SC Riessersee wird nicht mehr DEL2 spielen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rudi58 schrieb:

      Also mir wäre es Tausendmal lieber, dass die Garmischer in der DEL 2 bleiben. Waren doch tolle Spiele vor toller Zuschauer Kulisse. Und die Nähe ist doch für Auswärts Fahrer optimal. Siehe letzte Saison, wo Du fast keine Karten für ein Heimspiel bekommen hast. Also lieber Derby als eine Fahrt in den hohen Norden.
      Aha und Garmisch soll mit nem blauen Auge davon kommen. Na ganz toll, dann kann ja jeder Verein über seine Verhältnisse wirtschaften :thumbdown:
    • Das Problem ist ja, dass Garmisch trotz der finanziellen Unterstützung durch Weisenburger anscheinend einen Haufen Schulden hat. Das bedeutet, dass man entweder schlampig gearbeitet hat oder(und) statt Schulden abzubezahlen, lieber aufgerüstet hat. Und nun will man die Gläubiger relativ leer ausgehen lassen, damit man weiterwursteln kann. Gut, das wäre nicht das erste Mal irgendwo... aber dieser Fall ist aufgrund der gewaltigen Unterstützung durch Red Bull München wirklich extrem.

      Das Problem ist vor allem, dass Clubs sich auf diese Weise für eine gewisse Zeit einen enormen Vorteil gegenüber seriöser wirtschaftenden Konkurrenten verschaffen, dann die Gläubiger für ihre Wolkenträume bluten lassen wollen und anschließend noch erreichen, dass sie immer noch so gut dastehen wie die ärmeren Clubs der DEL2, vielleicht sogar besser, je nach Schuldenschnitt. Das kann und darf einfach nicht sein. Ganz egal, wer das nun bei Garmisch verbockt hat.

      Das muss ein DEL2-Chef eigentlich wissen. Aber seit dem Auf- und Abstieg-Kram nehme ich den sowieso nicht mehr ernst.
      Sommertheater. Sommertheater. Hey. Hey.
    • Genau so ist es, Rudorisch nehme ich nicht mehr ernst, das ist ne Marionette, der auch nur Phrase aus dem "DEL-2-Managerhandbuch" drischt, und im Endeffekt nicht mehr tragbar ist, schließlich bezahlen wir den alle mit, und das sicher nicht wenig. Und wenn Herr Rudorisch es gut findet, das Leute, die für ihr Geld Dienstleistungen oder Waren erbracht haben, jetzt darauf verzichten soll, damit der Achso glorreiche SC Riessersee weiter vor sich hin "wirtschaften" kann, sollte er sich mal diese Zahlen auf der Zunge zergehen lassen... Weissenburger buttert 1,5 mio in diese GmbH, und trotzdem reicht es nicht, nur weil man sich eine Finalteilnahme erkauft hat, mit Geld das man nicht mal im Ansatz selbst erwirtschaftet hat, um dann die Gläubiger anzuwinseln, doch bitte auf ihre Forderungen zu verzichten, das auch ja die tolle Talentschmiede SCR weiter besteht, kommt mir das blanken Kotzen...
    • Die Unterlagen einreichen bedeutet nicht automtisch , dass auch lizenziert wird. Die DEL2 wird mit 14 Teams an den Start gehen, da bin ich mir sicher. Ob GAP mit dabei ist, ist mir persönlich egal. Wird davon abhängen in wie weit der aktuelle Patriarch in GAP nochmals in seine private Kasse greift oder Mitzahler findet.
      Die Lizenzerteilung soll bis Ende Juni abgeschlossen sein und dann werden wir mehr wissen. Solange hat GAP auch Zeit Geld oder Bürgschaften auf zutreiben.
    • Jetzt schon.

      Der SC Riessersee bewirbt sich in der kommenden Saison für die DEL2. Das bestätigte Geschäftsführer Udo Weisenburger dem Radiosender Antenne Bayern, der sein Interview dem Merkur zur Verfügung gestellt hat. „Wir haben uns entschlossen, die Lizenz-Unterlagen bei der DEL2 abzugeben“, sagt der Grainauer.“ Wahrscheinlich werde sich der SCR auch für die Oberliga bewerben, kündigte Weisenburger an. „Wir möchten zweigleisig fahren.“


      Es gibt wiedermal eine geheimnisvolle "Gruppe" im Hintergrund, zu der es keine Infos gibt und blablabla.
      Sommertheater. Sommertheater. Hey. Hey.
    • Beim Münchner Merkur gibt's ein Update:

      ++ Update 17.30 Uhr+++
      SCR-Geschäftsführer Udo Weisenburger hat sein Handy wieder eingeschaltet - und sich auch beim Tagblatt via WhatsApp-Sprachnachricht gemeldet. Darin bestätigt er die Aussagen, die er auch gegenüber dem Radiosender Antenne Bayern getroffen hat. „Wir werden die Lizenz-Dokumente einreichen“, sagt er. „Heute noch. Wahrscheinlich auch in der Oberliga. Wir arbeiten fast rund um die Uhr an Lösungen.“ Mehr werde er dazu aktuell nicht sagen, nutzt aber seine Sprachnachricht für einen Appell: „Bei uns ist die Tür immer auf für alle, die dem SCR helfen wollen. Hilfe ist immer willkommen – ob in der Schieflage oder nicht. Jeder wird mit offenen Armen empfangen. Ich hoffe, dass die Fans unsere Anstrengungen honorieren.“ Er bittet sie um Geduld.


      Die Aussage, dass jeder willkommen ist der helfen will, überrascht doch sehr. Das gibt' s sonst nirgends.
      Für mich hört sich das im Ergebnis sehr verzweifelt an. Ich vermute dass die unbekannten Gönner momentan doch nicht ausreichen, und dem guten Udo wahrscheinlich nicht viel anderes bleibt, als selbst nochmals extrem viel Kohle reinzupumpen oder aus is mit DEL2.