Auf und Abstieg

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • wickie aus Flake wrote:

      driver rot gelb wrote:

      Infoveranstaltung im Stadtsaal wegen den Zwischenstufen.
      Ok da waren nicht viele Leute.
      Ich aber schon.
      Dort hat Geselschafter Thomas Petrich gesagt das zur DEL mindestens 3 oder eher 4 Millionen fehlen!
      Da kann Straubing genauso groß oder kleiner sein als Kaufbeuren!
      Das Geld fehlt in Kaufbeuren einfach.
      Ändern würde das nur n Reicher Onkel aber sich da abhängig machen wär au net toll.
      dann gibt es ja eine Äußerung eines Gesellschafters und die Diskussion kann bzw. Könnte beendet werden, solange der Etat nicht um 3 bis 4Mio erhöht werden kann. Oder wir schwenken um und schimpfen wieder auf das zu kleine Stadion für die DEL.
      Bei anderer Gelegenheit hat Kreitl auf Nachfrage auch gesagt, daß man nie irgendwas ausschließen kann.
      Wie schon erwähnt, sind die Landkreise Ostallgäu, Oberallgäu, Unterallgäu regelmäßig in den Top 20
      Deutschlands. Wir leben also in einer Region, die mit die wirtschaftsstärkste ganz
      Deutschlands ist.
      Wieso man da kategorisch auschließen will, wieder in Deutschlands höchster Spielklasse
      zu spielen, das erschließt sich mir nicht.

      Wie will man das den Leuten dann verkaufen ? Wir wollen in der DEL 2 oben mitspielen, aber Aufstieg schließen
      wir aus, obwohl wir es eines Tages sportlich könnten ? Goldene Ananas für alle Zeit ?

      Gerade in der jetzigen Situation ist alles möglich. Es sollen wohl einige DEL Clubs gewaltig wackeln, nicht nur
      Krefeld hat Probleme.......es könnte einige Verschiebungen geben, wenn einige Clubs aufgrund der Corona Krise
      ihre Mäzene verlieren, sind einige Vereine sofort weg !
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Ich sags mal so, Leute die die zwei Jahre vor der Adlerpleite, und die Adlerpleite an sich mitgemacht haben, könnten, genauso wie ich, überhaupt keine Lust mehr auf diese DEL haben. ob möglich oder nicht, ich habe diese Seelenlose Mannschaft, die ohne Herz (mit einigen Außnahmen) gespielt hat, nie als meinen ESVK erlebt.... empfehle dazu auch die Lektüre von Manfred Kraus "Augenblicke"