19. Spieltag: ESV Kaufbeuren vs Löwen Frankfurt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Respekt dalgic, wenn er die Leistung beibehält und sich step-by-step steigern kann, kann man nächstes Jahr mit ihm sehr oft planen.

      Unsere Abwehr nicht die stabilste in den ersten 2 Dritteln, allerdings haben die Jungs sich stark in die Schüsse geworfen und teilweise gut geblockt. Man darf also nicht nur Kritik äußern. (auch THIEL hat einen guten Job als Verteidiger gemacht)

      Im Sturm tut uns Jere unbandig gut. Kerälä heute mit seinem besten Spiel in rot/gelb. Sami wird mittlerweile von jeder Mannschaft gedolppelt das ist Wahnsinn wie er teilweise trotzdem noch gefährlich bleibt. Reihe 4 wieder mit sehr gutem Kampf und sehr gutem Unterzahl!

      Negativ in meinen Augen leider weiterhin wörle, Latta und miezkowski. Die drei haben da einfach nix verloren
    • Walter-white wrote:

      Respekt dalgic, wenn er die Leistung beibehält und sich step-by-step steigern kann, kann man nächstes Jahr mit ihm sehr oft planen.

      Unsere Abwehr nicht die stabilste in den ersten 2 Dritteln, allerdings haben die Jungs sich stark in die Schüsse geworfen und teilweise gut geblockt. Man darf also nicht nur Kritik äußern. (auch THIEL hat einen guten Job als Verteidiger gemacht)

      Im Sturm tut uns Jere unbandig gut. Kerälä heute mit seinem besten Spiel in rot/gelb. Sami wird mittlerweile von jeder Mannschaft gedolppelt das ist Wahnsinn wie er teilweise trotzdem noch gefährlich bleibt. Reihe 4 wieder mit sehr gutem Kampf und sehr gutem Unterzahl!

      Negativ in meinen Augen leider weiterhin wörle, Latta und miezkowski. Die drei haben da einfach nix verloren
      sehe ich zu 99% auch so, bis auf Latta, der für seine Verhältnisse meines Erachtens heute richtig gut war., ähnlich beweglich wie Lukes.
      Frankfurt aber trotz vielen Schüssen zu ungefährlich, sie haben Dalgic schön warm geschossen
    • Ich bin auch sehr erleichtert über den Sieg und das gute Startdebüt von Jan Dalgic.

      Allerdings fehlt das ausgezeichnete Defensivspiel der letzten drei Jahre. Wir hatten in den letzten Jahren im Aufbauspiel gute technische und läuferische Lösungen was weniger Defensivarbeit der Stürmer erforderte und den Gegnern das Vorchecking deutlich erschwerte.
      Positiv stimmt mich, dass Julian Eichinger deutlich sicherer wird, Florin Ketterer langsam Anschluß findet und DePaly bald zurück kommt.

      Es muss nach deutlich besser werden aber es ist ein Anfang gemacht. Weiter machen und noch so manches Pfund drauf legen.
    • Walter-white wrote:

      Respekt dalgic, wenn er die Leistung beibehält und sich step-by-step steigern kann, kann man nächstes Jahr mit ihm sehr oft planen.

      Unsere Abwehr nicht die stabilste in den ersten 2 Dritteln, allerdings haben die Jungs sich stark in die Schüsse geworfen und teilweise gut geblockt. Man darf also nicht nur Kritik äußern. (auch THIEL hat einen guten Job als Verteidiger gemacht)

      Im Sturm tut uns Jere unbandig gut. Kerälä heute mit seinem besten Spiel in rot/gelb. Sami wird mittlerweile von jeder Mannschaft gedolppelt das ist Wahnsinn wie er teilweise trotzdem noch gefährlich bleibt. Reihe 4 wieder mit sehr gutem Kampf und sehr gutem Unterzahl!

      Negativ in meinen Augen leider weiterhin wörle, Latta und miezkowski. Die drei haben da einfach nix verloren
      Ich kann die Kritik heute an den drei zuletzt Genannten überhaupt nicht nachvollziehen. Alle drei haben heute genauso ihren Anteil am Sieg gegen ein Spitzenteam der Liga. Aber irgendwie schein es gerade der Trend zu sein, sich immer einen oder mehrere Sündenböcke rauszusuchen. Hätten wir einen solchen Trend im Team, könnten wir einpacken.
    • Die Jungs müssen sich leider dieses Jahr richtig in die Saison arbeiten... haben sie sonst auch, aber da dachten sie, dass se das müssen. Dieses Jahr war man gleich der Topfavorit und hats auch noch geglaubt. Ich bin überzeugt, dass der ESVK mindestens die PPOs schafft und da hat dann der dortige Gegner sicher keinen Spaß. Aber bis dahin ist noch ein langer Weg.
    • Dalgic hat die Feuertaufe gut bestanden. Respekt!

      Auch einige der vielgescholtenen Spieler haben sich heute gut in den Dienst der Mannschaft gestellt. Deshalb sollte an dieser Front vielleicht mal eine Weile Ruhe sein.

      Nichtsdestotrotz ist jetzt nicht wieder alles gut. Der Sieg hat erst mal ein bißchen Luft zum Atmen verschafft. Jetzt gleich wieder zu hochfliegenden Plänen zu wechseln, halte ich für verkehrt.
    • Mika wrote:

      Dalgic hat die Feuertaufe gut bestanden. Respekt!

      Auch einige der vielgescholtenen Spieler haben sich heute gut in den Dienst der Mannschaft gestellt. Deshalb sollte an dieser Front vielleicht mal eine Weile Ruhe sein.

      Nichtsdestotrotz ist jetzt nicht wieder alles gut. Der Sieg hat erst mal ein bißchen Luft zum Atmen verschafft. Jetzt gleich wieder zu hochfliegenden Plänen zu wechseln, halte ich für verkehrt.
      Vor allem muss man spätestens jetzt alles dafür tun, dass sich die Leistung endlich stabilisiert. Diese sportliche Inkonstanz (v. a. auswärts) ist in dieser Saison unsere große Schwäche. Das ständige Auf und Ab kostet Nerven und Kraft, nebenbei ist es auch nicht förderlich für das oft erwähnte (fehlende) Selbstvertrauen.
    • Ich hätte nicht mehr gedacht, dass wir noch ein schönes Spiel bekommen. Das letzte Drittel war aber dann doch ganz ansehnlich. Schöner Einstand für Dalgi und für Anti freut es mich sehr, dass er gegen die Löwen zwei Treffer setzen konnte! Thiel macht sich als Verteidiger besser. Der Lukes ist für mich die Verpflichtung der Saison, der bringt wirklich Torgefahr aufs Eis. Der Pass im auf dem Boden liegend zum 1:0 zeigt schon seinen Willen. Gschmeißner, gefällt mir so langsam, da er unermüdlich ackert wie ein Pferd. Mangelnden Einsatz kann man ihm nicht vorwerfen. Selbst Latta hat heute mal ein bisschen aufblitzen lassen, dass er doch mehr kann, als er bisher abgerufen hat.

      Aber bei aller Euphorie darf man nicht vergessen, dass wir viele Spieler mitschleppen, die nicht richtig liefern. Wörle ist ganz klar zu schwach für die Liga. Mich würde wirklich mal interessieren, wie er in Schwenningen spielte und sich die DEL2 vorgestellt hat. Big Mike, von dem ich viel hielt, spielt das Spiel einer Hochschwangeren.... kein Check, langsam und behäbig ... ich hatte mir so viel von ihm versprochen! Mayr hat zum Glück gefehlt aber eigentlich mache ich ihm keinen Vorwurf, da er genau so spielt, wie er immer spielt. Der Vorwurf gilt demjenigen, der ihn verpflichtet hat. Pruden darf gerne in Ingolstadt bleiben, denn jeder Spieler aus unserem Nachwuchs ist besser. Und Saarinen spielt sich mit tikkitaka in die Ecke am leeren Tor vorbei .... da musste man schon lachen.

      Wir haben schon noch ein paar Hausaufgaben zu erledigen. Siehe Rosenheim 16/17...
    • Jetzt mal ganz ehrlich, das Spiel war auf jeden Fall besser wie die letzten. Aber es waren jetzt auch nicht wirklich unhaltbare Schüsse aufs Tor und die Verteidigung hat sich lobenderweise in viele Schüsse geworfen. Frankfurt war beim Schuss aufs Tor Gott sei Dank schwach. Einen Dalgic so hoch leben zu lassen , ich weiß nicht. Es waren gute Ansätze zu sehen aber Schüsse in die Fanghand oder auf den Mann sollte man doch immer haben in der Liga.
      Am Freitag wurden die Torleute von der Verteidigung voll im Stich gelassen und der Güßbacher hat sein Spiel auch gut gemacht, da spricht keiner davon.
      Auf einen neuen Sieg und Kampfeswillen am Freitag.
    • GavusMagnus wrote:

      Vor allem im letzten Drittel ein starkes Spiel, Glück hatten wir auch reichlich mit 3-4x Pfosten, aber letztlich schon ein verdienter Sieg.
      Dalgic ist echt nicht schlecht und kann gern öfters aufgestellt werden.
      ...ich weiß ja nicht….aber ich lese hier immer von dem Glück das wir hatten.
      Ist jetzt das Glück beim Fast - Eigentor der Frankfurter damit gemeint? Oder das bei unseren beiden Pfostenschüssen? :whistling: ;)
    • Pucky wrote:

      Jetzt mal ganz ehrlich, das Spiel war auf jeden Fall besser wie die letzten. Aber es waren jetzt auch nicht wirklich unhaltbare Schüsse aufs Tor und die Verteidigung hat sich lobenderweise in viele Schüsse geworfen. Frankfurt war beim Schuss aufs Tor Gott sei Dank schwach. Einen Dalgic so hoch leben zu lassen , ich weiß nicht. Es waren gute Ansätze zu sehen aber Schüsse in die Fanghand oder auf den Mann sollte man doch immer haben in der Liga.
      ...
      Also, mich hat Dalgic schon positiv überrascht. Das war schon mehr als dastehen und Schüsse abfangen, die auf den Bauch gehen. Deutlich mehr. Er strahlt Sicherheit aus und ich denke, wenn Vajs nicht kann, braucht man nicht mehr so viel Angst haben wie in den letzten Jahren. Das heißt ja nicht, daß man jetzt ohne Not den Vajs absägt und verunsichert.