DNL gegen Berlin

    • Es fehlen anscheinend nur Loibl und Wiederer, aber Messing, Daniel Pfaffengut und Lucas spielen DNL.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • Last minute Sieg im zweiten Spiel gegen Berlin

      2:0 für die Eisbären stand es im letzten Drittel und die Berliner spielten überlegen. Doch dann setzte sich Neuzugang Christopher Repka in einer 1:1-Situation gegen einen Berliner Verteidiger durch und verwertete eiskalt. Der Berliner hätte ihn aber nie vorbeilassen dürfen. Doch nun drehte sich das Spiel in den letzten 10 Minuten komplett. Ein Angriff über Paffengut und Kolupaylo führte zum Ausgleich ca. acht Minuten vor Schluss. Es gab dann sogar noch einen Pfostenschuss für Kaufbeuren, aber auch die Berliner hätten den Siegtreffer schießen können. Eng wurde es nochmal bei einer Strafe für den ESVK zwei Minuten vor Schluss.

      Im Penaltyschießen verwandelten Repka und Pfaffengut souverän. Kolupaylo musste gar nicht mehr ran.