DNL Saison 2022/23

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    Wir haben das Forum wieder für neue Anmeldungen geöffnet. Sollten die Spam-Bot Anmeldungen jedoch wieder unkontrollierbar werden, müssen wir es wieder deaktivieren.

    • Ist doch wirklich sagenhaft dass unser Nachwuchs (und zwar in allen Altersklassen) mit einem Einzugsbereich von unter 100.000 Einwohnern (Stadt Kaufbeuren sowie Städte und Gemeinden im Umkreis von Kaufbeuren) mit grossen Städten und deren Umkreis, in denen ja viel mehr Kinder leben als in Kaufbeuren und Umgebung mithalten können. Das ist der Lohn für die seit Jahrzehnten vorbildliche Nachwuchsarbeit unseres Vereins. Hoffentlich finden sich weiter so super Trainer (Trainer kann nicht jeder machen), Betreuer und.... !!
    • Beach wrote:

      Ist doch wirklich sagenhaft dass unser Nachwuchs (und zwar in allen Altersklassen) mit einem Einzugsbereich von unter 100.000 Einwohnern (Stadt Kaufbeuren sowie Städte und Gemeinden im Umkreis von Kaufbeuren) mit grossen Städten und deren Umkreis, in denen ja viel mehr Kinder leben als in Kaufbeuren und Umgebung mithalten können. Das ist der Lohn für die seit Jahrzehnten vorbildliche Nachwuchsarbeit unseres Vereins. Hoffentlich finden sich weiter so super Trainer (Trainer kann nicht jeder machen), Betreuer und.... !!
      man muss das durchaus differenziert betrachten und etwas die verklärende Romantik des kleinen Kaufbeuren rausnehmen. . Die U17 zB.. Die dort spielenden Kaifbeurer kann man an einer Hand abzählen. Die Jugendlichen kommen aus Lettland, Rumänien, Regensburg, München und werden hier einquartiert. Der Rest pendelt aus Füssen, Memmingen oder Kempten.
      Eigentlich geht man auch uns schon den Weg wie andere große Clubs indem man von überall her Spieler akquiriert. Offensichtlich ist das der Lauf der Zeit.
    • HockeyfanKF wrote:

      Beach wrote:

      Ist doch wirklich sagenhaft dass unser Nachwuchs (und zwar in allen Altersklassen) mit einem Einzugsbereich von unter 100.000 Einwohnern (Stadt Kaufbeuren sowie Städte und Gemeinden im Umkreis von Kaufbeuren) mit grossen Städten und deren Umkreis, in denen ja viel mehr Kinder leben als in Kaufbeuren und Umgebung mithalten können. Das ist der Lohn für die seit Jahrzehnten vorbildliche Nachwuchsarbeit unseres Vereins. Hoffentlich finden sich weiter so super Trainer (Trainer kann nicht jeder machen), Betreuer und.... !!
      man muss das durchaus differenziert betrachten und etwas die verklärende Romantik des kleinen Kaufbeuren rausnehmen. . Die U17 zB.. Die dort spielenden Kaifbeurer kann man an einer Hand abzählen. Die Jugendlichen kommen aus Lettland, Rumänien, Regensburg, München und werden hier einquartiert. Der Rest pendelt aus Füssen, Memmingen oder Kempten.Eigentlich geht man auch uns schon den Weg wie andere große Clubs indem man von überall her Spieler akquiriert. Offensichtlich ist das der Lauf der Zeit.
      Wenn man mithalten will ist das leider der Weg.
      Schau dir nur an wo unsere tollen Leute von der ersten eigentlich herkommen. Schweiger Peiting, VdL Lindau, Echtler Füssen usw.
      Das ist halt die Nahrungspyramide. Unsere Top Spieler gehen nach Salzburg/Mannheim, dafür schnappen wir halt dann die sehr guten Leute aus dem Umkreis von 100km oder mehr.
    • babba wrote:

      Es kann halt nicht jeder Standort seinen Toptalenten die Möglichkeit geben sich an der nationalen Spitze zu entwickeln und zu präsentieren.
      Von daher würde ich es nicht mal als Wegschnappen bezeichnen, sondern als normalen Karriereweg.
      3 x Herbrik getroffen - pendelt aus MM , guter Junge der Oberliga als Föli in MM schnuppert - hoffentlich schafft er es bald auch für die DEL 2
    • Einige hier haben eindeutig überzogene sozialromantische Vorstellungen bezüglich Identifikation mit KF und dem ESVK.

      Wir bilden super aus, das ist sicher in der Branche bekannt und den ganz guten DNL Spielern können wir Oberliga oder sogar DEL2 bieten.

      Keiner von denen hat in ESVK Bettwäsche geschlafen. Es liegt in der Natur des jungen Sportlers, möglichst weit nach oben zu streben. Alles andere wäre unsportlich bzw. fehlender Ehrgeiz.

      Nimm z. B. auch den Nifosi als aktuelles Beispiel, siehe Artikel in der AZ von dieser Woche. Der ist eigentlich ein Tölzer, der dann in die Salzburger Akademie gegangen ist, und weil es ihm dort nicht gefallen hat ist er dann bei uns gelandet und spielt nun DNL und weil er gut genug ist auch schon DEL2.