Kooperationspartner wieder nötig ?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Aufgrund vermehrter Registrierungen von Spam-Bots haben wir uns dazu entschieden, die freie Registrierung für das Forum vorübergehend zu deaktivieren. Wer dennoch Mitglied werden möchte, kann uns an socials@esvk.de eine E-Mail schreiben und wir werden Euch dann manuell ein Nutzerprofil anlegen.

    • Kooperationspartner wieder nötig ?

      Was meint ihr,brauchen ob wir wieder einen Kooperationspartner ?
      Aufgrund der vielen hochkarätigen Abgänge, stellt sich die Frage, ob wir mittelfristig
      Probleme bekommen werden, besonders wenn ein Großteil der Liga Aufstiegsbestrebungen hat,
      und deshalb mehr Geld ausgibt.
      Deutsche Spitzenspieler werden deswegen wohl in Zukunft für uns schwer finanzierbar sein, was uns vielleicht schon
      bald sportlich und wirtschaflich in das untere Tabellendrittel befördert !

      Eine Kooperation könnte unsere Position in Zukunft etwas verbessern ?(
      Zitat:
      Von reiner C-Wert-Arithmetik zwecks guter Sicht hält Architekt Schlenker, der schon viele Stadien besucht hat, nichts.
      Viel dramatischer für den subjektiven Seheindruck sei es, wenn man zwischen den Köpfen hindurch,
      also beim Blick über den Schulterbereich der Vorderleute, die Bande nicht sehen könne.
    • Mit der erweiterten Regelung zu U-Spielern in der DEL sehe ich zwei mögliche Szenarien:

      - die DEL-Clubs nehmen mehr Junge unter Vertrag zum Ausprobieren und parken die teilweise in DEL2/OL

      - die DEL-Clubs schicken gar niemanden mehr zu den Kooperationspartnern

      Grundsätzlich fänd ich es gut einen Partner zu haben, allerdings braucht der ESVK seine jungen Spieler bei sich, die gehen schon früh genug. Persönlich fände ich Nürnberg passend, ein Konzept, das auf Jugend baut, die sie in Nbg aber erst noch aufbauen. Mit Patrick Reimer wäre da ein unsriger Leitfigur.

      RBM wäre auch interessant, aber wahrscheinlich halt nicht passend von den Vorstellungen...

      Schade, dass es mit Ingolstadt eingeschlafen ist, das könnte wieder Ertrag bringen
    • Mich würde gar nicht wundern wenn wir wieder eine Koop hätten.
      Da Lillich ja wohl ziemlich sicher zu uns wechseln soll ,der ja bekanntermaßen schon DEL Luft geschnuppert hat.
      Könnte mir schon vorstellen ,das er zu uns wechselt , aber nur wenn er weiter die Chance hat über eine Förderlizenz DEL Luft zu schnuppern.
      Und umgekehrt hätten wir vielleicht einen kleinen Pool an jungen talentierten Spielern , die dann bei uns Spielpraxis sammeln können .
    • Kooperation in die DEL macht doch für uns überhaupt keinen Sinn. Diese ist für Clubs wie Nauheim, Heilbronn, Crimmitschau etc wichtig, da die selber keinen verünftigen Nachwuchs haben.
      Vereine wie Tölz oder wir brauchen das nicht. In die Oberliga machts Sinn, dass die Jungs erstmal in der Oberliga ein bisschen Luft im Herrenhockey schnuppern können.
      Und wieso sollte ein Lillich nur kommen wenn er die Aussicht hätte, ab und an DEL zu spielen. Vor zwei Jahren hat er mehrere Spiele gemacht bei den Nürnbergern. Letzte Saison nicht mehr.
      Ihm wirds einfach gut tun, hier bei uns viel auf dem Eis zu stehen und sich evtl in die Powerplay Formationen zu spielen.