Gerüchte Mannschaft 2015/2016

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • @Jadawin: Kann die Statistiken sehr wohl lesen und dennoch wären sie in meinen Augen für AL-Stürmer noch verbesserungswürdig. Beide haben einen Superjob gemacht, keine Frage, aber herausgestochen aus unseren deutschen Stürmern sind sie meiner Meinung nach nicht wirklich. Und zu Kwiet ist zu sagen, dass man die Darbietungen aus der Hauptrunde bei ihm schon auch ins Kalküll ziehen muss. Die waren doch mitunter eher sprunghaft um es mal vorsichtig auszudrücken.
    • Manche fangen jetzt schon wieder zum Träumen an: Die ausländischen Spieler müssen besser sein, als die besten deutschen Spieler (Menge, Fröhlich)? Und die sollen zum ESVK kommen? Träumt weiter! Solche Spieler gehen zu den Topteams der Liga oder gleich eine Liga höher. Kwiet, Lunden und Knackstedt können in der DEL2 sehr gut bestehen. Das haben die Playdowns gezeigt. Es wird auch bei den Dreien die Frage(n) sein, wollen sie bleiben oder haben sie nicht eh schon ein besseres Angebot?
    • Wenn sie ein besseres Angebot haben, sollten wir ihnen zumindest keine Steine in den Weg legen. Sie haben zwar in den Play Downs gezeigt, dass sie mitspielen können, aber gegen wen? Gegen den 11. (Runde verloren) und Vorletzten (ein bißchen glücklich gewonnen) der Liga. Da wir in Zukunft den Blick nach vorne richten wollen und müssen, dürfen wir uns nicht immer mit Mittelmaß zufrieden geben. Wir hatten trotz unserer bescheidenen Mittel auch schon richtig gute Ausländer. Es geht also. Wegen mir auch nur drei sehr gute statt 4 Mitläufer.
    • Puuuhhh, da habt ihr uns aber ganz schön geschockt.
      Im übrigen denke ich, dass wir sehr wohl bessere Ausländer bekommen können, auch in Kaufbeuren! Wir müssen sie nur bezahlen. Da wir kommende Saison etwas mehr Geld zur Verfügung haben werden, sollte das schon klappen. Einen Knackstedt halte ich für zu schwach, der hat hin und wieder (vor allem mit Oppi in einer Reihe) gut gespielt, ist aber auch viel zu oft abgetaucht. Z.B. auch im allerletzten Spiel. Man würde sich dann gleich wieder unten festzementieren. Deshalb glaube ich hier nicht an eine Verlängerung.
      Aber das ist ja nur meine Meinung.
      Crimmitschau und Weißwasser hatten viel stärkere Ausländer als wir. Dann sollte uns das auch gelingen!
    • Betreffs der ausländischen Spieler muss man Josh Lunden und Jordan Knackstedt unter dem Aspekt betrachten, dass sie kurzfristige Nachverpflichtungen auf einem ausgedünnten Spielermarkt waren und uns so gesehen sehr wohl weitergeholfen haben. Da darf man Herrn Thomas Schmidt durchaus für sein Händchen und seine Anstrengungen loben.

      Hinsichtlich der Besetzung der Kontingentstellen für die kommende Saison muss eine nüchterne und emotionslose Bestandsaufnahme erfolgen. Sollte man sich für neue Kräfte entscheiden, spielt selbstverständlich der Geldbeutel eine wesentliche, allerdings nicht die alleinige Rolle. Mindestens genauso wichtig sind gute Beziehungen ins Ausland und ein qualitätreiches Scouting.
    • Ein Spieler sollte auch ins Team passen und einen dementsprechenden Charakter haben. Ob Lunden uns spielerisch weiterhilft, kann ich nicht beurteilen, weil ich die Mannschaft nicht zusammen stelle. Aber eine Szene hat mir sehr gut gefallen. Als Kwiet der Schläger gebrochen war, drückte Lunden ihm auf dem Rückweg sofort seinen in die Hand und sperrte mit seinem Körper den Gegner. Das ist der Einsatz, den ich sehen will. Und spielerisch hat er uns in den PD auf jeden Fall weitergeholfen. :thumbup:
    • newage schrieb:

      Ein Spieler sollte auch ins Team passen und einen dementsprechenden Charakter haben. Ob Lunden uns spielerisch weiterhilft, kann ich nicht beurteilen, weil ich die Mannschaft nicht zusammen stelle. Aber eine Szene hat mir sehr gut gefallen. Als Kwiet der Schläger gebrochen war, drückte Lunden ihm auf dem Rückweg sofort seinen in die Hand und sperrte mit seinem Körper den Gegner. Das ist der Einsatz, den ich sehen will. Und spielerisch hat er uns in den PD auf jeden Fall weitergeholfen. :thumbup:


      Das zeigt auch sein Verständnis für das Spiel. Ich für meinen Teil muss sagen, dass ich durchaus angetan bin von seinen Leistungen. Er ist gut an der Scheibe, steht gut auf dem Schlittschuh und kann auch mal einen Alleingang erfolgreich abschließen. Ich könnte mir ihn auch durchaus als Leader vorstellen und auch, dass er mit seiner Entwicklung noch nicht ganz am Ende ist. Er ist mit 29 im besten Eishockeyalter. Der Reindl-Pool ist auch schon bezahlt.