Idee für Stadion Hymne

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Idee für Stadion Hymne

      Hab mir mal ne Stunde Arbeit gemacht, und so ne Art Stadionhymne geschrieben, so nach Art von " stark wie noch nie" von 1860


      Die Qualität jetzt nicht bewerten, ich hab das nur kurz über Handy aufgenommen, professionell eingespielt könnte sich das gut anhören !


      Refrain:
      1946 wurdest du geborn
      1946 70 Jahre Tradition
      1946 das ist unsere Zahl
      1946 schrei es noch einmal

      1946 da bist du erwacht
      1946 seitdem ein Turm in jeder Schlacht
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Wie gesagt, es geht nur um die idee und den Text an sich, die Hiintergrundgitarre hab ich einfach von youtube genommen, und den
      Text ein bisschen drauf angepasst,
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Kleine Anmerkung: Beim Text würde ich auf feste Zahlen wie "70 Jahre Tradition" verzichten, weil in 8 Jahren sind es schon 80 :D

      @Buronator: Singen ist einfach: *hust* Naja, ok, Singen und Brummen.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • Mir gefällt der Entwurf von Jad besser. Es braucht meiner Meinung nach eine "fröhliche" Melodie (positive Grundstimmung, darf auch rockig wie Cam Neelys Burontallica sein) mit einem mitsingbaren Text oder Refrain.
      Ich denke da an die FCA-Hymne (gut, andere Sportart) "Rot, grün, weiß" mit dem Schlachtruf "... und ihr nicht!".
    • Gott, ne, das ist uralt. ^^ Ich hatte meine "Hymne" schon mit "Joker auf dem Eis" damals beim Aufstieg und das da oben ist noch älter. Lass mal andere :) Ich wollte nur das "Singen" zeigen :D Es gibt vielleicht viele, die Ideen haben, aber sich nicht trauen, was zu zeigen. Darum mein "Gesang", viel schlimmer wird's bei anderen auch nicht.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • wickie aus Flake wrote:

      Als Hymne gibt's für mich nur das Kaufbeurer Buronlied, hat zwar nichts mit dem ESVK zu tun, aber für Kaufbeurer das einzige mit Gänsehautfaktor.

      Der Losamol-song ist definitiv auch gut und hat auch das Zeug zum ESVK-Kultlied
      wäre schon cool vor dem Spiel das Kaufbeurenlied zu spielen.

      Bei losamol bin ich leider anderer Meinung, ich finde das ganz furchtbar