Spendenaufruf für Gutachten

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Spendenaufruf für Gutachten

      Der Kontakt zu möglichen Gutachtern ( BAM Sports, sowie Dr.Nixdorf) wäre hergestellt,
      und der Preis für ein Gutachten bewegt sich im Bereich von 5000 Euro.

      Allen die an dem Thema was liegt, sind nun aufgefordert den Worten Taten folgen zu lassen,
      und die Initiative zu unterstützen. Gut wäre es auch alle Leute mit ins Boot zu holen, die nicht
      im Forum oder Facebook sind.
      Natürlich können wir nicht für den Erfolg garantieren, bei nicht zustandekommen des Gutachtens,
      wir das Geld natürlich zurücküberwiesen !

      Brief an die Medien:

      „Zahlreiche Fans waren und sind über die Sichtverhältnisse von den
      Doppelstufen im neuen Eisstadion Kaufbeuren absolut unzufrieden und
      wollen eine Verbesserung herbeiführen. Daher haben sie die
      „Faninitiative für bessere Sicht im Eisstadion Kaufbeuren“ ins Leben
      gerufen.



      Sie möchten mit der Stadtverwaltung, insbesondere OB Bosse und den
      Gesellschaftern der ESVK GmbH ins Gespräch kommen. In einem Brief
      an beide hat die Initiative die Etablierung eines runden Tisches
      vorgeschlagen.



      Zu diesem Gespräch soll ein ausgewiesener Experte eingeladen
      werden, der über Fachkenntnisse verfügt. Hierfür kämen die Architekten
      Dr. Nixdorf, der das Gutachten über die Sichtverhältnisse im Augsburger
      Eisstadion verfasste bzw. Ulrich Schlenker, der dort die Vorstellungen
      von Dr. Nixdorf umsetzte sowie Bam Sports infrage, welche die Arenen
      in Mannheim und Berlin errichtet haben.
      Ein solcher Experte soll die Erwartungshaltungen und Standpunkte der
      jeweiligen Beteiligten klären, die Sichtverhältnisse im Eisstadion prüfen,
      zwischen den Parteien moderieren und etwaige Lösungsansätze
      anbieten.



      Die Faninitiative wäre bereit, die Kosten für ein solches Gutachten
      größtenteils über Spenden zu finanzieren.
      Wir sind der Ansicht, dass das neue Stadion für 50 weitere Jahre
      funktionabel sein soll. Exzellente Sicht ist beim Eissport der wichtigste
      Faktor. Daher muss und soll die Frage der Sichtverhältnisse ein für alle
      Mal geklärt und Lösungsmöglichkeiten für eine Verbesserung aufgezeigt
      werden.



      Nach Ansicht der Initiative sind die Doppelstufen das Grundübel für
      schlechte Sicht bei vollem Stadion. Sie argumentiert, dass die Stadt
      Kaufbeuren eine Verantwortung für den sinnvollen Einsatz von
      Steuergeldern habe und sie dieser Verantwortung auch nachkommen
      müsse, ansonsten drohe die Gefahr eines weiteren Bürgerentscheides,
      den sich niemand wünsche.



      Die Initiative richtet sich auch an die Fans, die aus Frustration über die
      Sichtverhältnisse im Stadion nicht mehr zu den Heimspielen kommen
      und appelliert an die Spendenbereitschaft aller Fans. Es wurden von
      Fans bereits Spenden im Umfang von 2300 Euro für ein Gutachten
      zugesagt, ca. 5000 Euro werden insgesamt benötigt.



      Im Falle des Nichtzustandekommens eines Gutachtens werden die
      Spenden wieder zurückgezahlt werden.



      Das Spendenkonto der Initiative lautet:
      IBAN DE 65 7509 0300 6500 1457 85

      Kennwort „Bessere Sicht im

      Eisstadion Kaufbeuren“
      Bitte überweist das Geld an die untenstehende Kontonummer.
      Falls vorhanden, schreibt bitte euren "Nickname" aus Forum oder Facebook dazu ! :)
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • ich habe auch gerade meinen zugesagten Betrag überwiesen.

      Ich mal als "total Fremder" einen "rausgehauen": Wäre es nicht sinnvol zusätzlich unterschriften zu sammeln und in diesem Zusammenhang ggf. noch Spenden zu sammeln in Form von:

      - Vor dem Stadion bei Spielen
      - Am Samstag wo viel los ist (Fußgängerzone, V-Markt ect.)
      - Flyer austragen

      Also, ich hätte übernächstes Wochenende dafür Zeit . würde extra von Bamberg nach KF fahren und hier was machen bei Interesse und würde für die Flyer auch nochmal 100 EUR spenden. Kennt jemand paar Postler in KF, die auch Fans sind, die können die dann freiwillig auf ihre Tour mitnehmen ;)
      Emanuel Viveiros #8
    • Im Stadion ohne Genehmigung aber nicht, nicht das des da Probleme gibt !
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Ich denke, der nächste und sachliche Schritt wäre es, eine passende Frist lang eine Reaktion auf den Brief abzuwarten.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • Und was steht da drin?
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • OB Stefan Bosse wrote:

      Sehr geehrter Herr Wissmiller,
      sehr geehrter Herr Dr. Lehmann,

      selbstverständlich steht das Kommunalunternehmen "Eisstadion Kaufbeuren" für ein solches Gespräch zur Verfügung. Herr Pferner wird mit einem Terminvorschlag auf Sie zukommen.

      Mit freundlichen Grüßen


      Stefan Bosse
      Oberbürgermeister
      Vorsitzender des Verwaltungsrates
      Emanuel Viveiros #8