Was machen unsere Ex-Spieler in anderen Klubs, Ligen etc.?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Wir haben das Forum wieder für neue Anmeldungen geöffnet. Sollten die Spam-Bot Anmeldungen jedoch wieder unkontrollierbar werden, müssen wir es wieder deaktivieren.

    • Nach den ganzen Aussagen, könnte ich mir es so vorstellen. Sturm wollte mehr Geld und eine Zusage, bekam diese aber nicht wie erhofft. Dann unterschreibt er in Halle. Vielleicht war er danach gegen jede Kritik erhaben und hat sein Ding innerhalb der Mannschaft so durchgezogen, wohlwissend ihm könne eh niemand was. Er hat auch in RV gepokert und wollte mehr Geld. Denen hat aber das Preis/Leistungsverhältnis auch nicht gepasst und sie haben ihn ziehen lassen. Wie jetzt der ESVK. Dann würde ich das Handeln des Vereins völlig nachvollziehen können.
    • wickie aus Flake wrote:

      Aus den gut zusammen gefassten Aussagen von Vegas91 kann man nur schließen, dass die Verantwortlichen mit seiner Leistung gemessen an den Erwartungen und seinem Gehalt nicht zufrieden waren.
      Vielleicht haben sie ja sogar darauf spekuliert, dass sie ihn mit einer Freistellung (durch eine sofortiges Engagement bei seinem neuen Club) sofort von der Payroll bringen, so wie es jetzt wohl eingetreten ist.
      Bleibt nur die Frage wer kommt.
      Tuomie hält die Verpflichtung eines starken Verteidigers für Prio1, egal ob Deutscher oder Ausländer. Also wird es wohl ein Ausländer, weil es keinen wirklich starken Deutschen gibt, von einer DEL Ersatzbank wird man wohl keinen holen wollen.

      Mir fällt spontan als starker ausländischer Verteidiger den wir Mal hatten Brian Stacey ein oder natürlich danach noch Edwards und Hudson
      Hudson habe ich gebettelt zu bleiben. War mein Favorit. Aber er sagte immer nur "maybe". Den Rest kennt man. Der war nicht nur ein super Typ, sondern der "Hammer". So einer fehlt.
    • newage wrote:

      Nach den ganzen Aussagen, könnte ich mir es so vorstellen. Sturm wollte mehr Geld und eine Zusage, bekam diese aber nicht wie erhofft. Dann unterschreibt er in Halle. Vielleicht war er danach gegen jede Kritik erhaben und hat sein Ding innerhalb der Mannschaft so durchgezogen, wohlwissend ihm könne eh niemand was. Er hat auch in RV gepokert und wollte mehr Geld. Denen hat aber das Preis/Leistungsverhältnis auch nicht gepasst und sie haben ihn ziehen lassen. Wie jetzt der ESVK. Dann würde ich das Handeln des Vereins völlig nachvollziehen können.
      dem würde aber widersprechen, das die GmbH sagte er hätte dich nichts zu Schulden kommen lassen. Außerdem hat man ihn nicht ziehen lassen, vom Training und Spiel ausgeschlossen, das ist wohl ein Unterschied
    • niklas wrote:

      newage wrote:

      Nach den ganzen Aussagen, könnte ich mir es so vorstellen. Sturm wollte mehr Geld und eine Zusage, bekam diese aber nicht wie erhofft. Dann unterschreibt er in Halle. Vielleicht war er danach gegen jede Kritik erhaben und hat sein Ding innerhalb der Mannschaft so durchgezogen, wohlwissend ihm könne eh niemand was. Er hat auch in RV gepokert und wollte mehr Geld. Denen hat aber das Preis/Leistungsverhältnis auch nicht gepasst und sie haben ihn ziehen lassen. Wie jetzt der ESVK. Dann würde ich das Handeln des Vereins völlig nachvollziehen können.
      dem würde aber widersprechen, das die GmbH sagte er hätte dich nichts zu Schulden kommen lassen. Außerdem hat man ihn nicht ziehen lassen, vom Training und Spiel ausgeschlossen, das ist wohl ein Unterschied
      Er hat sich nichts zu Schulden kommen lassen, was zu einer Kündigung führt. Das ist der Unterschied. Und die Befreiung zeigt doch, dass er ein Störfeuer war bzw. nicht das machen wollte, was man im Spiel gefordert hat.