Pinned Spielerkader Ab/Zugänge 2020/2021

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Matze wrote:

      Dieses Jahr waren wir kurz davor in die Abstiegsrunde zu rutschen. Die ganze Saison über, war keine Konstanz in der Mannschaft und die Abwehr war ein einziger Hühnerhaufen. Das haben aber die meisten, seit den 2 Siegen gegen Bietigheim, wieder vergessen. Wäre es nächste Saison so weitergegangen, wäre das Geschrei groß gewesen. Deshalb find ich den Schritt absolut richtig, auch wenn ich Brockmann sehr gern mochte. Aber so ist der Sport.
      Es gibt immer auch eine andere Sicht. Wir wissen nicht, was wie gelaufen ist. Vielleicht hatte die Führung nicht viel Wahl, weil maßgebliche Spieler eine Änderung auf der Trainerposition wollten. Nichtsdestotrotz kann man nicht so ohne weiteres sagen: Brockmann hat's nicht gebracht letzte Saison. Man kann das auch so deuten, daß Brockmann unter schwierigen Bedingungen lange gebraucht hat, die Mannschaft dahin zu bringen, sich den Erfolg zurückzuholen, der als Potenzial im Team angelegt war. Daß er es dann am Ende doch geschafft hat.
    • Bei allen Verdiensten die sich der Andy hier in Kaufbeuren erworben hat, war doch die letzte Saison nicht mehr das gelbe vom Ei auch wenn man es am Ende noch gerettet hat.

      Ich bin auch der Meinung nach vier Jahren ist ein frischer Wind in der Kabine gut. Nach dem nicht wenige im laufe der vergangenen Saison schon nach einem neuen Trainer gerufen hatten, hat der Verein nun für sich entschieden einen Neuanfang zu machen.

      Ich denke man sollte das nun einfach so stehen lassen und warten was kommt. Die Entscheidung ist gefallen.
    • Das war sicher nicht alleine entscheidend.
      Denn bei 100% waren beide nicht.
      Und zu zweit haben die auch nicht verteidigt.
      Es gab hald zu wenig Konstanz dieses Jahr.
      Wer und was daran schuldig ist haben wir glaub ich lange genug diskutiert.
      Es hat vieles nicht aber auch vieles gut letztes Jahr.
      Hoffen wir auf ein glückliches Händchen und schauen nach vorne auf eine hoffentlich gut Saison.
      Trotzdem ganz großes Dankeschön an Andi Brockman und die anderen Jungs die uns verlassen müssen
    • GavusMagnus wrote:

      Ich will die Erfolge von Brockmann gar nicht in Frage stellen, aber gerade in der letzten Saison zeigte sich schon eine gewisse Abnutzung. Gerade als es schlecht lief, fiel ihm nix anderes ein als resignierte Sprüche.
      Ich war und bin auch dafür, jetzt einen neuen Coach zu nehmen, klar gibt es keine Erfolgsgarantie.
      da bin ich voll bei dir, und wenn er jetzt sauer ist, verstehe ich nicht. Wenn er keine Lust mehr gehabt hätte, dann hätte es der Verein auch akzeptieren müssen. So ist das Geschäft.
    • Malle67 wrote:

      GavusMagnus wrote:

      Ich will die Erfolge von Brockmann gar nicht in Frage stellen, aber gerade in der letzten Saison zeigte sich schon eine gewisse Abnutzung. Gerade als es schlecht lief, fiel ihm nix anderes ein als resignierte Sprüche.
      Ich war und bin auch dafür, jetzt einen neuen Coach zu nehmen, klar gibt es keine Erfolgsgarantie.
      da bin ich voll bei dir, und wenn er jetzt sauer ist, verstehe ich nicht. Wenn er keine Lust mehr gehabt hätte, dann hätte es der Verein auch akzeptieren müssen. So ist das Geschäft.
      Bei einem Trainer hat es vermutlich weniger mit fehlender Lust zu tun, wenn er ein erfolgreiches Engagement von seiner Seite aus nicht verlängert. Da ist schon wahrscheinlicher, dass er ein sportlich und/oder finanziell weit attarktiveres Angebot hat, oder dass er selbst sich nicht mehr dazu in dazu der Lage sieht, die gerade psychisch extrem fordernde Aufagbe eine weitere Saison adäquat auszufüllen.
      Wenn der Trainer von seiner Seite dazu aber noch bereit war, darf er nach diesen erfolgreichen Jahren doch auch sauer, bzw. enttäuscht sein, wenn man nicht mehr mit ihm plant.
      Das Geschäft wirst Du A.B. jedenfalls nicht erklären müssen...
    • white russian wrote:

      Malle67 wrote:

      GavusMagnus wrote:

      Ich will die Erfolge von Brockmann gar nicht in Frage stellen, aber gerade in der letzten Saison zeigte sich schon eine gewisse Abnutzung. Gerade als es schlecht lief, fiel ihm nix anderes ein als resignierte Sprüche.
      Ich war und bin auch dafür, jetzt einen neuen Coach zu nehmen, klar gibt es keine Erfolgsgarantie.
      da bin ich voll bei dir, und wenn er jetzt sauer ist, verstehe ich nicht. Wenn er keine Lust mehr gehabt hätte, dann hätte es der Verein auch akzeptieren müssen. So ist das Geschäft.
      Bei einem Trainer hat es vermutlich weniger mit fehlender Lust zu tun, wenn er ein erfolgreiches Engagement von seiner Seite aus nicht verlängert. Da ist schon wahrscheinlicher, dass er ein sportlich und/oder finanziell weit attarktiveres Angebot hat, oder dass er selbst sich nicht mehr dazu in dazu der Lage sieht, die gerade psychisch extrem fordernde Aufagbe eine weitere Saison adäquat auszufüllen.Wenn der Trainer von seiner Seite dazu aber noch bereit war, darf er nach diesen erfolgreichen Jahren doch auch sauer, bzw. enttäuscht sein, wenn man nicht mehr mit ihm plant.
      Das Geschäft wirst Du A.B. jedenfalls nicht erklären müssen...
      ich erkläre hier gar niemand was, schon gar nicht A.B. er ist ein alter Hase in dem Geschäft. Und sauer kann man immer sein, kein Problem für mich. Wenn er geblieben wäre, auch gut. Es ist jetzt wie es ist. Und, es gibt im Augenblick wahrscheinlich größere Probleme für unseren geliebten Sport, als das jemand sauer ist oder nicht.