50. Spieltag: ESV Kaufbeuren vs Bietigheim Steelers

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ich kann den Schmarrn gegen den Trainer nicht mehr hören, der hat x Deutsche Meisterschaften gewonnen und uns von einer Lachnummer zu 3 Halbfinalteilnahmen geführt. Ich habe auch heute keine Mannschaft gesehen, die gegen den Trainer spielt und wenn ein Kittel mal sitzt, dann ist das halt so, das ist ein junger Spieler, der an das Erwachsenen-Hockey herangeführt wird. Wenn Du den Jungen jetzt bringst und der macht zwei entscheidende Fehler, dann ist er verbrannt. Nein, jetzt müssen Spieler wie Eichinger spielen und liefern und nicht die Jungen.
    • Der Fangblock war das Zünglein an der Waage. Danke dafür. Ich will heute gar keine Kritik üben, weil ich einfach nur froh bin über den Sieg. Ich habe mich auch über die Aufstellung gewundert, aber mal ehrlich, wenn Brockmann garnichts macht, wird auch gemeckert. Wenn ich mir das erste Drittel anschaue und dann das Endergebnis, überwiegt die Freude über den Sieg.
    • kronwall wrote:

      Ich kann den Schmarrn gegen den Trainer nicht mehr hören, der hat x Deutsche Meisterschaften gewonnen und uns von einer Lachnummer zu 3 Halbfinalteilnahmen geführt. Ich habe auch heute keine Mannschaft gesehen, die gegen den Trainer spielt und wenn ein Kittel mal sitzt, dann ist das halt so, das ist ein junger Spieler, der an das Erwachsenen-Hockey herangeführt wird. Wenn Du den Jungen jetzt bringst und der macht zwei entscheidende Fehler, dann ist er verbrannt. Nein, jetzt müssen Spieler wie Eichinger spielen und liefern und nicht die Jungen.
      Eichinger macht jedes Spiel entscheidende Fehler, so auch heute. Ein Junger würde schon längst sitzen. Ne, der wäre nicht mal mehr in der Aufstellung. Hier wird mit zweierlei Maß gemessen.
      Ich ziehe den Hut vor den jungen Spielern. Die machen alles in allem einen klasse Job
    • karlsondach71 wrote:

      kronwall wrote:

      Ich kann den Schmarrn gegen den Trainer nicht mehr hören, der hat x Deutsche Meisterschaften gewonnen und uns von einer Lachnummer zu 3 Halbfinalteilnahmen geführt. Ich habe auch heute keine Mannschaft gesehen, die gegen den Trainer spielt und wenn ein Kittel mal sitzt, dann ist das halt so, das ist ein junger Spieler, der an das Erwachsenen-Hockey herangeführt wird. Wenn Du den Jungen jetzt bringst und der macht zwei entscheidende Fehler, dann ist er verbrannt. Nein, jetzt müssen Spieler wie Eichinger spielen und liefern und nicht die Jungen.
      Eichinger macht jedes Spiel entscheidende Fehler, so auch heute. Ein Junger würde schon längst sitzen. Ne, der wäre nicht mal mehr in der Aufstellung. Hier wird mit zweierlei Maß gemessen.Ich ziehe den Hut vor den jungen Spielern. Die machen alles in allem einen klasse Job
      Wir können es uns momentan garnicht erlauben, einen Verteidiger wie Eichinger auf die Bank zu setzen. Der verdient gut und soll liefern. Man darf den jungen Spielern nicht die ganze Last aufbürden, sonst verheizen wir sie.
    • newage wrote:

      Grill_Bill wrote:

      Jason Jackson wrote:

      Diese drei Punkte werden uns den Hintern retten!
      Freuen wir uns mal nicht zu früh... Weisswasser führt in Heilbronn und Dresden hat ein 0:4 in RV mittlerweile ausgeglichen
      Na und, wir haben heute unsere Aufgabe erfüllt und gewonnen. Was will man mehr? Was andere veranstalten ist egal. Wir müssen punkten, sonst nichts!
      Aufgabe erfüllt ja, Hintern gerettet Nein
    • kronwall wrote:

      Ich kann den Schmarrn gegen den Trainer nicht mehr hören, der hat x Deutsche Meisterschaften gewonnen und uns von einer Lachnummer zu 3 Halbfinalteilnahmen geführt. Ich habe auch heute keine Mannschaft gesehen, die gegen den Trainer spielt und wenn ein Kittel mal sitzt, dann ist das halt so, das ist ein junger Spieler, der an das Erwachsenen-Hockey herangeführt wird. Wenn Du den Jungen jetzt bringst und der macht zwei entscheidende Fehler, dann ist er verbrannt. Nein, jetzt müssen Spieler wie Eichinger spielen und liefern und nicht die Jungen.
      Genau, der Trainer hat heute aus meiner Sicht vieles richtig gemacht: anfangs die Reihen gemischt und nach dem ersten Drittel sahen wir wieder die eingespielten Reihen. Das Ergebnis gibt ihm Recht.
      Aber die großen Trainer- Kritiker sind vermutlich noch nicht online.
      Die Sache mit Eichinger hat Potential für ein Drama. Letztes Jahr bis zur Verletzung überragend gespielt. Nach der Verletzung kann er die ihm zugedachte Rolle nur bedingt ausfüllen. Schade für ihn und die Mannschaft. Es gilt für ihn einfach die Saison seriös zu Ende zu bringen.
      Heute überwiegt einfach nur die Freude über den Sieg und die tolle Atmosphäre im Stadion.
      Haben wir Alle gut gemacht !
    • Ein großer Kampf von beiden Teams. Super nervenaufreibend. Das war den Eintritt hundertmal wert. Und vielleicht schaffen es einige, die Leistung von Eichinger etwas objektiver zu sehen. Nur so als Wunsch. Der Preis für das beste Kostüm ging heute an das Quartett-Infernal in Schwarz-Weiß-Gestreift. Wer auch immer sich da als Schiedsrichter verkleidet hat ...
    • Die Wende nach dem Katastrophalen 1 Drittel kam durch die Aufforderung der Fankurve mit " wir wollen euch kämpfen sehen" (Hab ich seit Jahren nicht mehr gehört) . Auf einmal hat ein jeder verstanden um was es geht. Und wurde prompt mit drei schnellen Toren belohnt. Der Sieg geht am Schluss vollkommen in Ordnung und war auch so verdient. Trotzdem sind wir noch nicht durch. Wir MÜSSEN am Freitag den Sieg einfahren. Dann wird es hoffentlich reichen.
      Wir sind Treue Fans und gehen auch hin wenn mal schlecht gespielt wird.
    • Endlich mal wieder gewonnen. Die ersten 30 Minuten waren eine Frechheit, danach haben sie es sich doch noch anders überlegt, sich mal etwas angestrengt und siehe da, es geht doch!
      Klar was auch Glück dabei, daß BiBi das 5-5 nicht im leeren Tor untergebracht hat, aber insgesamt schon verdiente 3 Punkte.
      Und ein Sieg am Freitag reicht definitiv für den 10ten, da Heilbronn uns den Gefallen getan hat und gegen Schwarzwasser gewonnen hat.