Kooperationspartner in der kommenden Saison

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Jadawin schrieb:

      babba schrieb:

      Mehr als Mittelmaß darf man von den Fölis aus Straubing so man diese wirklich regelmässig bekommt aber auch nicht erwarten .


      Also der Marcel Brandt war alles andere als Mittelmaß, der hat 2/3 unseres Teams locker in die Tasche gesteckt.
      Meine Aussage war auf den vorherigen Beitrag bezogen und sollte kein Beklagen sein .
      Brandt war in der Tat ein Guter aber wie oft hat man ihn uns überlassen ?
      Oh ,hat schon jemand geschrieben seh ich grad .
    • Meldung auf der Tigers-Homepage:



      Montag, 05. Mai 2014Pressekonferenz am Mittwoch im VIP-Raum: Neuzugänge werden vorgestellt
      Die
      Straubing Tigers werden am Mittwoch, 07. Mai, Neuzugänge der
      Öffentlichkeit präsentieren: Aus diesem Grund findet um 17.30 Uhr im
      VIP-Raum des Eisstadions eine Pressekonferenz statt. Zudem gibt es
      Informationen zum Kooperationspartner in der DEL2.

      Zu dieser Veranstaltung ergeht eine herzliche Einladung an alle Medienvertreter sowie an die interessierte Öffentlichkeit.
      --------
      Da das jetzt doch relativ schnell ging, spricht wohl alles für eine Fortsetzung der Kooperation SR-KF.
      Ist da zufällig bei euch auch eine Pressekonferenz angesetzt?
    • im Liveticker steht auch noch:



      Kooperation mit Kaufbeuren wird ausgebaut

      Neben Loibl und Wiederer sollen auch noch ein junger Verteidiger und ein dritter Torhüter zwischen Straubing und dem neuen und alten Kooperationspartner ESV Kaufbeuren wechseln.



      edit: Der Torhüter und Verteidiger sollen allerdings vom ESVK kommen, dafür bekommt aber auch Brandt die FL



      Von Seiten des ESVK soll noch je ein Torhüter und ein Verteidiger mit einer Förderlizenz für den DEL Club ausgestattet werden. Quelle: ESVK.de
    • also ich kann allen nur empfehlen, auch den entsprechenden Artikel auf Hockeyweb.de zu lesen, das Loibl und Wiederer bei uns "fest" spielen, glaube ich erst wenn die auch die entsprechenden Spiele gemacht haben.. da sind soooo viele Wenns und Abers drin .. CHL und NHL Draft (Wiederer sagt schon mal aus, das wenn er gezogen wird (CHL) dann geht er auch über den großen Teich, bei Loibl denke ich das auch) dann der letzte Absatz .. Zitat:"Es ist geregelt, dass beide auch unserem Kooperationspartner ESV Kaufbeuren in der DEL2 zur Verfügung stehen... das ist doch wieder nix halbes und nix ganzes... von einer Vereinbarung, wie es hier schon hieß (zwei Spieler fest in Kaufbeuren) kann ich in dem Artikel und in der Pressemitteilung nix lesen.. nur der ESVK verlässt sich offenbar wieder blind darauf.. ich erinnere nur Brandt 4 Spiele Brandl 0 Spiele (der weiß bestimmt nicht mal wo Kaufbeuren liegt) und Keil 2 Spiele...
    • Hast du eigentlich Motzen studiert oder bist du Autodidakt? Sorry, aber jetzt warte doch einmal ab. Letztes Jahr wurde doch das ganze Konstrukt auf die Schnelle zusammen gestopselt. Dafür dass sich der Keil zu Schade war, lieber flüchtete als sich der Herausforderung zu stellen und man den Brandt wegen Verletzungen selber brauchte können die Tigers doch nichts. Wenn du allerdings glaubst das ein kleiner DEL Verein euren halben Kader stellt und großzügigerweise die Hallenmiete übernimmt, glaubst du auch das die Alpen von Außerirdischen aufgeschaufelt wurden.
      Noch ist das Ganze ein kleines Pflänzchen, es braucht Zeit dass sich daraus etwas für beide Seiten Positives entwickeln kann. Beide Fanlager, denn auch bei uns gibt es die - was ham mer den von den KF gehabt?-Aussagen, täten gut daran nicht immer nur den schnellen und einseitigen Weg zu fordern.
      Glücklicherweise sehen es die Verantwortlichen beider Lager, laut den Aussagen in der Presse, aber wohl anders und das ist gut so.
    • pass auf Mink, ich habe einen Ist-Stand dargestellt, ich habe keinerlei Interesse daran irgendwas schlecht zu reden, aber die ERfahrung der vergangenen Saison hat mir gezeigt, das man sich hier nicht blind auf etwas verlassen sollte, das in der vergangenen Saison schon nicht so funktioniert hat, wie man es sich auf Seiten des ESVK vorgestellt hat.. meine "Kritik" wenn man es denn als solche sehen will, bezog sich nur teilweiße auf Straubing sondern eher darauf, das man die Kaderplanung in Kaufbeuren im vergangenen Jahr offensichtlich darauf ausgerichtet hat, das zwei Spieler fest in Kaufbeuren spielen (es gab Aussagen dazu, die jetzt rauszusuchen würde jetzt den zeitlichen Rahmen sprengen) daraufhin hat man einen sehr sagen wir mal "dünnen" Kader gehabt, der sich dann im Laufe der Saison als sehr nachteilig herausgestellt hat... ich habe in keiner einzigen Silbe Straubing daran die SChuld gegeben, aber der Leidtragende war der ESVK... und ich fordere jetzt eben, das man diesen Fehler nicht wieder macht, denn wie ich in meinem ersten Post schon dargestellt habe, ist es definitiv nicht sicher, das die beiden in Kaufbeuren spielen + Brandt, denn die beiden Toptalente äussern sich ja schon dahingehend, das sie im Falle eine Drafts (CHL oder NHL) den Sprung über den großen Teich wagen würden (Wiederer direkt, Loibl wird da sicher nicht nein sagen) und lt. Dunhams Nachbarn besteht offensichtlich in Nordamerika Interesse an den Beidern. Genauso wenig kann man in Straubing ausschließen, das auch dieses Saison wieder Spieler verletzt werden und die Jungen dann einspringen müssen, was ja auch vollkommen legitim wäre, aber eben wieder den Effekt hätte, das man in Kaufbeuren Teile der Saison oder eben wie vergangene Saison die ganze Saison mit 2,5 Reihen und 6 Verteidigern spielen muss.. wo da was von motzen zu lesen ist, kannst du mir ja sicher detailiert beschreiben ..



      P.S. nein ich bin nicht Autodidakt, ich kam in den Genuss einer humanistischen Ausbildung, und bin gottseidank keine Stereotyp eines Autodidakten, der dazu neigt, gegenüber Akademikern mit meinem Wissen aufzutrumpfen , ich bin selber einer :P
    • Giroux schrieb:

      Ich vermute halt, dass die beiden 17-jährigen für die DEL noch zu jung sind. Also für Straubing eher eine Zukunftsinvestition.
      Eigentlich bin ich bei den beiden zuversichtlich, dass sie (wenn sie nicht gleich wieder nach Nordamerika abhauen) uns tatsächlich zur Verfügung stehen.
      Mach ich gleich mit dem Motzen weiter: Und warum sollten die beiden im Gegensatz zu Keil Lust haben nach KF zu kommen, wenn sie anscheinend auch schon mit einem Auge über den großen Teich linsen?

      Fazit: es ist alles - wie letztes Jahr - äußerst unsicher.
    • Bitte hört mal auf alles nur schlecht zu reden!

      Dieses Interview:
      idowa.de/sport/eishockey/artik…-hat-mich-ueberzeugt.html

      und auch die Aussagen aus Landshut zum Wechsel von Loibl nach Straubing:
      idowa.de/sport/eishockey/artik…ise-ist-sehr-komisch.html

      hören sich für mich schon so an, als ob diese beiden Verpflichtungen von Straubing für 2014/15 in erster Linie mit dem Ziel getätigt wurden, diesen U18 Spielern in der kommenden Saison in Kaufbeuren möglichst viel Eiszeit geben zu wollen.
      Außerdem scheint diese erste Perspektive (DEL2 in KF) für diese Spieler auch ein wichtiges Entscheidungsargument für Straubing (und damit auch für DEL2 in der Saison 14/15 in KF) gewesen zu sein.

      Also gebt der Kooperation doch bitte mal eine Chance sich zu entwickeln. Für mich sind diese Förderlizenzen ein durchaus sehr positives Signal.
    • Servus Manuel, du hast jetzt bei den Tigers unterschrieben. Was waren denn die Hauptargumente für deinen Wechsel nach Straubing?
      Wiederer:
      Auf jeden Fall das Konzept, das mir vorgelegt wurde, also der
      Trainingsplan, die Vorbereitung und auch die Zusammenarbeit mit
      Kooperationspartner Kaufbeuren war sehr überzeugend. Ich bin jetzt 17,
      da sind die nächsten Jahre eigentlich die wichtigsten für einen
      Eishockey-Spieler. Ich denke, da sind die Voraussetzungen sehr gut.

      Für dich ist es ja in jedem Fall ein Schritt nach vorne, weil du zumindest von der Oberliga in die DEL2 aufsteigst.
      Wiederer:
      Ja. Zuerst habe ich schon überlegt, ob ich noch ein Jahr Oberliga
      spiele. Aber bei mit lief es im letzten Jahr schon sehr gut und dann
      sollte man eigentlich immer am höchsten Level spielen. Und wenn ich in
      Kaufbeuren viel Eiszeit bekomme, dann ist es eigentlich optimal für
      mich.
      ----
      Für die nächste Saison bist du aber erst einmal beim
      Kooperationspartner Kaufbeuren eingeplant. Kannst du es verstehen, wenn
      aus Landshut Unmutsbekundungen kommen, weil du im Endeffekt doch wieder
      in der DEL 2 spielst?

      Loibl: Natürlich kann ich das ein
      Stück weit verstehen. Aber ich denke, dass mich aus Landshut einige auch
      gut verstehen können. Die Tigers sind nunmal mein Heimatverein und ich
      habe hier eine riesige Chance bekommen. Und in Verbindung mit der
      Kooperation zwischen Straubing und Kaufbeuren ist das Ganze doch nochmal
      ein Stück weit größer.

      Was sind deine Ziele für die nächste Saison?
      Loibl:
      Erst einmal werden wir die Vorbereitung in Straubing mitmachen und dann
      nach Kaufbeuren gehen. Dort will ich mich bestmöglich weiterentwickeln
      und so viel Eiszeit haben wie möglich. Das Schönste wäre natürlich, wenn
      ich dann in dieser Saison schon ein paar DEL-Spiele bestreiten könnte.

      idowa.de/sport/artikel/2014/05…-hat-mich-ueberzeugt.html
      idowa.de/sport/artikel/2014/05…m-fanblock-gestanden.html
      ------
      Ich Lese hier nichts von NA-Träumen sondern dass sie sich auf die Zeit in KF freuen, was wollt ihr noch, dass sie sich euer Stadtwappen auf den Bauch tätowieren lassen? (Scherz). Sicher gibt es immer irgendwas was schief gehen kann, aber es gibt Sachen gegen die kann man sich nicht absichern.
    • Ich glaube das "Gejammere" hier bezieht sich weniger auf die Koop. mit Straubing sondern vielmehr auf die zu befürchtende Kaderplanung. Es ist zu befürchten das es so läuft wie letztes Jahr, als man auch fest mit Spielern geplant hat mit denen man nicht hätte planen sollen, weil man diese Spieler eben nicht zu 100% sicher hat.
    • Hombre schrieb:

      Ich glaube das "Gejammere" hier bezieht sich weniger auf die Koop. mit Straubing sondern vielmehr auf die zu befürchtende Kaderplanung. Es ist zu befürchten das es so läuft wie letztes Jahr, als man auch fest mit Spielern geplant hat mit denen man nicht hätte planen sollen, weil man diese Spieler eben nicht zu 100% sicher hat.
      Hombre ist offensichtlich der Einzige der das erkannt hat.. zu den Jammervorwürfen und sonstigen Unterstellungen sage ich nix, wir werden ja sehen wie groß das Gejammer erst ist, wenn wir im Dezember schon wieder auf den Felgen daherkommen..
    • Ich glaube wir sind gedanklich gar nicht so weit von einander entfernt wie es zunächst aussieht. Ich denke auch, dass euren Verantwortlichen im letzten Jahr die "Gefahr" schon bewußt war, aber finanzielle Zwänge nichts anderes zuließen. Bei uns war es ja ähnlich. Durch die Totalausfälle unserer "NHL-Stars" waren wir gar nicht mehr in der Lage mehr für euch zu tun. Trotzdem scheinen die Verantwortlichen beider Seiten über den Umgang mit einander zufrieden gewesen zu sein und noch immer "miteinander zu können".
      Die ersten Schritte sehe ich durchaus positiv. Ob noch was zu der "Grundausstattung" dazukommen kann, weiß ich nicht, das wird wohl vom Verlauf der Saison beider Clubs abhängig sein.
      Meine "Ärgere dich über nichts im Vorhinein, dass du eh nicht ändern kannst"-Einstellung ist vielleicht auch altersbedingt, hat sich aber bewährt.
    • Meiner Meinung nach hat die Koop doch einen ganz anderen Hintergrund.. offensichtlich braucht jeder DEL-Club ein DNL-Team oder einen Koop mit einem Verein, der eine hat.. ansonsten müssten sie eine "Strafe" bezahlen.. da zahlen sie wohl lieber an KF .. aber wir werden schon sehen, wie das weiter geht, grundsätzlich mag ich die Koop wenns besser läuft als im vergangenen Jahr .. ausserdem spricht ja nix dagegn, das Straubing einen oder mehrere andere Talente nach KF schickt, wenn die beiden Toptalente doch gen NA wandern ..
    • Einfach nur Zweifel!

      Das ist kein Gejammere, sondern einfach nur Zweifel nach einem Jahr Kooperation, die aus meiner Sicht in keinster Weise funktioniert hat. Eine Förderlizenzregelung beruht auf Gegenseitigkeit. Von den Kaufbeurern hat auch nicht einer wenigstens eine Minute in Straubing gespielt. Die Einsätze der Straubinger bei uns waren so wenige und so sporadisch ("Wer ist Brandl?"), dass sie der Mannschaft kaum geholfen haben. Brandt gab seinen Abschied in einem Spiel, in dem es um absolut Nix mehr ging. Danach, wo es um alles ging, durfte er aufgrund zu weniger Spiele in Kaufbeuren nicht mehr auflaufen. Eine Zusammenarbeit auf diesem Niveau bringt keiner Seite einen Vorteil.

      Es kann eigentlich nur besser werden, das ist die Hoffnung. Aber es bleiben erhebliche Zweifel.