Angepinnt Spielerkader bzw. Zu- und Abgänge Saison 2017/2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurz ein Gedanke der vielleicht noch sehr früh ist ,aber bestimmt nicht ganz unwichtig.
      Gespannt darf man sein wie es nächste Saison mit Schütz und Thiel weitergeht.
      Schütz der in Ingolstadt noch nicht richtig das Vertrauen bekommen hat und Thiel der diese Saison zurückgekommen ist ,weil er in Augsburg so zum Zug gekommen ist.
      Für beide wird es sicher nicht leichter ,durch
      Ihre schweren Verletzungen, in ihren Teams Fuß zu fassen .
      Vielleicht kann man mit beiden genauso verfahren ,wie mit Billich der nach seiner Verletzung auch bei uns sein "Aufbaujahr" macht.
      Ich denke das wären 2 gute Optionen .
    • Spielerkader bzw. Zu- und Abgänge Saison 2017/2018

      Bowakel schrieb:

      Man sollte auch mal daran denken das man langsam aber sicher einen Ersatz für die Zeit nach Vaijs aufbaut. Wielange hat der Vaijs noch Vertrag? Ich denke noch zwei Jahre . Oder? Jetzt hat man einen den man so schön langsam aber sicher an die 2.Liga heranführen kann.


      Sehe ich auch so. Kucis aufbauen und vor allem vertraglich binden wenn er denn will.
    • Die jungen machen in allen Mannschaftsteilen einen Klasse Job! Man sollte zukünftig auch weiter auf den Nachwuchs setzten. Wenn überhaupt etwas fehlt. Dann ein körperlich stärker Stürmer. Den hätten wir wohl auch gehabt, wenn sich Thiel nicht verletzt hätte. Seid drum. Gestern war insgesamt nicht schlecht. Und jetzt heißt es Vollgas geben geb Ravensburg. Ich freue mich schon auf Sonntag
    • Lt. EHN-Bericht wird Vaijs wahrscheinlich am Freitag wieder im Tor stehen.
      Iinzwischen auch auf ESVK-Twitter bestätigt.

      Bei Wohlgemuth steht in der Verletztenliste seit ein paar Wochen der Vermerk (Einsatz fraglich).
      Das würde ja eigentlich bedeuten, dass er eher nicht länger ausfällt, obwohl Zuschauerkollegen
      meinten, dass das mit der Schulter ne längere Geschichte sei.
      Weiss jemand mehr dazu?
      Bei einem schlechten Spiel ist nicht alles schlecht
      Bei einem guten ist aber auch nicht alles gut

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Koko ()

    • Masek20 schrieb:

      Die jungen machen in allen Mannschaftsteilen einen Klasse Job! Man sollte zukünftig auch weiter auf den Nachwuchs setzten. Wenn überhaupt etwas fehlt. Dann ein körperlich stärker Stürmer. Den hätten wir wohl auch gehabt, wenn sich Thiel nicht verletzt hätte. Seid drum. Gestern war insgesamt nicht schlecht. Und jetzt heißt es Vollgas geben geb Ravensburg. Ich freue mich schon auf Sonntag

      Ich bin auch dafür noch einen harten Spieler zu holen, der ein bisschen zulangt wenn es sein muß, das Spiel gegen Ravensburg hat ganz klar aufgezeigt,
      daß wir da einen ganz klaren Schwachpunkt haben......
      Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung......Heinrich Heine !
    • Koko schrieb:



      Bei Wohlgemuth steht in der Verletztenliste seit ein paar Wochen der Vermerk (Einsatz fraglich).
      Das würde ja eigentlich bedeuten, dass er eher nicht länger ausfällt, obwohl Zuschauerkollegen
      meinten, dass das mit der Schulter ne längere Geschichte sei.
      Weiss jemand mehr dazu?
      Trainiert schon wieder. Am Wochenende wirds noch nicht reichen.
    • Matze schrieb:

      Jadawin schrieb:

      Ja, das bringt so ungeheuer viel. Dann haben wir nach so einem Foul nicht mal mehr Überzahl.
      Hat uns das Überzahlspiel schon irgendwas gebracht? Ich seh nur, dass wir verdammt viele Verletzte nach heftigen Fouls haben.
      Anstatt den Schluß daraus zu ziehen, vermehrt zu Selbstjustiz zu greifen, könnte man ja auch in die Richtung gehen das Überzahlspiel noch effektiver zu gestalten.

      Im übrigen bin ich der Meinung, daß es keinen Sinn ergibt, wenn Eishockey irgendwann nicht mehr wiederzuerkennen ist, weil nur noch Krieg auf dem Eis ist. Das Problem muß an anderer Front gelöst werden, z.B. an der des Strafmaßes.

      Wenn man das Ganze zu Ende denkt, muß man sich doch fragen: was nutzt es, wenn du einen Spieler hast, der sich Respekt verschaffen kann und keine Untat ungesühnt läßt. Dann kann es für die gegnerische Mannschaft trotzdem noch sinnvoll sein, einen unserer Spieler auszuschalten. Da schickt man dann halt einen los, der was ab kann und gut ist's. Das Ziel vom Eishockey ist immer noch Punkte zu machen und erst wenn der Sieg massiv gefährdet ist, weil man dauernd in Unterzahl ist, geht die Rechnung der Unfairen nicht mehr auf.
    • Mika schrieb:

      Matze schrieb:

      Jadawin schrieb:

      Ja, das bringt so ungeheuer viel. Dann haben wir nach so einem Foul nicht mal mehr Überzahl.
      Hat uns das Überzahlspiel schon irgendwas gebracht? Ich seh nur, dass wir verdammt viele Verletzte nach heftigen Fouls haben.
      Anstatt den Schluß daraus zu ziehen, vermehrt zu Selbstjustiz zu greifen, könnte man ja auch in die Richtung gehen das Überzahlspiel noch effektiver zu gestalten.
      Im übrigen bin ich der Meinung, daß es keinen Sinn ergibt, wenn Eishockey irgendwann nicht mehr wiederzuerkennen ist, weil nur noch Krieg auf dem Eis ist. Das Problem muß an anderer Front gelöst werden, z.B. an der des Strafmaßes.

      Wenn man das Ganze zu Ende denkt, muß man sich doch fragen: was nutzt es, wenn du einen Spieler hast, der sich Respekt verschaffen kann und keine Untat ungesühnt läßt. Dann kann es für die gegnerische Mannschaft trotzdem noch sinnvoll sein, einen unserer Spieler auszuschalten. Da schickt man dann halt einen los, der was ab kann und gut ist's. Das Ziel vom Eishockey ist immer noch Punkte zu machen und erst wenn der Sieg massiv gefährdet ist, weil man dauernd in Unterzahl ist, geht die Rechnung der Unfairen nicht mehr auf.
      Naja also in der Nhl hat auch so gut wie jede Mannschaft jemanden der mal durchgreift wenn es sein muss. Sowas gehört nunmal zum Eishockey. Und ja Nhl ist ne ander Liga ich weiß .