38. Spieltag: ESV Kaufbeuren vs Deggendorfer SC

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • 38. Spieltag: ESV Kaufbeuren vs Deggendorfer SC

      Freitag, den 18.01.2019 um 19:30 Uhr in der egs arena

      Die Niederbayern gastieren in der egs arena. Der DSC liegt in der Tabelle auf Platz 14. Die Heimtabelle weist auch den 14. Platz aus, in der Gast-Tabelle liegen sie auf Platz 11. Die Niederbayern haben unlängst den Trainer gewechselt und versuchen damit erfolgriecher zu werden. Gelang bedingt mit 2 Heimsiegen hintereinander, aber die zwei letzten Auswärtsspiele wurden deutlich verloren. Davor konnten sie mit einem Punkt in Ravensburg auch auswärts ein Ausrufezeichenn setzen.
      Ihnen machen auch die Ausfälle von verletzten Spielern zu schaffen. Die bisherigen 2 Spiele konnten wir gewinnen.

      Vorbericht DSC: dsc-eishockey.de/2019/01/16/ds…gast-beim-esv-kaufbeuren/

      Schiedsrichtereinteilung:

      HSR Gossmann, Vladislav
      HSR2 Kannengießer, Daniel
      LSR1 Deffner, Christian
      LSR2 Zettl, Michael


      Vorbericht ESVK: esvk.de/news/deggendorf-und-bi…-auswaerts-in-kassel.html

      Bei uns steht das Debüt unseres Neuzugangs Lubomir Stach auf dem Programm. Wir wünschen ihm einen tollen Start. Schön finde ich, dass Simon Schütz weiter bei uns mit dabei ist. Wer denn wirklich paussiert und ob Max am Freitag mit dabei ist sollten sich alle live anschauen.
      Das letzte Heimspiel gegen Crimme war das Heimspiel mit den wenigsten Zuschauern in dieser Saison. Die Zuschauerzahl muß wieder signifikant in die andere Richtung gehen. Ich denke es wird klappen nach dem überzeugendem Heimsieg gegen Crimme und wir wollen unserem Neuzugang zeigen bei welch tollen Verein/ Fans er gelandet ist.

      Auf gehts ESVK !!!
    • Es steht doch schon da, wer pausiert: Jere Laaksonen wegen einer Verletzung.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • Schütz verletzt :( Schmidle wieder dabei.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • Zu allen die Bedenken bezüglich unser Neuverpflichtung Lubomir Stach haben:
      Hätte die Verpflichtung nicht geklappt, wären wir mit der Verletzung von Simon Schütz und Koziol noch "dünner" aufgestellt.

      Max Schmidle im Sturm ist ja wieder da und stellt sich in den Dienst der Mannschaft (man wird sehen, was unsere deutschen
      Stürmer ohne unseren finnischen Sturmtank Laaksonen zu Stande bringen)

      Jetzt hoffen wir einmal dass wir einen Heimsieg sehen und
      ... dass es der Geschäftsführung gelingt, noch eine Verstärkung (wie Stach) zu verpflichten.
    • Kleiner Bub in super Rot-Gelber Fanmontur: "Papa, was sind eigentlich Huren?" - Ich dachte, dass Eishockeyfans faire Fans sind und sich entscheidend von den Fußball-Hools unterscheiden. Sind wir nicht froh, dass es Gästefans gibt, die auch dem Verein Geld in die Kasse spülen? Ein Mindestmaß an Respekt gegenüber der gegnerischen Mannschaft ist auf dem Eis genauso geboten, wie auch auf den Rängen, so finde ich.
      Da ich diese Idee eines Einzelnen (oder sind es mehrere) nicht nachvollziehen kann, werde ich meinen uneingeschränkten Support ab sofort einstellen, da ich mich damit nicht identifizieren kann.
      P.S. "Buron am Wertachstrand, Perle im Schwabenland, Dir gilt mein Gruß - Trutzig der Fünfknopf steht, Rot-Gelb die Fahne weht, Dir ich mein Herz verschrieb, Dich hab ich lieb" wäre auch mal was...

      Ansonsten zum Spiel: 5:1 im ersten Drittel, da war das Spiel eigentlich schon gelaufen, danach Lari-Fari-Schön, verständlich. Stach sehr gut, bringt Geschwindigkeit ins gegnerische Drittel (auch bei Überzahl) und spielt einen super ersten (und zweiten) Pass. Habe das Gefühl, dass wir noch viel Freude an ihm haben werden.

      The post was edited 1 time, last by Ladislav Lubina ().

    • Ladislav Lubina wrote:

      Kleiner Bub in super Rot-Gelber Fanmontur: "Papa, was sind eigentlich Huren?" - Ich dachte, dass Eishockeyfans faire Fans sind und sich entscheidend von den Fußball-Hools unterscheiden. Sind wir nicht froh, dass es Gästefans gibt, die auch dem Verein Geld in die Kasse spülen? Ein Mindestmaß an Respekt gegenüber der gegnerischen Mannschaft ist auf dem Eis genauso geboten, wie auch auf den Rängen, so finde ich.
      Da bist du nicht alleine, aber leider.... ich würde ja sagen, manche vergessen ihre Erziehung, sobald sie Rot-Gelb anziehen, aber diese Personen ziehen ja nich mal Rot-Gelb an. Hoffnung auf Einsicht besteht da auch keine, dazu sind sie zu "wichtig".

      Zum Spiel: Was für ein Einstand von Stach. Wenn der noch zu "alter Stärke" zurückfinden soll, dann wird der zum DEL2-Star. Ansonsten war aus dem Spiel nach dem 1. Drittel schon irgendwie die Luft raus, was aber auch klar ist, wenn man wieder eine Woche mit Dienstagsspiel vor der Brust hat. Trotzdem eine gute Leistung.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • witzig, lieber "Ladislav Lubina":
      Genau darüber haben wir heute morgen mit unseren kids am Frühstückstisch geredet...:
      Wie cool es war mit "Zellhuber, Depperle", dann "Zellhuber, wink doch mal", Attacke, hier kommt der ESV... und die ganzen anderen Gesänge... da waren Fäkalausdrücke und andere Wörter nicht so mächtig vertreten, wie leider heutzutage...

      Glückwunsch an die Mannschaft und toller Einstieg vom "ach doch so schlechten" neuen Verteidiger!! So darf es bis ins Finale weitergehen...
    • Es gab gibt so viele tolle Gesänge, so viele traditionelle Gesänge... warum man immer beleidigen muss versteht kein Mensch. Man merkt auch immer deutlich bei den „normalen“ Liedern machen viel mehr Leute mit als bei diesen saudummen pöbeleien!!!! Dann bei Facebook immer wundern das immer weniger mit machen....

      Das Spiel gestern war nach 20 min entschieden, die zwei Tore sollten nicht fallen aber mei passiert halt bei so einem Spiel. Morgen sollte sowas nicht passieren. Ansonsten starker Einstand von Stach, der Kerle ist glaub positiv verrückt, passt also perfekt zu uns^^