Angepinnt Spielerkader bzw. Zu- und Abgänge Saison 2017/2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ladislav Lubina schrieb:

      Da kann man Dir kaum widersprechen, jedoch iist es immer noch etwas anderes, ob man als Feldspieler ins kalte Wasser geschmissen wird oder als der letzte Mann. Misslingt einem Feldspieler etwas, dann gibt es meistens noch eine Möglichkeit (auch durch einen Mitspieler) dies zu korrigieren. Zudem wird es als Backup hiner Stefan Vajs kaum viel Spielpraxis geben, sondern das sollte dann sofort passen.
      Natürlich sehe ich auch das riesige Potential bei Basti Kucis und wir sind alle sehr sehr froh, dass er für seinen Heimatverein spielt, nur eben noch nicht als fester 2. Torwart - das kommt noch etwas zu früh und kann auch eine Karriere gründlich versauen. Nix für ungut!
      Ich habe ja gesagt das es für ihn persönlich besser ist viel Spielpraxis zu sammeln, damit er sich optimal weiterentwickelt. Marci Henne war sehr symphatisch und hat immer alles gegeben, aber von seinen Fähigkeiten sicherlich lang nicht so gut wie Basti Kucis. Und da ist es egal ob er jünger ist als Marci Henne. Qualität hat nix mit dem Alter zu tun.
      Oder meinst du Ingolstadt hat letzte Saison öfter einen blinden auf die Bank gesetzt wenn das Risiko sooo hoch gewesen wär wenn er ins Spiel gekommen wär. Wenn Basti Kucis nix drauf hätte wär Ingolstadt das Risiko sicher nicht eingegangen.
      Aber für den eigenen Verein solls nicht reichen?
      Komisch....
    • Walter-white schrieb:

      Chris84 schrieb:

      Wenn ich richtig gelesen habe, dann wird Henne in Peiting die Nummer 2 hinter Hechenrieder. Wahrscheinlich hat der ESVK nicht mehr mit ihm geplant, ansonsten versteh ich de Schritt von ihm nicht wirklich.
      berufliche Gründe ?!
      Zitat von Henne in der heutigen AZ:
      Für mich war es hin und wieder schon anstrengend, gerade im Winter, Arbeit und Sport unter einen Hut zu bekommen.

      In dem Artikel ist aber der Wechsel nach Peiting noch kein Thema, es ist vielmehr ein Beitrag über "Zwei Puckprofis in der Schwebe", in dem sich auch Matthias Müller zu seiner Zukunft äußert. Er hat Angebote aus DEL, DEL2 und Oberliga, möchte aber wohl sein Studium fortsetzen und dementsprechend den neuen Verein wählen.
    • Mark Henne wird aber im Vergleich zu uns in Konkurrenz zu Hechenrieder spielen also öfter. Und bei ihm kam noch dazu das er beruflich und das Eishockey nur schwer vereinbaren konnte. Die weiten Strecken und früh wieder um sieben in der Firma sein und alles. Weiter hat man sich bis dato immer noch nicht direkt mit ihm unterhalten wie es weiter geht.
      Zum Thema Kucis muss ich mich den Pessimisten anschliessen. Wer sich im Verein umhört weiß das es sogar neben Henne zwei andere gegeben hat die Leistungstechnisch höher stehen. Sagen mehrere aus und um dem Verein. Meiner Meinung nach sollte er erstmal viel Erfahrung in der Oberliga sammeln und dann irgendwann den Schritt in die höhere Klasse nehmen. Von der DNL in die DEL2 wird meiner Meinung nach nicht klappen. Sorry. Aber sollte er mal zum Einsatz kommen wenn Vajs nicht kann (Wenn Vajs fit ist wird er unter Brockmann eh nicht spielen), dann sind wir schlauer. Ich hoffe ich muss dann nicht sagen "Ich habs euch ja gesagt!" Kleiner Scherz. Auch was ich aus der letzten DNL-saison gehört habe aus vereinskreisen macht mich auch nicht zuversichtlich was die Backuplösung angeht sollte es wirklich so kommen. Aber eins muss ich noch loswerden, zu behaupten dass Kucis mindestens eine Klasse besser als Henne sei. Geht gar nicht. Sorry. Aber wie gesagt wenn der Fall eintritt das er mal in die Pfosten muss werden wir sehen was passiert.
    • Zum Thema Kucis würde ich auch mal mein Hut in den Ring werfen, kucis hat Talent aber del2 tauglich ist er NOCH nicht auch nicht als 2. Goalie ich glaube das der esvk aus der Vergangenheit gelernt hat und keinen Rookie goalie hinter Vajs setzen wird das hat mit sigl und wiedemann auch nur bedingt geklappt und die beiden haben eindeutig mehr Talent gehabt.
      Im ganzen war kucis in der dnl in Ordnung aber nicht überragend und ich hab viele Spiele dieses Jahr in der dnl gesehen, wenn er einen guten Tag hat kannste gleich die Koffer packen als Gegner.
      Was der Nachteil ist, ist das er zu oft mal nen aussetzer hat wo man sich denkt ein anderer goalie hätte den schon gehabt.
      Ich würde mal auf einen alten goalie setzen der noch ein bis zwei Jahre auf seine 5 bis 10 Spiele pro Saison kommt.
      Aber es wird mit Sicherheit kucis wegen seinen Vaters und nicht wegen seinen Talent!
      Meine Meinung dazu
    • Wenn Vajs sich verletzt, braucht der ESVK eh einen Ausländer, egal wer da BackUp ist. So eine deutsche Granate hintendran kann sich der Verein vermutlich nicht leisten. Kucis muss spielen - BackUp hinter einem Vielspieler ist da nicht förderlich. Am Besten wäre ein ehemaliger Kaufbeurer Eigengewächs Ende Zwanzig, dass sich eher beruflich nicht mehr voll aufs Eishockey konzentriert, dann hätte man eine langfristige Lösung - aber da fällt mir keiner ein. Aber ich vertrau da der Vereinsführung, dass eine gute Lösung verpflichtet wird.
    • Ben Rubin schrieb:

      Wenn Vajs sich verletzt, braucht der ESVK eh einen Ausländer, egal wer da BackUp ist. So eine deutsche Granate hintendran kann sich der Verein vermutlich nicht leisten. Kucis muss spielen - BackUp hinter einem Vielspieler ist da nicht förderlich. Am Besten wäre ein ehemaliger Kaufbeurer Eigengewächs Ende Zwanzig, dass sich eher beruflich nicht mehr voll aufs Eishockey konzentriert, dann hätte man eine langfristige Lösung - aber da fällt mir keiner ein. Aber ich vertrau da der Vereinsführung, dass eine gute Lösung verpflichtet wird.
      Der Herr Reimer wäre im besten Alter ^^aber wir werden sehen wer kommen wird
    • Canon schrieb:

      Gerhard Hegen, der ist sowieso in jedem Spiel. :)
      Das mit dem "Ende zwanzig" ist natürlich knapp daneben, aber sonst ...

      Aber im Ernst: Wenn man mit Kucis jemanden hat, ist doch erst mal keine Eile mehr geboten. Man kann doch in Ruhe schauen, wie sich die Dinge entwickeln, bevor man sich übereilt in Unkosten stürzt. Auf der Backup-Position kann man notfalls auch noch im Januar reagieren, wenn man besser abschätzen kann, was man braucht, und wo gegebenenfalls zu diesem Zeitpunkt die Prioritäten sind.
    • Mika schrieb:

      Canon schrieb:

      Gerhard Hegen, der ist sowieso in jedem Spiel. :)
      Das mit dem "Ende zwanzig" ist natürlich knapp daneben, aber sonst ...
      Aber im Ernst: Wenn man mit Kucis jemanden hat, ist doch erst mal keine Eile mehr geboten. Man kann doch in Ruhe schauen, wie sich die Dinge entwickeln, bevor man sich übereilt in Unkosten stürzt. Auf der Backup-Position kann man notfalls auch noch im Januar reagieren, wenn man besser abschätzen kann, was man braucht, und wo gegebenenfalls zu diesem Zeitpunkt die Prioritäten sind.
      Leider nein. Die Durchführungsbestimmungen sehen vor, dass mind. drei Torhüter lizenziert werden müssen.
    • Sich Zeit lassen um zu schauen, wie die Dinge laufen ist auf dieser wichtigen Position in meinen Augen überhaupt keine Option. In etlichen Spielen macht der Torwart mehr als 50% einer Mannschaft aus und entscheidet somit oftmals über Sieg oder Niederlage. Aus diesem Grund muss JETZT ein dür die DEL2 tauglicher Backup verpflichtet werden und nicht erst, wenn die noch verfügbarren alle weg sind. Das Problem kennen wir doch aus letzter Saison bei der versuchten Nachverpflichtung für Bergmann.