Was machen die anderen DEL 2 Vereine so 16/17

    • Macht mich rückwirkend schon ein bisschen stolz auf unseren diamantharten Kern von ca. 1100 Leuten, die quasi immer gekommen sind, auch nach Jahren des Leidens. 564 Leute... das wäre selbst in der Oberliga nicht überlebensfähig. Hoffen wir mal für Crimme, dass es sich nur um die Kombination Letzter ohne PlayOff-Chance gegen Ersten an einem Dienstag gehandelt hat und nicht um was Tiefergehendes.
      Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity! (Hanlon’s Razor)
    • Bedeutet das nicht, dass die heuchlerischen Auf- und Abstiegs-Bedingungen trotzdem nicht erfüllt sind... es sollten doch sechs Teams die 100.000 Euro hinterlegen? Die DEL hat, was sie braucht... zwei Clubs, die auf der Ersatzbank danach hecheln, den nächsten DEL-Pleiteclub zu ersetzen.
      Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity! (Hanlon’s Razor)
    • Neee, das mit den 6 Teams war doch die Bürgschaft für die 816 K das mit den 100 k ist glaube ich da nicht mit drin.. das sind zwei Paar Stiefel... die 100k sind für einen Quereinstieg, die 816 k sind für einen geregelten Aufstieg, den die DEL ja eigentlich gar nicht will.. und ich glaube, dieses Jahr werden weder Heilbronn noch Garmisch die 816 k hinterlegen, einen Ersatz hätte man jetzt mit F, da die letztes Jahr ja nicht dabei waren ...
    • Jadawin schrieb:

      Bedeutet das nicht, dass die heuchlerischen Auf- und Abstiegs-Bedingungen trotzdem nicht erfüllt sind... es sollten doch sechs Teams die 100.000 Euro hinterlegen? Die DEL hat, was sie braucht... zwei Clubs, die auf der Ersatzbank danach hecheln, den nächsten DEL-Pleiteclub zu ersetzen.
      Sehe ich schon auch so. Aber auf dem Verhandlungsweg gab und gibt's keine praxistaugliche Lösung. Also so viele wie möglich oben insolvent austauschen und die wollen dann irgendwann wieder hoch. Vlt gibt somit mehr Kooperationswillen.
    • Find`s ja irgendwie schizophren =O

      Wenn ein ambitionierter Verein wie Frankfurt Richtung DEL strebt regen sich alle auf, erwarten aber gleichzeitig das in Kaufbeuren ein DEL-taugliches Stadion gebaut wird...

      Ich bin absolut FÜR Auf- und Abstieg und GEGEN das aktuelle Konstrukt. Wenn`s aber die letzten Jahre, aktuell, und aller Voraussicht auch die nächsten Jahre keinen anderen Weg gibt wäre es aus Frankfurter (oder Bietigheimer, oder...) Sicht verantwortungslos nicht den "anderen Weg" zu prüfen.
    • Dalle schrieb:

      Wenn ein ambitionierter Verein wie Frankfurt Richtung DEL strebt regen sich alle auf, erwarten aber gleichzeitig das in Kaufbeuren ein DEL-taugliches Stadion gebaut wird...
      Das finde ich nicht schizophren. Es regen sich Leute (zu Recht) auf, dass Frankfurt versucht, sich in die DEL einzukaufen, statt dass so lange niemand hoch geht, bis die DEL einsieht, dass sie neue Mitglieder als Ersatz für pleite gegangene Teilnehmer nur über sportliche Qualifikation bekommt.

      Dass man gleichzeitig fordert, ein erstligataugliches Stadion in Kaufbeuren zu bekommen finde ich trotzdem richtig: Die Hoffnung, dass irgendwann wieder Vernunft einkehrt und es einen sportlichen Auf- und Abstieg gibt, stirbt bekanntlich zuletzt. Auch wenn die DEL sich sehr hartnäckig weigert, einzusehen, dass in Deutschland eine geschlossene Liga, in die man sich höchstens einkaufen, aber in die man nicht aufsteigen kann, flächendeckend auf Unverständinis stößt: Irgendwann wird es soweit sein.
    • Was machen die anderen DEL 2 Vereine so 16/17

      Was spricht eigentlich dagegen das die DEL irgendwann einfach in sich zusammen bricht, die "2. Liga" automatisch die erste wird, der ESVK sportlich qualifiziert ist und es der DEB nicht einsieht neue Regeln festzulegen nach denen Vereine/Stadien wie der ESVK/ESArena nicht mitspielen dürften? Dann kann uns die Kapazität völlig Wurscht sein.

      Auch ein Szenario was ich eher glauben würde als ein geregelter auf und Abstieg der mehr als 2 Saisonen hintereinander funktioniert ohne das es am grünen Tisch entschieden werden muss weil es wieder einen Club dahingerafft hat.