Pinned Spielerkader Ab/Zugänge 2020/2021

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • majo wrote:

      kronwall wrote:

      Man muss auch nicht immer nach neuen Spielern schreien, sondern aus den Jungs mehr herausholen, die da sind. Da ist das Limit wohl noch nicht ausgeschöpft.
      Hast du schon mal gezählt, wieviele Spiele wir mit max. 3 Kontingentspieler auflaufen?Tölz holt einen Lamoureux, Weißwasser einen Clark - das ist Qualität....

      Und erkläre mir bitte, warum dann ein 7. Verteidiger verpflichtet wird.
      Da geb ich dir recht. Es ist ja auch nicht so, dass wir ähnliche Qualität an deutschen Spielern im Sturm, wie manch anderer aufweisen können. Dann könnt ich das ja verstehen. Anscheinend geht es woanders um mehr, als bei uns.
    • Matze wrote:

      majo wrote:

      kronwall wrote:

      Man muss auch nicht immer nach neuen Spielern schreien, sondern aus den Jungs mehr herausholen, die da sind. Da ist das Limit wohl noch nicht ausgeschöpft.
      Hast du schon mal gezählt, wieviele Spiele wir mit max. 3 Kontingentspieler auflaufen?Tölz holt einen Lamoureux, Weißwasser einen Clark - das ist Qualität....
      Und erkläre mir bitte, warum dann ein 7. Verteidiger verpflichtet wird.
      Da geb ich dir recht. Es ist ja auch nicht so, dass wir ähnliche Qualität an deutschen Spielern im Sturm, wie manch anderer aufweisen können. Dann könnt ich das ja verstehen. Anscheinend geht es woanders um mehr, als bei uns.
      Sören Sturm ist bestimmt ein Vorgriff auf die neue Saison. Vielleicht beendet Julian Eichinger nach der Saison seine Karriere oder man wollte sich die Chance einfach nicht entgehen lassen so einen Top Verteidiger für die Zukunft unter Vertrag zu nehmen. (Ja er spielt im Moment noch nicht gut, aber hat über Jahre seine Klasse in der Liga bewiesen). Hätte man sich nicht um Ihn bemüth hätte es geheißen wie kann man sich den so einen Verteidiger durch die Lappen gehen lassen.
      Und lieber verpflichte ich jetzt so einen Spieler für die Zukunft (deutsche offensivstarkte Verteidiger) sind selten zu bekommen auf dem Markt, als einen Konti temporär zu ersetzen. Für mich ist das absolut logisch und da mache ich dem Kreitl auch gar keinen Vorwurf.
    • vegas91 wrote:

      Ich bin mir sicher das es keinen Absteiger geben wird. ...
      Wenn ich an die Entscheidungen der Liga in der Vergangenheit denke, dann komme ich zu dem Schluß, daß Kaufbeuren nicht immer die beste Lobby hatte. So wie man am Stammtisch bei der Entscheidung "wer zahlt die nächste Runde?" leicht mal ein 10:1-Ergebnis bekommt, könnte es auch sein, daß diesmal Kaufbeuren hinten runter kippt. Ein paar bayerische Vereine hätten dann meßbar weniger Zuschauer, aber was spielt das für eine Rolle, wenn auch nächste Saison (vielleicht nur teilweise) ohne Zuschauer gespielt wird?
    • Mein normaler Menschenverstand sagt mir das es keinen Absteiger geben wird. Wer von den Oberligisten würde in Coronazeiten so ein Wagnis eingehen? DEL2 Aufstieg bedeutet deutliche Erhöhung des Etas. Gibt es da gerade viele Sponsoren die da dabei wären? Was ist wenn Kassel oder Frankfurt aufsteigen, dann hat die DEL2 bloß 13 Teams dann könnte sogar noch einer aus der Oberliga hochkommen. (Falls sich überhaupt einer findet). Überlebt überhaupt jeder Verein diese spezielle Saison? Ist es zu verantworten dieses Jahr einen Absteiger zustellen? Wettbewerbsverzehrung durch Corona? Was ist wenn in der Abstiegsrunde einen Mannschaft komplett in Quarantäne muss? Da gibt es soooo viele Fragezeichen das ich mir sicher bin das die DEL2 keinen Standort in die Oberliga ziehen lässt.

      Und das Tölz mit 12-13 Feldspieler, der neue Konti schon einbegriffen einen Spieler verpflichtet ist doch logisch. Die Füchse haben jetzt das erstemal nachgebessert. Wir haben schon mit Maier, Sturm, Reimer und Schmölz reagiert. Also sind unsere Verantwortlichen nicht untätig. Lieber habe ich Gesellschafter die wirklich die Zahlen im Blick haben und wenn sie sagen dass ist jetzt einfach für uns nicht mehr drin, dann ist das doch völlig in Ordnung. Lieber sehe ich nächste Saison wieder DEL2 Hockey in Kaufbeuren als mich finanziell zu übernehmen und nächstes Jahr gegen Sonthofen und Pfronten zu spielen.
    • Reimer wurde doch von externen Sponsoren bezahlt. Wurde doch klar kommuniziert. Schmölz wird für die zwei Wochen auch kaum was gekostet haben. Meier wird sicher auch nicht arg teuer sein. Also haben wir bisher nur Sturm verpflichtet wo uns wirklich Geld gekostet hat. @Matze also lieber shoppen gehen obwohl der Geldbeutel vielleicht nicht prall gefüllt ist?

      Da kostet eine Trainer Entlassung sicher weniger. Man muss ja jetzt nicht eine teure Lösung anstreben. Ein Daniel Juhn hat ja gerade nicht viel zu tun, und ich bezweifle leider stark das die Jugendteams dieses Jahr noch einmal aufs Eis kommen.

      Wir haben genügend fähige Leute im Verein wo das bis Saisonende übernehmen können.

      Danach muss eh ein Schnitt in der Mannschaft her.
    • vegas91 wrote:

      Mein normaler Menschenverstand sagt mir das es keinen Absteiger geben wird. Wer von den Oberligisten würde in Coronazeiten so ein Wagnis eingehen? DEL2 Aufstieg bedeutet deutliche Erhöhung des Etas. Gibt es da gerade viele Sponsoren die da dabei wären? Was ist wenn Kassel oder Frankfurt aufsteigen, dann hat die DEL2 bloß 13 Teams dann könnte sogar noch einer aus der Oberliga hochkommen. (Falls sich überhaupt einer findet). Überlebt überhaupt jeder Verein diese spezielle Saison? Ist es zu verantworten dieses Jahr einen Absteiger zustellen? Wettbewerbsverzehrung durch Corona? Was ist wenn in der Abstiegsrunde einen Mannschaft komplett in Quarantäne muss? Da gibt es soooo viele Fragezeichen das ich mir sicher bin das die DEL2 keinen Standort in die Oberliga ziehen lässt.
      Du argumentierst an mehreren Stellen: Das wäre nicht fair! Das ehrt dich zwar, daß du an Fairneß glaubst, aber ich bin mir nicht sicher, daß das die wirkliche Welt ist. Die Lage ist unübersichtlich, es können Sachzwänge entstehen, die wir jetzt noch nicht sehen und irgendwann sagt dann vielleicht einer: da kann man jetzt nichts machen, konnte man nicht vorhersehen, Corona ist schuld, das muß man jetzt halt so akzeptieren, ist nicht schön, aber geht nicht anders. Und ich hoffe, daß es nicht Kaufbeuren ist, was da zwischen die Mahlsteine kommt. Jedenfalls würde ich es für sehr fahrlässig halten, darauf zu setzen, daß heuer keiner absteigt, außer man hat sehr gute Beziehungen zu den Entscheidern und weiß hundertprozentig sicher, daß einem nichts passieren kann.
    • vegas91 wrote:

      Reimer wurde doch von externen Sponsoren bezahlt. Wurde doch klar kommuniziert. Schmölz wird für die zwei Wochen auch kaum was gekostet haben. Meier wird sicher auch nicht arg teuer sein. Also haben wir bisher nur Sturm verpflichtet wo uns wirklich Geld gekostet hat. @Matze also lieber shoppen gehen obwohl der Geldbeutel vielleicht nicht prall gefüllt ist?

      Da kostet eine Trainer Entlassung sicher weniger. Man muss ja jetzt nicht eine teure Lösung anstreben. Ein Daniel Juhn hat ja gerade nicht viel zu tun, und ich bezweifle leider stark das die Jugendteams dieses Jahr noch einmal aufs Eis kommen.

      Wir haben genügend fähige Leute im Verein wo das bis Saisonende übernehmen können.

      Danach muss eh ein Schnitt in der Mannschaft her.
      Du weißt doch gar nicht, wie die Mannschaft zu Pallin steht. Ist er wirklich der Grund? Oder ist es mangelnde Qualität im Kader? Oder sind manche einfach nicht motiviert? Ich kann mich noch an ein Interview mit Tobi Wörle erinnern, als der sagte, dass man sich nicht an die Vorgaben des Trainers gehalten hat. So ungefähr zumindest. Du denkst an eine billige Lösung, da man ja „vielleicht“ nicht absteigen kann, der Schuss kann aber gewaltig nach hinten los gehen.
      Ich hoffe einfach, dass man alles versucht, um nicht in so eine Situation zu kommen. Aber jeder hat halt da ne andere Meinung.
    • Matze wrote:

      vegas91 wrote:

      Reimer wurde doch von externen Sponsoren bezahlt. Wurde doch klar kommuniziert. Schmölz wird für die zwei Wochen auch kaum was gekostet haben. Meier wird sicher auch nicht arg teuer sein. Also haben wir bisher nur Sturm verpflichtet wo uns wirklich Geld gekostet hat. @Matze also lieber shoppen gehen obwohl der Geldbeutel vielleicht nicht prall gefüllt ist?

      Da kostet eine Trainer Entlassung sicher weniger. Man muss ja jetzt nicht eine teure Lösung anstreben. Ein Daniel Juhn hat ja gerade nicht viel zu tun, und ich bezweifle leider stark das die Jugendteams dieses Jahr noch einmal aufs Eis kommen.

      Wir haben genügend fähige Leute im Verein wo das bis Saisonende übernehmen können.

      Danach muss eh ein Schnitt in der Mannschaft her.
      Du weißt doch gar nicht, wie die Mannschaft zu Pallin steht. Ist er wirklich der Grund? Oder ist es mangelnde Qualität im Kader? Oder sind manche einfach nicht motiviert? Ich kann mich noch an ein Interview mit Tobi Wörle erinnern, als der sagte, dass man sich nicht an die Vorgaben des Trainers gehalten hat. So ungefähr zumindest. Du denkst an eine billige Lösung, da man ja „vielleicht“ nicht absteigen kann, der Schuss kann aber gewaltig nach hinten los gehen. Ich hoffe einfach, dass man alles versucht, um nicht in so eine Situation zu kommen. Aber jeder hat halt da ne andere Meinung.
      Ist mir ehrlich gesagt auch egal wie die Mannschaft zu Pallin steht. Fakt ist das sie einen rechten Schmarrn spielen und das schon die ganze Saison über mit ein paar kleinen zwischen Hochs. Und Fakt ist auch das ich kein System erkenne was Herr Pallin eigentlich vor hat. Wenn wir das Geld hätten und einen Großteil der Mannschaft tauschen könnten dann könnte Herr Pallin gerne bleiben, aber haben wir halt nicht. Ja Herr Juhn wäre sicher nicht die teuerste Lösung aber ist er deswegen schlecht??? Ich sehe wie sich die DNL hervorragend entwickelt hat und das da richtig was vorwärts geht dann trau ich ihm auch zu dieser Mannschaft neues Leben einzuhauchen und Ihnen einen klaren Plan mitzugeben. Oder willst lieber einen Trainer der am besten schon an zehn anderen Standorten war und schon ausgelutscht ist. Ich glaub wir haben in unserer Jugendabteilung genügend Fachleute die derzeit nicht voll beschäftigt sind und die sicher zur Verfügung stehen um das Schiff wieder in die richtige Bahn zu lenken.
    • Jun dürfte aber derzeit sicher in Kurzarbeit sein, und den müsste man ja zusätzlich zu Palin bezahlen. Meiner bescheidenen Meinung nach, fehlt uns einfach Blomqist an allen Ecken und Enden, er würde sicher Lewis und Gracel wieder um einiges besser machen, und auch mal Lammers und Spurgeon entlasten, denn derzeit kann der Trainer doch gar nicht anders, als die 1- Reihe ständig zu bringen, bei allen anderen Reihen ist das Scoring derzeit ja leider höchst selten.
    • Für mich war die größte stärke unter Brockmann das er eben nicht nur die erste Reihe gebracht hat, sondern alle vier Reihen wirklich durchfahren hat lassen. Dadurch haben auch die Jungs in den hinteren Reihen enormes Vertrauen gespürt und es zumindest in den ersten drei Jahren mehr als zurückgezahlt. Und die erste Reihe war dann auch wirklich frisch bei ihren Wechseln. Einem Brockmann war es auch egal wenn man zwei Minuten vor Schluss gegen den Tabellenführer 3:2 geführt hat dann hat er trotzdem seine Reihen durchfahren lassen und eben nicht nur die Topreihe gebracht. Sowas macht was mit einer Mannschaft, jeder fühlt sich gebraucht und wichtig. Und net der Schmarrn das man alle vier Wechsel mal die vierte Reihe bringt um den anderen "Luft" zu gönnen. Das demotiviert die Spieler doch nur.
    • Ich habe bei Pallin einfach das Gefühl als Fan von außen betrachtet, dass er sagt schaut mal meinen Tyler und John an so sollt ihr es machen. Aber leider haben wir halt keine zwanzig von der Sorte, dann muss er die Spieler halt das spielen lassen was sie können und nicht mit Gewalt seinen Style durchdrücken (den ich eh nicht erkenne). Er hat vor der Saison gesagt wir sollen das läuferisch stärkste und fitteste Team sein. Das Gegenteil sind wir und daran muss er sich auch messen lassen.
    • Es macht jedenfalls überhaupt keinen Sinn, für diese Saison noch mehr Geld auszugeben, weder für andere Spieler noch für andere Trainer. Keine Zuschauer im Stadion, wenig Zuschauer im Internet-TV, vorhersehbares Sommertheater und vermutlich auch kein Absteiger aus der DEL2, vielleicht sogar noch Saisonabbruch - in jedem Fall eine unsägliche Farce heuer, und das staatlich subventioniert.

      Wichtig ist in dieser Spielzeit ausschließlich, eine vernünftige finanzielle Ausgangsposition für die hoffentlich „normalere“ kommende Spielzeit 2021/22 sicherzustellen. Alles andere ist lediglich Beschäftigungstherapie vor leeren Rängen um die goldene Ananas. Nette Trainingsspielchen halt, für‘s Archiv der verkorksten Spielzeit.

      Andere Teams übrigens kommen mit dieser Beschäftigungstherapie vor leeren Rängen offenbar besser zurecht und zeigen deutlich mehr Motivation als die Joker. Die demotivierenden Rahmenbedingungen sind für alle gleich. Aber die Spielergebnisse lügen nicht - die Wahrheit ist auf dem Eis.
    • vegas91 wrote:

      Mein normaler Menschenverstand sagt mir das es keinen Absteiger geben wird. Wer von den Oberligisten würde in Coronazeiten so ein Wagnis eingehen? DEL2 Aufstieg bedeutet deutliche Erhöhung des Etas. Gibt es da gerade viele Sponsoren die da dabei wären? Was ist wenn Kassel oder Frankfurt aufsteigen, dann hat die DEL2 bloß 13 Teams dann könnte sogar noch einer aus der Oberliga hochkommen. (Falls sich überhaupt einer findet). Überlebt überhaupt jeder Verein diese spezielle Saison? Ist es zu verantworten dieses Jahr einen Absteiger zustellen? Wettbewerbsverzehrung durch Corona? Was ist wenn in der Abstiegsrunde einen Mannschaft komplett in Quarantäne muss? Da gibt es soooo viele Fragezeichen das ich mir sicher bin das die DEL2 keinen Standort in die Oberliga ziehen lässt.

      Und das Tölz mit 12-13 Feldspieler, der neue Konti schon einbegriffen einen Spieler verpflichtet ist doch logisch. Die Füchse haben jetzt das erstemal nachgebessert. Wir haben schon mit Maier, Sturm, Reimer und Schmölz reagiert. Also sind unsere Verantwortlichen nicht untätig. Lieber habe ich Gesellschafter die wirklich die Zahlen im Blick haben und wenn sie sagen dass ist jetzt einfach für uns nicht mehr drin, dann ist das doch völlig in Ordnung. Lieber sehe ich nächste Saison wieder DEL2 Hockey in Kaufbeuren als mich finanziell zu übernehmen und nächstes Jahr gegen Sonthofen und Pfronten zu spielen.
      Selb hat wohl massivste Anstrengungen und Ansprüche - top Kader und einen Geldgeber so Selber Infos, welcher in die DEL 2 möchte.

      Bei allem anderen bin ich bei Dir und gebe die Hoffnung nicht auf.
    • Also ich habe mir jetzt noch einmal die Highlights der letzten beiden Spiele angeschaut. Ich bin nicht der Überexperte, aber ein Stürmer hilft uns glaube ich nicht entscheidend weiter. Wir sind hinten einfach inakzeptabel schlecht, daran würde auch ein guter Stürmer nichts ändern. Wir geben einfach Chancen her, das ist unglaublich, ein Hühnerhaufen ist stabiler als wir. Es wirkt als hätte da oftmals keiner einen Plan, wo er zu stehen hat und wen er abdecken muss.