14. Spieltag: ESV Kaufbeuren vs Ravensburg Towerstars

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Fazit zum Spiel.

      Man muss nach dem ersten Drittel höher führen wie 1:0 deutlich sogar.

      Das 2 und 3 Tor darf man an guten Tagen (aus meiner Sicht) auch mal fangen.

      Ab minute 30 waren wir nicht mehr aufm Eis und haben das gute aus Drittel 1 komplett verloren.

      Viele Führungsspieler, also welche die dafür vorgesehen waren, sind absolut nicht auf der Höhe.

      Da wartet sehr sehr viel Arbeit und durch die verletzten wird es nicht leichter, wenn es auch keine ausrede sein darf
    • Also mit Dusel hatte das nichts zu tun, wir müssen nach dem 1. Drittel 3:0 führen. Aber wir schaffen es einfach nicht gute Phasen im Spiel auf die Anzeigetafel zu bringen und das ist unser Problem. Wir haben vorne viel zu viele Spieler, die null Effizienz haben, die beiden Neuzugänge aus der DEL sind eine einzige Enttäuschung und 2 AL-Lizenzen sind verschenkt, von dem Quartett kommt gar nichts. Die 74 ist eine ganz helle Leuchte, da frage ich mich, was der Junge überhaupt im Kader macht und für die 72 kann man im Prinzip auch einen DNL Spieler bringen und sich das Gehalt sparen. So gewinnen wir keinen Blumentopf. Ja, die Liga mag stärker geworden sein und wir haben Verletzte, aber das ist keine Ausrede dafür Letzter zu sein, die schlechteste Mannschaft in der Liga,
    • Canon wrote:

      Unsere #4 und #44 sind an Harmlosigkeit nicht zu toppen.
      Die Liste der Harmlosigkeit könnte man um einige andere Akteure erweitern. Hilft bloß nichts. Deswegen wird es nicht besser.
      Die Mannschaft hat heute gekämpft aber leider waren die Spielerischen Mittel sehr begrenzt. Klar wenn die Pfosten und Lattentreffer drinn sind schaut es ganz anders aus. Aber war leider nicht. Jetzt brauchen wir wenigstens nicht mehr nach unten schauen sondern nur noch nach oben.
      Meine Prognose für die Saison ist die Abstiegsrunde zwingend vermeiden.
      Wir sind Treue Fans und gehen auch hin wenn mal schlecht gespielt wird.
    • kronwall wrote:

      Also mit Dusel hatte das nichts zu tun, wir müssen nach dem 1. Drittel 3:0 führen...
      Ich meine auch nicht unbedingt das 1. Drittel, sondern das, was wir spätestens ab dem zweiten Drittel gespielt haben - und das war Dusel bzw. ein Stefan Vajs, der uns noch im Spiel gehalten hat...

      Ist aber letztendlich egal - am Ende steht das Resultat und da haben wir heute gegen eine schlagbare Ravensburger Mannschaft verloren...
    • Robert1984 wrote:

      Diese 2 Schiris gehen auf keine Kuhhaut echt wahr
      Bis auf die nicht gegebene Strafe vor dem 2:3 fand ich die Leistung der Schiedsrichter sogar sehr gut.
      ... und Latta hat dann den letzten Funken Hoffnung mit seiner Strafe begraben - leider.

      Naja, was soll’s. Ich glaube nicht, dass wir am Ende der Saison da unten stehen.
      Vielleicht bringt ja die Länderspielpause in 2 Wochen eine Trendwende.
    • Die Mannschaft hat gekämpft und im Rahmen ihrer Möglichkeiten versucht das Spiel zu gewinnen. Das hat mir gefallen. Auch waren sie näher am Gegenspieler wie in den Spielen zuvor. Daher eine Verbesserung. Stefan Vajs hat ein tolles Spiel gemacht. Die Möglichkeiten des aktuell einsatzfähigen Kaders sind begrenzt. Auch muß die Hierarchie im Team neu sortiert werden, denn ein richtiger Führungsspieler ist mir in den letzten Spielen nicht aufgefallen.
      Ravensburg ist individuell besser besetzt und diese Qualität hat sich schlußendlich auch durchgesetzt. Es gilt einfach weiter zu arbeiten und auf eine schnelle Rückkehr der Verletzten zu hoffen.
      Die Momentaufnahme mit Platz 14 in der Tabelle ist schon fruststierend.
    • Das war heute deutlich besser als letzte woche aber Ravensburg wie in den letzten Jahren auch immer im letzten Drittel sehr stark. Nun sind wir am tabellenende angekommen und es kann nur noch nach oben gehen. Leider haben wir zu viele Spieler die eigentlich für das secondary scoring zuständig wären und Null bringen. Und ich glaube auch dass das nicht am Geld liegt sondern einfach am Pech bei den Verpflichtungen oder wirklich an Fehlern im scouting
    • Rochus wrote:

      Robert1984 wrote:

      Diese 2 Schiris gehen auf keine Kuhhaut echt wahr
      Bis auf die nicht gegebene Strafe vor dem 2:3 fand ich die Leistung der Schiedsrichter sogar sehr gut. ... und Latta hat dann den letzten Funken Hoffnung mit seiner Strafe begraben - leider.
      Also da hab ich noch ein paar mehr Sachen gesehen, die man hätte pfeifen müssen. Vor allem wenn man anders rum recht kleinlich ist. Aber ich sehe auch einen Unterschied zwischen den beiden Hauptschiris. Der Hascher war OK und vom Haupt weiß man ja aus früheren Spielen, daß er oft recht einseitig pfeift.

      Was Latta angeht, ... also WENN man hier schon immer wieder darüber redet Leute aus bestehenden Verträgen zu entlassen, und damit womöglich finanzielle Einbußen zu erleiden, dann wäre Latta für mich der erste Kandidat, weil er mit seinen blöden Fouls der Mannschaft schadet.
    • Groby101 wrote:

      Ich hab leider nicht sehen können was da war, aber für unkorrekten körperangriff 5+ hab ich glaub ich in 20+ Jahren noch nicht gesehen. Für mich sah es aus als wäre es ein normaler Check an der Bande und der RV wurde von einem Spieler auf der Bank erwischt?!? Kann man das irgendwo sehen?
      Latta hat ihn in die offene Türe gecheckt.
      Und das gibt nunmal eine entsprechende Strafe.
      Ich glaube allerdings nicht, dass er dafür eine längere Strafe bekommt und somit morgen wieder mitspielen wird.
    • Rochus wrote:

      Groby101 wrote:

      Ich hab leider nicht sehen können was da war, aber für unkorrekten körperangriff 5+ hab ich glaub ich in 20+ Jahren noch nicht gesehen. Für mich sah es aus als wäre es ein normaler Check an der Bande und der RV wurde von einem Spieler auf der Bank erwischt?!? Kann man das irgendwo sehen?
      Latta hat ihn in die offene Türe gecheckt. Und das gibt nunmal eine entsprechende Strafe.
      Ich glaube allerdings nicht, dass er dafür eine längere Strafe bekommt und somit morgen wieder mitspielen wird.
      Ob es allerdings für das Team ein Vorteil ist, dass er mitspielt lassen wir mal offen..
      Statt ihm kann man meines Erachtens auch jeden unserer lizenzierten DNL Jungs spielen lassen, ohne dass sich das im Geringsten negativ auswirkt.
    • 2 Drittel konnte man auf einen Heimsieg hoffen und dann doch noch verloren.
      Wie unsere Nr.18 da hinter dem Tor vor dem 1:1 den Zweikampf verliert und ins leere läuft,das war schon schwach.
      Es ist halt schwer zu gewinnen wenn von Leistungsträgern wie Nr.18 und 72 und 4 zu wenig kommt.
      Unsere 74 ist nur durch 2 Fouls aufgefallen,da sehe ich lieber einen körperlich schwachen,aber einen nie aufgebenden
      Schweiger spielen.Gut gefallen hat mir heute die Oppi ,Thomas Reihe
    • Sie konnten das Ergebnis zuumindest 2 Drittel lang halten, der EInsatz war sehr gut, Vajs zunächst überragend. Aber dass man ein glückliches 1-0 nicht über die Zeit bringt gegen einen so offensivstarken Gegner, sollte klar sein. Nach vorne ging halt wieder mal viel zu wenig.
      Mayr ist im Angriff wesentlich besser aufgehoben als hinten, am besten dort lassen oder auf die Bank.
      Etwas Hoffnung auf Besseres kann man nach dem Spiel schon haben, nur solange nix zählbares rausspringt...
    • War halt auch viel Pech dabei in den 1. zwei Dritteln, und nach dem 1:1 hat man schon einen Knacks gespürt, nach dem 1:2 wars für mich eigentlich schon wieder rum ums Eck, da war ich wegen des 2:2 schon überrascht. Dann wird Thiel hinterm RV-Tor klar gehalten und im Gegenzug das 2:3.... und dann Latta da wars dann wirklich aus.... den Knacks nach dem 1:2 konnte man bis auf die Tribünen hören.
    • Ich finde, unsere haben ein starkes Spiel gemacht. Auch wenn es nicht immer von der spielerischen Klasse reicht, gestern haben sie gekämpft. Manche wirklich großartig. Und dass man am Ende gegen einen wirklich starken Gegner (Meister des Vorjahres) verliert, lag dann an einigen wenigen entscheidenden Situationen: Das nicht gegebenen Foul an Thiel hinterm Tor mit dem unmittelbar darauf folgenden Führungstreffer der Ravensburger und die vollkommen überzogenen 5 Minuten Spieldauer wegen eines unerlaubten Körperangriffs. Gestern hat die Einstellung gepasst und damit wird es auch wieder Siege geben. Diese gegen die Topteams zu erwarten, ist vermutlich zu viel erwartet.
    • Also ich finde auf dem Spiel gestern kann man aufbauen. Eine nie aufsteckende, kämpferisch einwandfreie Energieleistung unserer immer neu zusammengesetzten Truppe, dazu ein bärenstarker Stefan Vajs und das Stadion war auch wieder mal fast ausverkauft. Leider läuft wie Andi Brockmann es ausdrückt gerade die Schei.. bergfauf und mehrfach fehlten 1-2 Zentimeter zum Torerfolg. Bin dagegen einzelne Spieler herauszupicken, um diese zu diffamieren - finde als Team haben sie gestern Charakter gezeigt und auch ein Gemeinsam Stark konnte man spüren, trotz der Ausfälle mehrerer wichtiger Spieler. (Wie sehr uns Laaksonen als DER Motor im Team fehlt wird jetzt erst allen klar, für mich persönlich der wichtigste Spieler im Team.) Leider hat sich das in den letzten Play-offs eingeschlichene fehlende Scoring der dafür Vorgesehenen auch noch nicht wieder eingestellt.
      Wir alle sind enttäuscht, vor allem natürlich unsere Mannschaft, aber es bleibt die Erkenntnis, dass die Einstellung zu 100% gestimmt hat und wenn wir diese Leistung kompensieren und weiterhin so hinbekommen mit aggressivem Forechecking, dann werden wir auch wieder Zählbares auf die Anzeigentafel bringen. Kopf hoch, Mund abwischen, am Sonntag gibt es schon die Möglichkeit dazu!!!
    • Jetzt muss ich doch über zwei Spieler was schreiben: über die Strafe für Latta wollte ich eigentlich gar nichts schreiben, denn über so eine völlig sinnfreie Aktion 5 Minuten vor Schluss beim Stand von 3:2 für den Gegner hat er unserer Mannschaft einen Bärendienst erwiesen. Damit hat er uns jeglicher Möglichkeiten beraubt, vielleicht doch noch was mitzunehmen. Ob die Strafe zu hoch ausgefallen ist, da bin ich mir nicht so sicher, weil ich sie genau gesehen habe. Vielleicht sollter er seinen Frust über die eigene Harmlosigkeit anderweitig kompensieren.
      (Vielleicht sehe ja auch nur ich dies so, deshalb in Klammern: richtig nervt auch das "Herumbeordern" der Mannschaftskollgen duch Pruden, dem dies altersmäßig nicht zusteht, egal in welcher Liga er schon mal in der Aufstellung gewesen ist.)
    • Pruden war defensiv gesehen, aber gestern auch ein Lichtbick. Desweiteren wird (zu recht) festgestellt, das wir keine Leader im Team haben, da versucht dann einer durch Kommunikation Ordnung in den Hühnerhaufen zu bringen, steht ihm dies angeblich nicht zu, ja was jetzt ? Schmidle, Eichinger und die 2 DEL "Stars" kriegen ihren Arsch ja nicht hoch, also warum nicht Pruden ? Bezeichnend für mich, das nach der nicht gegebenen Strafe gehen Thiel, Oppi zum Schiedsrichter rennen darf/muss. Für was haben wir einen "C" ?