7. Spieltag: EC Bad Nauheim vs ESV Kaufbeuren

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Matze wrote:

      Zuerst hieß es, am Anfang der Saison wird es für uns leichter, da eingespieltes Team. Jetzt langsam von Spiel zu Spiel steigern. Wie soll man gewinnen, wenn die Torgefahr nur von einer Reihe ausgeht? Wörle in Reihe 2 stark, der Rest für Ausländer viel zu schwach. Null Torgefahr. Und in der Abwehr hätte man sich halt überlegen sollen, einen Osterloh zu ersetzen. Denn da läuft einiges nicht mehr rund.
      Ersatz für Osterloh: Fehlanzeige
      Ersatz für Ketterer (fehlt noch länger): Fehlanzeige
      Ersatz für Messing und Haase: Mayr und Gschmeissner, was eine Verschlechterung bedeutet.
      Eichinger scheint noch nicht in der Form der letzten Saison zu sein.
      Dazu kommen natürlich noch die vielen Muskelverletzungen, die einer völlig falschen Vorbereitung geschuldet sind.
      Einen Kerälä würde ich im 2.Sturm durch Schweiger ersetzen.
      Mit der Abwehr und den vielen Verletzten sind 5 Punkte noch ganz gut.
    • Aber wenn du nur 2.3 Tore pro Spiel machst, dann kann die Abwehr ja nicht die größte Baustelle sein, oder?

      Canon wrote:


      Matze wrote:

      Zuerst hieß es, am Anfang der Saison wird es für uns leichter, da eingespieltes Team. Jetzt langsam von Spiel zu Spiel steigern. Wie soll man gewinnen, wenn die Torgefahr nur von einer Reihe ausgeht? Wörle in Reihe 2 stark, der Rest für Ausländer viel zu schwach. Null Torgefahr. Und in der Abwehr hätte man sich halt überlegen sollen, einen Osterloh zu ersetzen. Denn da läuft einiges nicht mehr rund.
      Ersatz für Osterloh: FehlanzeigeErsatz für Ketterer (fehlt noch länger): Fehlanzeige
      Ersatz für Messing und Haase: Mayr und Gschmeissner, was eine Verschlechterung bedeutet.
      Eichinger scheint noch nicht in der Form der letzten Saison zu sein.
      Dazu kommen natürlich noch die vielen Muskelverletzungen, die einer völlig falschen Vorbereitung geschuldet sind.
      Einen Kerälä würde ich im 2.Sturm durch Schweiger ersetzen.
      Mit der Abwehr und den vielen Verletzten sind 5 Punkte noch ganz gut.
    • Unglaublich, wie harmlos die Saarinen-Kerälä-Wörle Reihe ist. Ohne Laaksonen geht da gar nix. Andererseits muss man schon auch mal fragen, wieso ein Saarinen eigentlich nen zweiten Ausländer braucht, um auch mal produktiv zu werden. Und noch schlimmer: er braucht nen besseren Conti. Weil ein Kerälä wohl nicht reicht. Der Sturm ist die eigentliche Enttäuschung diese Saison.
    • Matze wrote:

      Ben Rubin wrote:

      Ein Wolter knallt gegen das Torgestänge, reißt sich den Muskel und das liegt dann an der falschen Vorbereitung?
      Liegt aber meistens an einer übermüdeten Muskulatur! Das Torgestänge hat vielleicht einfach den Rest dazu getan.
      Geb ich dir Recht. Die vielen muskulären Probleme lassen zumindest aufhorchen ob Belastungsintensität, Art der Belastung und Regeneration in Balance sind.
    • Das halte ich jetzt für eine gewagte Theorie, im Endeffekt ist die Studienlage was Training und Zusammenhang
      mit muskulären Verletzungen betrifft dann doch dünn, und eigentlich gibt es nur zwei Sachen, die evtl. die
      Wahrscheinlichkeit von Muskelverletzungen reduziert, das wäre mal das Excentrische Kraftraining, und ein spezielles
      Aufwärmprogramm.
      Zusätzlich wäre eine gezielte Nahrungsergänzung mit hochdosiertem Vitamin D und Magnesium sinnvoll.........
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Cam Neely wrote:

      Das halte ich jetzt für eine gewagte Theorie, im Endeffekt ist die Studienlage was Training und Zusammenhang
      mit muskulären Verletzungen betrifft dann doch dünn, und eigentlich gibt es nur zwei Sachen, die evtl. die
      Wahrscheinlichkeit von Muskelverletzungen reduziert, das wäre mal das Excentrische Kraftraining, und ein spezielles
      Aufwärmprogramm.
      Zusätzlich wäre eine gezielte Nahrungsergänzung mit hochdosiertem Vitamin D und Magnesium sinnvoll.........

      Sorry, ich habe keine Theorie aufgestellt. Ich sagte lediglich dass die Anzahl der muskulären Verletzungen aufhorchen lässt. Mehr nicht.
    • Ben Rubin wrote:

      Unglaublich, wie harmlos die Saarinen-Kerälä-Wörle Reihe ist. Ohne Laaksonen geht da gar nix. Andererseits muss man schon auch mal fragen, wieso ein Saarinen eigentlich nen zweiten Ausländer braucht, um auch mal produktiv zu werden. Und noch schlimmer: er braucht nen besseren Conti. Weil ein Kerälä wohl nicht reicht. Der Sturm ist die eigentliche Enttäuschung diese Saison.
      Ja, die Reihe ist INSGESAMT viel zu harmlos, aber auch auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, Tobi Wörle ist für mich dennoch der Lichtblick von unseren Neuzugängen, kann aber "alleine" natürlich auch nicht allzu viel bewegen...