Was machen die anderen DEL 2 Vereine so 16/17

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Was machen die anderen DEL 2 Vereine so 16/17

      Es gab ja am Sonntag schon zwei sehr bemerkenswerte Ergebnisse:

      Kassel - Bietigheim 0:8
      Dresden - SBR 7:1

      Kassel geht gegen Bietigheim ( ohne Justin Kelly, Markus Gleich, Shawn Weller und Dominic Auger)
      sang und klanglos unter.......

      Auch Rosenheim zeigte beim 1:7 in Dresden eine ganz schwache Leistung, da ist beim SBR gleich mal
      richtig Feuer unterm Dach

      Schon bemerkenswert, wie zwei Mitfavoriten am zweiten Spieltag abgschlachtet werden ?(
    • DocZoc schrieb:

      lt. EHN ist Rosenheim sehr wohl ein Mitfavorit :)
      Die EHN wird auch jedes Jahr schwammiger, wenns um die Tipps geht. Bloß nicht falsch liegen. Aber einen guten Tipp abgegeben, ist einfach auch schwer. Die Defensive der Rosenheimer ist mMn solide, im Tor konnte Herden letztes Jahr aber nicht an seine riesen Vorsaison anknüpfen und hat da mit Steinhauer als Back-Up auch nicht wirklich nen starken Mann dahinter. Evtl. trieb damals der Ehelechner den Herden zu seiner Topleistung an, wer weiß. Die Offensive hängt von den zwei neuen Contis ab und das sind wirkliche Wundertüten. Da hatten die Starbulls die letzten Jahre schon andere Hausnummern. Was McNeely kann, weiß man. Beim Rest steht ein Fragezeichen. Den ESVK seh ich als verbessert an, Rosenheim hat sich qualitativ verschlechtert. Rosenheim schafft die PPOs, aber wenns bei uns gut läuft, kommen wir vor den Rosenheimern ins Ziel.
    • Matze schrieb:

      Jadawin schrieb:

      Die Bremerhavener Eindeutscherei geht in Heilbronn weiter...

      stimme.de/sport/aktuell/Falken…her-wird;art87034,3715946
      noch ein Ausländer ;) das kostet alles viel viel Geld. Ob Heilbronn sich das alles leisten kann? Ich scheiss auf den Verein
      Sagen wir mal so, ein Deutscher in der Qualität eines Ausländers ist wesentlich teurer. Charly Fliegauf, bekanntlich DEL, hat gesagt, dass die "Durchschnitts-Deutschen" 30-40 % zu viel verdienen, soweit ich mich erinnere.
      Bei einem schlechten Spiel ist nicht alles schlecht
      Bei einem guten ist aber auch nicht alles gut
    • Das hat nichts mit Geld zu tun, es gibt genug unterklassige Spieler in Noramerika mit deutschem Paß, die man holen
      könnte, aber irgenwann ist ja auch mal Schluß !

      Beim Spiel Iserlohn gegen Bremerhaven, waren insgesamt geschätzte 3 deutsche Spieler (bei iserlohn 2, bei Bremerhaven 1) unter den
      Stammspielern auf dem Eis ! Grob durchgezählt, sind bei den 2 Mannschaften insgesamt circa 39 Ausländer im Kader.
      Da frag ich mich für was wir irgendeinn Kontingent brauchen ?( ?(
    • Ben Rubin schrieb:

      Muss der ESVK nur dagegen klagen. Ein Ausländer-Kontingent verstößt gegen die Arbeitnehmerfreizügigkeit der EU. Die ist auch nur durch die GmbHs selbstauferlegt.

      Das ist falsch und zwar aus einem ganz einfachen Grund. Jede GmbH und jeder Verein darf so viele Ausländer verpflichten, wie sie lustig sind. Auf dem Eis dürfen aber an einem Spiel nur vier teilnehmen. Die Freizügigkeit in Sachen Arbeitsstelle wird davon nicht beeinflusst. Und die Beschränkung auf vier Ausländer ist ebenso wie die auf fünf Feldspieler und einen Torwart eine Regelung, die dem Eishockeyverband oder der Liga zusteht. Was meinst du, warum manche Clubs 5 oder 6 Ausländer haben können. Die haben einen Job - und sitzen halt in der Ausübung dieses Jobs oft auf der Tribüne. Beim Training sind sie aber dabei.
      Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity! (Hanlon’s Razor)
    • Jadawin schrieb:

      Ben Rubin schrieb:

      Muss der ESVK nur dagegen klagen. Ein Ausländer-Kontingent verstößt gegen die Arbeitnehmerfreizügigkeit der EU. Die ist auch nur durch die GmbHs selbstauferlegt.
      Das ist falsch und zwar aus einem ganz einfachen Grund. Jede GmbH und jeder Verein darf so viele Ausländer verpflichten, wie sie lustig sind. Auf dem Eis dürfen aber an einem Spiel nur vier teilnehmen. Die Freizügigkeit in Sachen Arbeitsstelle wird davon nicht beeinflusst. Und die Beschränkung auf vier Ausländer ist ebenso wie die auf fünf Feldspieler und einen Torwart eine Regelung, die dem Eishockeyverband oder der Liga zusteht. Was meinst du, warum manche Clubs 5 oder 6 Ausländer haben können. Die haben einen Job - und sitzen halt in der Ausübung dieses Jobs oft auf der Tribüne. Beim Training sind sie aber dabei.
      Ja wenn das so ist, dann versteh ich die Aufregung zum Thema Bayerischer Eisportverband und die Ausländer-Begrenzung noch weniger. Braucht das der BEV ja nur begrenzen. Wieso haben die denn dann Angst vor einer Klage wegen Begrenzung der Ausländerzahlen. Die Welt ist so einfach! Aber ich geb dir Recht: der ESVK müsste es nur machen und abwarten, was passiert.
    • Naja, um diese Begrenzung ging es doch (und eh nur um EU-Ausländer, die ein eigenes Kapitel sind) und das Bosman-Urteil gilt ohnehin nicht für den Amateursport. Im Übrigen gibt es eine anscheinend gerichtsfeste Regelung, die den Spieß umdreht. Es wird eine gewisse Mindestanzahl DEUTSCHER im Kader vorgeschrieben, man darf aber so viele haben, wie man will ;)
      Never attribute to malice that which can be adequately explained by stupidity! (Hanlon’s Razor)