieb:

      Jadawin schrieb:

      Wieso sollte ich? Das ist DEL - brauch ich nicht. Aber die DEL hat es geschafft, den Sport NOCH besser zu verstecken als damals auf Premiere. Das ist schon eine Leistung, denn damit fing der Niedergang an.
      Naja, wer sich wirklich für DEL interessiert findet schon genug Möglichkeiten:
      telekom.de/entertainment/sport/telekom-eishockey
      -> Telekom Festnetzkunden (Internet) 2 Jahre kostenlos
      -> Telekom Mobilfunkkunden 2 Jahre kostenlos
      -> Telekom Internet+TV Kunden dauerhaft kostenlos
      -> Sonst 9,95€ mit allem möglichen anderen Sportgedöns

      Android App
      iOS App
      FireTV App
      Google Chromecast App
      bestimmte Samsung Smart TVs

      FireTV Sticks und Chromecasts werfen Sie einem für 30-40€ nach.

      Ich hab alleine - ohne irgendwie speziell darauf geachtet zu haben - 3 von 5 technischen Möglichkeiten und zwei Vertragsvarianten wo ich es ewig kostenlos bekommen könnte. Und bisher gerade mal 2 Spiele in der Saison angeschaut. Soviel zu "brauch ich nicht"... :D

      Also ausser "kommt nicht im Free TV" kein Argument, wenn man es sehen will.

      Vom möglichen Werbeeffekt für das Deutsche Eishockey abgesehen, den man erzielen könnte wenn sowas mal im ZDF statt Championsleague käme, kann man nicht behaupten es nicht zu vernünftigen Konditionen sehen zu können. Im Gegensatz zur Bundesliga und anderem was nur über Sky geht und im besten Fall für 17-20€ im Monat zu haben ist.

      Es geht in meinen Augen ja gar nicht darum, dass die Leute, die es interessiert, das Spiel irgendwie sehen können. Mit dem Einstieg der Telekom haben die Fans, die bereit dafür sind, Geld auszugeben, ein fast unschlagbares Angebot, da jedes Spiel zu sehen ist - und das zu einem auch wirklich mehr als fairen Preis. Ich bin mir sicher, dass die Telekom dabei auch draufzahlt, bzw. das als Lockangebot für ihre Internetangebote sieht.
      Aber neue Aufmerksamkeit kann man nur generieren, wenn solche Spiele wie eben ein siebtes Finalspiel auch im FreeTV zu sehen sind. Wenn die Leute beim Durchzappen beim Eishockey hängen bleiben. Oder wenn man einfach aus Mangel an Alternativen sich einfach mal ein Eishockeyspiel anschaut. Ich bin mir sicher, dass auch das Interesse an der Champions League kleiner werden wird, wenn sie nächstes Jahr nicht mehr im ZDF läuft. Beim Handball kann man diesen Effekt ja schon seit einiger Zeit sehen.
    • Genau das meine ich. Ich hätte mir Spiel 7, wenn es denn irgendwo "normal" käme, vielleicht auch angesehen, aber ich BRAUCHE das nicht - und ich bin Eishockeyfan.

      Spiel 2 oder 3 lief sogar nebenbei bei mir. Aber normale, halbwegs sportinteressierte Zuschauer gewinnt das Eishockey so nicht. Das gilt natürlich in gewisser Weise auch für Sprade, aber die DEL sieht sich ja als DEN Vertreter des Sports in Deutschland. Und sehen kann man es nur, wenn man UNBEDINGT will.

      Beim Fußball gibt es neben Sky zig Möglichkeiten, von Sportschau über Spieltagszusammenfassungen bis Live-Radio. Bei der DEL gibt es mit Glück zufällig mal irgendwo 30 Sekunden in einer Sportsendung irgendwo. Wenn dann nicht mal ein Finale zu sehen ist... schade für den Sport. Aber der geht der DEL ja ohnehin am Hintern vorbei.
      Sommertheater. Sommertheater. Hey. Hey.