Angepinnt Der Weg zum neuen Eisstadion

    • Der Weg zum neuen Eisstadion

      Wenn es ein öffentlicher weg ist, muss halt die Stadt nach dem Spiel die kehrmaschine durch jagen. Man kann sich auch Sachen aus den Fingern saugen...
    • Was mich ziemlich ärgert an der SVK das sie vielleicht erstmal selber an der eigenen Haustüre kehren sollte
      bevor es wieder gegen die Eishockeyfans losgeht. Hier im KF-Haken ist nach der Fertigstellung des neuen
      Kunstrasenplates teilweise zu Problemen mit der SVK gekommen die sich die Anwohner wohl eher anders
      vorgestellt haben.Nicht Nutzung des Parkplaztes am Vereingelände führen hier fast täglich zu Verkehrsproblemen
      so das der Linenbus nicht durch kommt, und über hinterlassene Fastfoodtüten am Strassenrand bis zur weggeworfenen
      Windel kannst Du hier alles finden.
      Einige Anwohner haben sich auch bei der Stadt beschwert das eine Strasse als permanente Wendeplatte benutzt wird
      um die Kinder nah am Trainningsplatz auszuladen. Die Probleme wurden mit dem OB besprochen passiert ist aber nix.
      Das die SVK auch mal wieder weitere Zuschüsse für den neuen Kabinentrakt und Sporthalle bekommen geht dann
      einfach mal so unter und das die Summe dann wieder auf das Eisstadion draufgeschlagen wird wissen hier ja auch
      viele.Kein Wunder also das es dann so viel kostet...
      kaufbeuren.de/Portaldata/1/Res…ngen_Bau_Kabinentrakt.pdf
    • Ergänzend zu Hüses Beitrag: In der heutigen Allgäuer Zeitung wird über die Klagen der Spielvereinigung bezüglich der zukünftigen Situation am Parkstadion berichtet. Es wird ja bekanntlich ein Zaun entlang des Fußballplatzes am Weg zum neuen Eisstadion aufgestellt, später soll innerhalb dieses Zaunes ein neuer Kabinentrakt inklusive Kiosk für die Fußballer erstellt werden.

    • Neu

      Ich bin ja nun bekanntlich kein Freund der neuen Arena... aber das Bild geht schon mal davon aus, dass alle Zuschauer gleich groß sind, alle ihre Augen in 1,65 Metern höhe haben und zu dumm sind, dass sich größere vielleicht hinter kleinere Zuschauer stellen. Wie realistisch das "aus Fachkreisen" ist, überlasse ich anderen. Abgesehen davon war die Sicht bei einem wirklich vollbesetzten Stadion auch bisher nicht unbedingt gut (ich rede von 4.600).

      Edit: "Die Fachkreise" sind anscheinend ein obskurer Facebook-Account namens "Architekt Schmid", der bis vor kurzen noch "Bianca Kuhn" hieß und in einem Berufsbildungszentrum in Neuss studiert... und dieses Bild an alle möglichen Leute verschickt. Da will wohl jemand für Unruhe sorgen.
      Bye Bye, Berliner Platz (nach My Way, Frank Sinatra): i.imgur.com/yw7PB2M.png
    • Neu

      Wenn es denn so einfach wäre. Die Größeren stellen sich brav hinten hin und lassen die Kleineren vor (die berühmte unsichtbare Hand soll das regeln?) - nun, man wird es sehen.

      Jedenfalls verstehe ich nicht, warum jemand 1 1/2 Stunden vor dem Spiel sich seinen (Stamm) Platz aufsucht, ggf. im Umflauf vor der Stange und sich dann brav hinten hinstellt - das kann man doch nicht ernsthaft erwarten? Was erwartet man von den großen Dauerkartenbesitzern im Umlauf mit "Anrecht für die Stange" ... dass sie sich hinten einreihen?

      ... außerdem denke ich mal, dass eine große Zahl, wenn nicht sogar die Mehrheit (v.a. Frauen + Jugendliche) keine Aughöhe 1.65 m zusammenbekommen werden und daher ist die "Lösung" sich hinten hin zu stellen nicht ausreichend, weil ja eine Stufe höher dann schon wieder die Kleinen stehen.

      Die Großen müssten schon die Stufen oben besetzen und je kleiner die Menschen sind, desto weiter unten sich dann einreihen.
      Eigentlich ja kein Problem, aber warten wir mal ab, wie sich das entwickelt.

      Dass Leute, die zahlen und dann überhaupt nix sehen, nicht wieder kommen, sollte auch klar sein und muss auf jeden Fall verhindert werden.
      Da das Stadion bezüglich der Kapazität sehr bescheiden konzipiert wurde, wird es gerade in den (vor allem Heim) Kurven (Stichwort Sicht im vollbesetzten Stadion) bei ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit dort immer sehr eng zugehen. In der Heimkurve wird jedes Spiel "ausverkauft" sein.
      Emanuel Viveiros #8
    • Neu

      da bin ich mal gespannt, welchen Platz ich dann -nach gut 1 Stunde vorab im Stadion sein, um für die kids einen guten Platz zu ergattern- am Ende dann noch haben werde...
      Mit meinen über 2m wirds hinter mir (nicht über mir ) dann recht " anschauliche" Spiele geben...
      Bin gespannt wie weit meine kids und Frau dann von mir entfernt stehen, da es immer wieder "Kleine" geben wird, die auf meine Toleranz pochen oder sich einfach "reinquetschen"!!
      Selbst in der alten Lady gab es genug Spätkommer, die mich jedes Mal blöd von "unten" angequatscht haben und dann beleidigt weiter gegangen sind....
      Für uns ist Eishockey ein Familienevent und da will ich zuerst mal Toleranz ggü den kids...
    • Neu

      Marph schrieb:

      Da es ja mittlerweile "im Hintergrund knallt".

      Auf der JHV hat ja jedes anwesende Mitglied gehört wie der OB klar sagte: Sollte etwas wirklich schief gelaufen sein würde sich auch niemand einen Zacken aus der Krone brechen und in den Punkten nachbessern.
      Genau, Du meinst das war schon auf die Stufen bezogen?
      War ja sehr Allgmein gehalten die Aussage.
      Denn es gibt ja noch mehr Unzufriedenheit, z.B. Platzangebot der Kabinen .
      Angeblich stehen uns im neuen Stadion weniger Kabinen und Plätze zur Verfügung als im Alten.
      Bei einem schlechten Spiel ist nicht alles schlecht
      Bei einem guten ist aber auch nicht alles gut