PO Viertelfinale Spiel 5: EHC Freiburg vs ESV Kaufbeuren

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Aufgrund vermehrter Registrierungen von Spam-Bots haben wir uns dazu entschieden, die freie Registrierung für das Forum vorübergehend zu deaktivieren. Wer dennoch Mitglied werden möchte, kann uns an socials@esvk.de eine E-Mail schreiben und wir werden Euch dann manuell ein Nutzerprofil anlegen.

    • niklas wrote:

      Ach so, es geht euch nur darum das da ein Daumen nach unten steht ? Gibt es eine Regel die ihm das verbietet ?
      Ja Herrgott nochmal, hast du schon mal einen Beitrag von diesem Herren? gelsen?
      Ja? Also ich nicht!

      Sich hier angemeldet und dann jeden der Kommentiert, egal was auch immer kommentiert wird und wurde dann einen Daumen nach untem verpasst um hier schlecht Stimmung zu verbreiten.

      Sträub dich halt weiter dagegen aber sowas nennt man in so einem Fall höflich formuliert trollen im Internet und das braucht in diesem Forum ja wohl keiner oder?


      Edit: Grad nachgeschaut "Chiko Eishockeyschule


      • Mitglied seit 29. April 2021"
      Kommentare = 0

      Spricht absolut alles für einen Troll-Accunt (ggf. von einem Freiburger)
    • exiljoker wrote:

      vegas91 wrote:

      Sry aber der Pallin wirkt sowas von unsympathisch auf den Pressekonferenzen....Russell dagegen sehr symphatisch!
      Pallin ist wohl in ganz Deutschland der einzige Trainer, der bei einer Niederlage auf der Pressekonferenz nicht dem Sieger gratuliert. Das stört mich schon die ganze Saison und macht ihn in meinen Augen auch unsympathisch.
      Das hat mich am Anfang auch gestört, ist aber besser geworden, finde ich. Wie überhaupt manches bei ihm besser geworden ist. Ob er heute ausdrücklich gratuliert hat, weiß ich nicht, auf jeden Fall hat er Freiburg für den weiteren Verlauf der Serie viel Glück gewünscht. Als schlechten Verlierer empfand ich ihn heute nicht.

      Ich fand die Leistung heute auch nicht schlecht. Die zweite Hälfte des zweiten Drittels haben wir Freiburg komplett hinten eingeschnürt, die kamen überhaupt nicht mehr raus. Wir haben nur die Tore nicht gemacht und Freiburg einen Weg gefunden, hervorragend gegen uns zu verteidigen. Und im dritten Drittel haben sie auch weiter Druck gemacht, im Gegensatz zu Spiel 4 waren alle da, alle haben sich reingehauen. Mit so einer Niederlage kann ich dann im Zweifelsfall auch leben.
    • Born in Buron wrote:

      wickie aus Flake wrote:

      das ist der Schmarrn mit diesen Likes und Dislikes, wenn er alles genauso hirnlos geliked hätte dann hätte sich wohl keiner beklagt.
      Na klar stimmt wohl und das wäre dann durchaus auch hirnlos gewesen hätte aber der Stimmung im Forum keinen Schaden getan und niemanden wegen nix in ein negatives Licht gerückt!
      Vielleicht nimmst du Dislikes auch ein bisschen zu ernst. Mal ehrlich: Wenn du jemanden schon als Troll identifiziert hast, wie kannst du ihm dann weiter so viel Aufmerksamkeit zuteil werden lassen? Das will er doch nur. Don’t feed the troll!
    • Wir hatten eine gute Chance die Serie zu gewinnen. Vor allem nach dem überragenden Spiel drei war das Momentum auf unsere Seite. Nach einem guten Start im vierten Spiel haben wir aber Freiburg zurück kommen lassen und immer mehr Spielanteile abgegeben. Das konnten wir heute nicht mehr ändern, auch Dank sehr gut eingestellter Freiburger die insgesamt ein wenig besser waren und damit verdient weiter.

      Unter dem Strich eine komische Saison, ohne Zuschauer, mit einem katastrophalen Start und Corona quer durch die Mannschaft. Ein Blomqvist der lange verletzt war und einmal mehr bewiesen hat wie wichtig er ist. Einer Krise zwischen Trainer und Teilen der Mannschaft. Einem Stammtorwart der beinahe die gesamte Saison gefehlt hat.

      Man darf nun gespannt sein wer den Verein alles verlassen wird, wie der Umbruch aussehen wird und wer neu dazu stößt.

      Auf jeden Fall freue ich mich auf eine neue Saison mit Zuschauern im Stadion und der schmerzlich vermissten Atmosphäre.
    • exiljoker wrote:

      vegas91 wrote:

      Sry aber der Pallin wirkt sowas von unsympathisch auf den Pressekonferenzen....Russell dagegen sehr symphatisch!
      Pallin ist wohl in ganz Deutschland der einzige Trainer, der bei einer Niederlage auf der Pressekonferenz nicht dem Sieger gratuliert. Das stört mich schon die ganze Saison und macht ihn in meinen Augen auch unsympathisch.
      Dieses ständige kritisieren und schlecht hinstellen unseres Trainers, macht euch in meinen Augen nicht viel sympathischer.
    • So jetzt sind ein paar Stunden vergangen. Ja Freiburg hat das clever gemacht. Wir waren zwar am Drücker aber in letzter Konsequenz nicht kreativ genug. Zuviele Fehler und zuwenig Tore.
      Gratulation nach Freiburg. Jetzt sollen sie auch Meister werden.
      Bei uns werden jetzt nach dem Wunden lecken dann die ersten Abgänge bekannt werden. Der Torwart der Freiburger den sollte man meiner Meinung nach verpflichten.
      Wir sind Treue Fans und gehen auch hin wenn mal schlecht gespielt wird.
    • „Dieses ständige kritisieren und schlecht hinstellen unseres Trainers, macht euch in meinen Augen nicht viel sympathischer„

      Mag sein, wir repräsentieren auch nicht den Verein!
      Ja, ich sehe jede PK und habe noch nie gehört, dass Pallin dem Sieger gratuliert hätte.
      Ob er es bereits auf dem Eis getan hat spielt keine Rolle, es geht um die Aussenwirkung.
      Und Kritik ist auch in der Viertelfinaleserie angebracht. Pallin hat es nicht geschafft, das Team am Donnerstag so einzustellen, dass es auf Freiburg angemessen vorbereitet war. Wieder war das Startdrittel entscheidend schlecht und im Startdrittel sind die Vorgaben vor dem Spiel des Trainers auf beiden Seiten jeweils richtungsweisend. Russel dagegen hat mit seiner Taktik und kleinen Veränderungen gegenüber Dienstag, das Momentum und schlussendlich die Serie zurückgeholt.
    • Pallin und Osterloh waren doch auf dem Eis zum abklatschen. Was vor der PK war, wissen wir nicht. Was wollt ihr denn? Soll er einen Strauß Blumen überreichen?

      Ansonsten hat Freiburg verdient gewonnen. Trotz ihrer Ausfälle waren sie die bessere Mannschaft. Nicht umsonst meine persönliche Überraschung in dieser Saison.

      Lieber ESVK, vielen Dank für die Unterhaltung und sehr willkommene Abwechslung in den letzten Monaten. Hat gut getan ein wenig abends abschalten zu können.

      Nun denn, setzen wir uns hin und machen unsere Hausaufgaben für 21/22. Ich bin zuversichtlich, dass wir kommende Saison die Glotze auslassen können.
    • Wollte ja eigentlich nur im stillen Kämmerchen ein paar Tränen verdrücken, aber die Posts zu diesem Spiel nötigen mir dann doch ein paar Zeilen ab.

      Verloren haben wir, weil unsere hochgelobte Offensivabteilung in 2 ganzen Eishockeyspielen genau 1 Stürmertor zuwege gebracht hat.

      Pallin ist unsympathisch, vielleicht aber kein ganz so schlechter Trainer, das wird sich nächste Saison endgültig weisen.

      Der Salvarani, oder wie er heißt, war doch auch im ersten Heimspiel der Saison gegen Freiburg im Kasten und da grottennix, wenn ich mich nicht irre.

      Der Troll hat erreicht was er wollte. Wen Likes oder Dislikes interessieren, der sollte lieber gar nicht posten.

      Glückwunsch nach Freiburg. Die Schwäche eines Gegners auszunutzen , muss auch erstmal gelingen. Wir haben das in dieser Serie nicht geschafft.
    • Freiburg war taktisch gut auf uns eingestellt .
      Die wussten genau um unsere Schlüsselspieler und haben diese gut aus dem Spiel genommen .
      In dercRpckwörtsbewegung und vor Ihrem Tor sehr gut und diszipliniert
      Dann natürlich eine Erste Sturmreihe die Qualitativ nochmal ne halbe Stufe besser ist als unsere.
      Und ein Chad Bassen der ein unglaublicher Vorchecker ist und uns
      zu oft im Spielaufbau gestört hat und so konnten wir selten das Momentum auf unsere Seite ziehen.
      Ich denke die waren nich umsonst so gut nach der Hauptrunde dagestanden.
    • Jason Jackson wrote:

      Pallin und Osterloh waren doch auf dem Eis zum abklatschen. Was vor der PK war, wissen wir nicht. Was wollt ihr denn? Soll er einen Strauß Blumen überreichen?
      ...
      Klickt euch einfach mal bei DEL2.org durch die Videos der PKs. Ihr werdet keine finden, außer mit Pallins Beteiligung, in der der Verlierer dem Sieger nicht gratuliert (wenn auch teilweise zähneknirschend) und damit offiziell Respekt zollt.
      Das gehört nicht nur in der DEL2 seit es PKs nach Spielen gibt einfach zum guten Umgangston und ist irritierend, wenn es nicht gemacht wird.
    • exiljoker wrote:

      Jason Jackson wrote:

      Pallin und Osterloh waren doch auf dem Eis zum abklatschen. Was vor der PK war, wissen wir nicht. Was wollt ihr denn? Soll er einen Strauß Blumen überreichen?
      ...
      Klickt euch einfach mal bei DEL2.org durch die Videos der PKs. Ihr werdet keine finden, außer mit Pallins Beteiligung, in der der Verlierer dem Sieger nicht gratuliert (wenn auch teilweise zähneknirschend) und damit offiziell Respekt zollt. Das gehört nicht nur in der DEL2 seit es PKs nach Spielen gibt einfach zum guten Umgangston und ist irritierend, wenn es nicht gemacht wird.
      Unser böser Trainer wieder, ja ja unter Brockmann war alles viel besser.
    • Sowas macht noch lange nicht unsympathisch. Keiner weiß, wie sich Pallin nach dem Spiel verhält. Seine Interviews und auch das Statement von Kreitl hören sich für mich nicht so an, als ob er abgehoben oder sonstwas wäre. Was hat man über Brockmann und seine PK‘s geschimpft, jetzt ist halt der nächste dran. Ich muss sagen, mittlerweile wird bei FB weniger gehetzt wie hier.