Vertragsverlängerungen Schmidle/Fröhlich

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Keiner wird mit Gewalt irgendeinen verpflichten. Schon gar nicht Kreitl.
      Er stellt aber in Aussicht, Fröhlich bis Ende Januar kostenneutral zu ersetzen. Siehe heutige AZ.
      Das wäre auch logisch, denn NUR mit Jungen, das könnte vor allem dann ein Risiko werden, sollten wir doch in die Abstiegsrunde müssen.
      Es wird sich schon was ergeben!
    • Giroux wrote:

      @eagle
      Haben wir bis jetzt irgendeine Nachverpflichtung machen müssen?
      Selbst wenn wir Fröhlich ersetzen: dann fällt sein Gehalt im Gegenzug weg. Lässt sich also in etwa kostenneutral realisieren. Für den Fall, dass wir Weihnachten einen jungen Spieler bekommen, der irgendwo durchs DEL-Raster fällt, vielleicht sogar kostengünstig.
      Im übrigen sieht es ganz so aus, als ob wir dieses Jahr beim Trainer kein Geld verbrennen. Auch bei den Spielern brauchen wir wohl keinen auszutauschen (was für eine Orgie gab es da letztes Jahr). Nach solchen Aktionen (Trainer UND Spieler) IST man normalerweise Pleite. Doch selbst das haben wir relativ gut überstanden.
      Dann kann ich mir gut vorstellen, dass im Etat der Notfall Nachverpflichtung ein wenig einkalkuliert werden muss, da sich im Normalfall immer irgendwo die Notwendigkeit ergibt. Hier muss man vielleicht keinen Cent anrühren. Zudem liegen wir bereits jetzt über dem kalkulierten Zuschauerschnitt. Und dieses Jahr wird ein gutes "Weihnachtsgeschäft" hinzukommen. Zusätzlich werden wir auch außerhalb der Spitzenzeiten keine Spiele mit 800-1000 Zuschauern mehr haben wie in der Vergangenheit.
      Alles in allem kann das eigentlich nur einen Gewinn am Ende der Saison ergeben.
      Lassen wir uns überraschen!
      Kein Geld verbrennen heißt also mit viel Plus aus der Saison zu gehen. Aha.
      Erstens ist der Kader von Haus viel breiter aufgestellt gewesen wie sonst. Das sind schon mal die ersten Mehrkosten. (nicht nur Gehalt, auch Wohnungen, event. Reindlpool)
      Die Stelle für M. Kreitl wurde geschaffen. Mehrkosten.
      Wohnungen und Sonstige Dinge wurden komplett auf Vordermann gebracht. Mehrkosten.
      Schütz, Schmidpeter und Kronthaler kosten Reindlpool und Wohnungen. Mehrkosten.
    • Und woher dieses "gute Weihnachtsgeschäft" kommen soll bei einem Heimspiel von 20. bis 30. Dezember... aber Giroux wird schon wissen, wovon er redet, Phil.
      Let me tell you something you already know. The world ain't all sunshine and rainbows. It's a very mean and nasty place, and I don't care how tough you are, it will beat you to your knees and keep you there permanently if you let it. You, me, or nobody is gonna hit as hard as life. But it ain't about how hard you hit. It's about how hard you can get hit and keep moving forward; how much you can take and keep moving forward. That's how winning is done!
    • Ich bin hochzufrieden :) mit dem Status Quo und blicke zuversichtlich in die Zukunft, möchte aber doch dazu raten, dass mit uns nicht der Gaul durchgeht.

      Dass der ESVK aus der letzten Saison finanziell ohne größere Verluste ging, lag meines Erachtens nicht am Zuschauerzuspruch allgemein, sondern vor allem daran, dass wir durch zwei lange Playdownserien gegen Nauheim und Heilbronn gingen. Deshalb erhöhte sich die Zahl der Heimspiele, somit die absolute Zuschauerzahl und konsequenterweise die Gesamteinnahme. Kommen wir diesmal tatsächlich in die Playoffs oder Preplayoffs, könnte es mit der Saison und somit auch mit den Zuschauereinnahmen ganz schnell vorbei sein. Dann muss der Etat über einen guten Durchschnitt ausgeglichen werden.

      Ganz nebenbei sei auch angemerkt, dass die vielen Heimspiele letztes Jahr zwar ein Segen waren. Sportlich hätte das aber auch schiefgehen können. Ich erinnere an die schicksalsträchtige 108. Minute, als vielleicht eine ganze Saison auf Messers Schneide stand.
    • Also erst mal Gratulation an den Michael Kreitl. Hat er sehr gut gemacht. Die erklärung das der Michael Fröhlich am Knie Operiert werden muß erklärt dann auch seine Leistungen in den letzten Wochen. Wo er mehr unauffällig gespielt hat. Weiter so. !!!
      Wir sind Treue Fans und gehen auch hin wenn mal schlecht gespielt wird.
    • Der Markt ist leer, und man hat bis jetzt ja keine Not, aber es kommen schnell noch 1-2 Verletzte dazu, und dann wird es
      kritisch.
      Ich denke aber, daß man sich da keine Sorgen machen muß, denn Kreitl hat die Sache im Griff, und wird im Notfall
      immer rechtzeitg handeln. Außerdem tut Eizeit unseren jungen Spielern auch gut, sieht man ja bei Lukes.
      Auch Pfaffengut kann jederzeit in jeder Reihe spielen ! Genauso wie Hadraschek !
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Das sehe ich im Wesentlichen auch so, jedoch ist ein Spieler wie Michi Fröhlich mit seiner Erfahrung, seinem Spielverständnis und spielerischen Fähigkeiten kein Spieler, der durch unsere auch noch so guten Jungen adäquat ersetzt werden kann. Nach 6 Wochen fällt sein Gehalt weg und wenn es sich machen lässt und der Spielermarkt es hergibt (wir brauchen ja keinen U23), dann sollte man schon noch einmal tätig werden.