Einlaß Kontrollen

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Einlaß Kontrollen

      mich würde interessieen ob die Security bei den Einlaßkontrollen "schärfer" eingestellt wurde?
      Beim Spiel am Freitag (gegen Crimme) wurde von der Bahnhofseite seeehr genau abgetastet.... soweit ok.
      Aber, meiner Frau wurde die Mitnahme einer Handtsche (für eine Frau eher ein Handtäschchen mit 28 x 23 cm :-)) verweigert. Drin war nur der übliche "Krimmsramms" ;) ....
      Sie mußte die Tasche dann beim Eismeister, unten Eingang Gastmanschaft, deponieren. Was auch "Überzeugungsarbeit" erfordert hat.

      Der Knackpunkt.... eine Woche vorher, war das überhaupt kein Problem!? .....und, meine Schwägerin die von der Badseite kam, hatte ein deutlich größeres "Täschchen" dabei. Und sie kam ohne Probleme damit durch!
      Es wäre schon Vorteilhaft da, 1. einheitlich zu Verfahren und 2. vielleicht einmal zu veröffentlichen was geht... und was nicht.
      "nimm Leben nicht so ernst, Lebend kommst Du da sowieso nicht raus"
    • Vor allem waren 5 Minuten vor Spielbegin noch eine Hundert Meter Schlange an beiden Punkten, was viele
      sehr verärgert hat .........
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Ich glaube aber das den Verantwortlichen der Security schon aufgefallen ist, das die Aufteilung 2 Frauen 2 Männer nicht glücklich ist, denn die beiden Mädels haben sich gelangweilt, während die Schlange auf Bahnhofseite bis zur Bahnhoftreppe ging... also 1 Mädel weniger, dafür ein Mann mehr, und die Sache beschleunigt sich erheblich. Die Kontrollen sind meiner Meinung nach nicht wirklich gründlicher als letzte Saison
    • babba wrote:

      Das eine Frau einen Mann nach unerlaubten Gegenständen abtastet würde anscheinend im modernen und freien Deutschland einen Skandal bedeuten oder...?
      Achtung Ironie: Wer sagt mir, dass der männliche Security nicht schwul oder die weibliche nicht lesbisch ist, bzw die Zuschauer alle hetero sind?
      Was die weibliche Security dazu sagen würde, hunderte Männer abtasten zu müssen, von denen sicherlich einigen ihre dummen Kommentare nicht bei sich behalten würden, spielt in deinem Beispiel keine Rolle?
    • Groby101 wrote:

      babba wrote:

      Das eine Frau einen Mann nach unerlaubten Gegenständen abtastet würde anscheinend im modernen und freien Deutschland einen Skandal bedeuten oder...?
      Achtung Ironie: Wer sagt mir, dass der männliche Security nicht schwul oder die weibliche nicht lesbisch ist, bzw die Zuschauer alle hetero sind?
      Was die weibliche Security dazu sagen würde, hunderte Männer abtasten zu müssen, von denen sicherlich einigen ihre dummen Kommentare nicht bei sich behalten würden, spielt in deinem Beispiel keine Rolle?
      Stimmt, da wäre mir als Mitarbeiterin auch lieber einen entspannten Arbeitseinsatz zu haben. Ich würde mich nicht beschweren, nicht zu tun zu haben. Das sollten aber die Verantwortlichen sehen.